20.12.2016 CDU-Kreisvorstand

Bei der letzten CDU-Kreisvorstandssitzung in diesem Jahr in Ochsenhausen wurde neben dem Rückblick auf 2016 und den Essener Bundesparteitag, auch der Ausblick auf das bevorstehende Wahljahr besprochen. Petra Romer-Aschenbrenner und Peter Diesch, die nicht wieder für den neuen Kreisvorstand kandidiert hatten, wurden verabschiedet und für ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet.



19.12.2016 Deutsche Tennismeisterschaften in Biberach

Bei den Deutschen Tennismeisterschaften in Biberach konnte Josef Rief den Siegern im Rollstuhltennis gratulieren und bei der Siegerehrung dabei sein. Insgesamt eine sehr gute Veranstaltung!
16.12.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


15.12.2016 Adventskonzert in Kirchberg

Ein sehr schönes Adventskonzert erlebte Josef Rief in Kirchberg mit dem Musikverein Kirchberg und dem Kirchberger Kirchenchor.
14.12.2016 Fairtrade in Erolzheim

Bei der Verleihung des Fairtrade-Siegels an das Schülercafé der Realschule Erolzheim gratulierte Josef Rief den Schülern und Lehrern für das tolle Engagement.
12.12.2016 Jobcenter Biberach

Im Landratsamt sprach Josef Rief mit der Sozialdezernentin des Kreises, Petra Alger, und dem Leiter des Biberacher Jobcenters, Harald Lämmle, über laufende Förderprogramme des Bundes und der EU zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Harald Lämmle, Auszubildende Sommer, Petra Alger, Josef Rief
09.12.2016 Kinderreiche Familien

Beim Bundesparteitag schaute Josef Rief auch am Stand des Verbandes kinderreicher Familien Deutschlands vorbei, für deren Belange sich Josef Rief einsetzt.
07.12.2016 CDU-Bundesparteitag

In dieser Woche stand der Bundesparteitag auf dem Programm! Hier mit Elisabeth Jeggle (l.), die mit Josef Rief als Delegierte des CDU-Kreisverbandes nach Essen gefahren war, sowie Kreisgeschäftsführerin Angela Kuon als Mitglied der Zählkommission.
02.12.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


01.12.2016 Wangen bekommt Förderung

In Berlin wurden die Förderbescheide des Förderprogramms für national bedeutende Städtebauprojekte, für das Josef Rief zuständiger Haushälter seiner Fraktion ist, überreicht. Josef Rief hatte sich für das Projekt Baumwollspinnerei Wangen aus unserer Region eingesetzt, die jetzt 2,5 Millionen Euro erhalten. Auf dem Foto im Bundesbauministerium mit (v.l.n.r.): Wahlkreisabgeordneter Waldemar Westermayer, Wangener OB Michael Lang, Staatssekretär Florian Pronold und Josef Rief)
30.11.2016 Aktion gelbe Bänder

Mit der "Aktion gelbe Bänder" senden die Parlamentarier in dieser Woche über den Bundeswehrverband Weihnachtsgrüße an unsere Soldatinnen und Soldaten, die sich über die Weihnachtszeit im Einsatz befinden. Josef Rief unterschrieb nach der Fraktionssitzung und sprach mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Bundeswehrverbandes Hauptmann Andreas Steinmetz.



29.11.2016 Wochenende mit Terminfülle

Ein Wochenende mit Terminfülle für Josef Rief: Auf dem Programm stand neben der Verleihung des Kulturpreises an Willi Siber, 30 Jahre Stiftung Landesakademie in Ochsenhausen, die Jahresabschlussfeier beim THW Biberach auch die Orgeleinweihung in Bußmannshausen. Auf dem Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen schaute Rief am Stand der JU vorbei, die den traditionellen weißen Glühwein anbot.
25.11.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


24.11.2016 Rudolf Seiters stellt Autobiografie vor

Interessanter Termin in dieser Woche: Der ehemalige Bundesinnenminister und aktive Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Rudolf Seiters, stellt seine gerade erschienene Autobiografie bei der Konrad-Adenauer-Stiftung vor.
23.11.2016 Haushaltrede

In seiner gestrigen Haushaltsrede sprach Josef Rief über die besonderen Investitionen im Bauhaushalt des Bundes. Neben 1,5 Milliarden für den Sozialen Wohnungsbau gibt es mehrere Programme, die direkt bei den Städten und Gemeinden sowie den Privathaushalten ankommen. Rief forderte erneut ein Baukindergeld um es Familien mit Kindern zu ermöglichen, selbst genutzten Wohnraum zu schaffen.
22.11.2016 Energiekoordination

Beim Energiekoordinationskreis, der vom Energiekoordinator der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Thomas Bareiss, geleitet wird, diskutierten die Abgeordneten mit der Bayrischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner die Herausforderungen der Energiewende. Dabei standen neben dem Erneuerbare-Energien-Gesetz auch das Problem der Stromtrassen von Nord nach Süd auf der Tagesordnung.
21.11.2016 Vorlesetag in Unlingen

Zum bundesweiten Vorlesetag besuchte Josef Rief die 3. Klasse der Donau-Bussen-Schule in Unlingen und las mit den Schülern und Klassenlehrer Philipp Tress aus dem Buch "Ben liebt Anna". Wie man sieht, hatten alle viel Freude.



18.11.2016 CDU-Kreisparteitag

Auf dem gestrigen Parteitag der CDU im Kreis Biberach in Erlenmoos wurde der neue Parteivorstand gewählt. Als Ehrengast hielt der neue CDU Generalsekretär Manuel Hagel eine überragende Rede. Josef Rief wurde als Kreisvorsitzender wiedergewählt. Riefs Stellvertreter wurden Wolfgang Dahler, Thomas Dörflinger, Isolde Weggen, Kreisschriftführer: Marc Zinser, Kreisschatzmeister: Reinhold Besenfelder, Internetbeauftragter: Burkhard Volkholz, Kreispressesprecher: Paul Altenhöfer. Beisitzer: Jens Heidinger, Dominika Glaser, Alexandra Scherer, Walther Puza, Matthias Führle, Walburga Ziesel, Georg Knapp, Claudia Butscher, Anton Schniertshauer, Klaus-Peter Schust, Annemarie Erath, Christoph Kleinhans (Fotos: B.Volkholz)



17.11.2016 Unter Imkern

Josef Rief, der selbst Imker ist, besuchte die Herbstversammlung der Bezirksimker Iller- und Rottal.
16.11.2016 170 Jahre MV Dietmanns

Tolles Konzert mit der Jugendmusikkapelle Bad Wurzach und der Kapelle des Musikvereins Dietmanns zum 170. Jubiläum des MV Dietmanns. Auf dem Foto mit dem Leiter der Jugendmusikkapelle Hans Herle und der Dirigentin des MV Dietmanns Anja Vinçon.
15.11.2016 Kleintierzüchter Biberach

Am Wochenende schaute Josef Rief bei der Kleintierschau des Kleintierzuchtvereins Biberach vorbei und bestaunte die Zuchterfolge. Auf dem Foto mit dem 1. Vereinsvorsitzenden Bernd Brauchle (r.) und seinem Stellvertreter Klaus Sauter (l.)
14.11.2016 Landwirte aus derm Wahlkreis

Eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger zumeist aus der Landwirtschaft im Wahlkreis Biberach besuchten Josef Rief in Berlin. Beim Besuch wurde neben dem Bundeslandwirtschaftsministerium, der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen auch der Bundestag besucht. Josef Rief stand Rede und Antwort in einem Gespräch, in dem auch über die aktuellen Herausforderungen für Landwirtschaftsbetriebe gesprochen wurde.
11.11.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


10.11.2016 Öchsle bekommt 500.000 Euro Förderung

Josef Rief freut sich über den Erfolg seines Einsatzes zur Förderung der Öchsle-Museumsschmalspurbahn. Der Neubau der dringend gebrauchten Fahrzeughalle, der insgesamt ca. 725.000 Euro kosten soll, wird nun vom Bund mit 500.000 Euro gefördert. So hat heute der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Es war ihm ein Herzensanliegen, dazu beizutragen, dass die aufwendig restaurierten Wagen der Bahn als lokales Kulturgut erhalten werden können. Die Förderung ist auch eine Auszeichnung und Anerkennung für alle Mitwirkenden, die Betreibergesellschaft und den Öchsle-Schmalspurverein für die hervorragende Arbeit. Foto: (Archiv) Josef Rief, Bürgermeister Andreas Denzel und Öchsle-Vorstand Joachim Trapp bei der Feier zur Rückkehr der restaurierten Öchsle Lok
09.11.2016 Uttenweiler erhält Breitbandförderung

Vom Parlamentarischen Staatssekretär Norbert Barthle (l.) empfingen die heimischen Bundestagsabgeordneten heute stellvertretend für die Gemeinde Uttenweiler den Förderungsscheid über 50.000 Euro für den Breitbandausbau.
"Für unsere Region ist es äußerst wichtig beim, Ausbau der Infrastruktur vorne dabeizubleiben. Gerade bei den vielen innovativen Unternehmen und auch für die privaten Haushalte im Uttenweiler Raum ist ein weiterer Ausbau des Breitbandinternets für die Konkurrenzfähigkeit und Lebensqualität einer der wichtigsten Bausteine", sagte Rief nach der Veranstaltung.
08.11.2016 Kleintierzuchtverein Ochsenhausen

Ein volles Haus während zwei Tagen hatte der Kleintierzuchtverein Ochsenhausen bei der diesjährigen Schau in den Gebäuden des Schulzentrums Ochsenhausen. Josef Rief sprach mit den Vorständen, die sich über seinen Besuch freuten.
07.11.2016 Wallfahrt nach Maria Steinbach

Wie jedes Jahr am ersten Samstag nach Allerheiligen, Männerwallfahrt der Kirchengemeinde Kirchberg nach Maria Steinbach. Das erste Bild zeigt die erste Rast vor der Schreinerwerkstatt bei Frau Lacher in Illerbachen. Auf dem zweiten Bild trennen nur wenige Meter die Wallfahrer vom Ziel, der Barockkirche Maria Steinbach. Die letzten Meter flankiert mit fahnentragenden Ministranten und Pater Johannes.



04.11.2016 Apfelernte

Die Obsternte ist abgeschlossen. Jetzt muss man noch sortieren, was Konsumäpfel oder Mostobst ist oder kompostiert wird.
03.11.2016 Altwaldseeertreffen

Beim Altwaldseeertreffen in der Bauernschule Badwaldsee entstand dieses Foto mit (v.l.n.r.): Gerhard Glaser, Schulleiter Egon Öler, Festredner Generalinspekteur der Bundeswehr a.D. General Wolfgang Schneiderhan, ehemaliger Leiter der Bauernschule Dr. Clemens Frede und MdL Klaus Burger.
02.11.2016 Familienkongress des Verbands kinderreicher Familien

Auf dem Familienkongress des Verbands kinderreicher Familien Deutschland in Nürnberg hier mit (v.l.r.) der Bundesvorsitzenden des Verbands Dr. Elisabeth Müller, Evamaria Wilhelmi von Nestle Deutschland, die Preisträger des Fair-Family-Preises sind und Bundestags- und Familienausschusskollege Martin Patzelt.
01.11.2016 Senioreneinrichtung Rosenpark

Bei der Einweihung der Senioreneinrichtung Rosenpark in Kirchdorf mit dem stellv. Bürgermeister Rudolf Ritter und dem Vorsitzenden des Trägers, der Allgäu-Stiftung, Professor Philipp Prestel (M.).
31.10.2016 Braunviehtag 2016

Vor 1500 Besuchern wurde in Bad Waldsee auf dem Braunviehtag die neue Braunviehkönigin Sonja Bühler aus Bad Waldsee gewählt. Auf dem Foto mit MdL Klaus Burger (l.), Landwirtschafts-Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (3.v.l.)
28.10.2016 Deutsch-Tschechisches-Gesprächsforum

Beim Deutsch-Tschechischen-Gesprächsforum im Kloster Tepla im tschechischen Marienbad diskutierten Teilnehmer aus Deutschland und Tschechien über das Thema "Die Angst vor dem Fremden". Josef Rief war als stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe des Bundestages vor Ort.
27.10.2016 IHK-Bestenehrung 2016

Hervorragende Leistungen von Absolventen in Betrieben im Kreis Biberach. Bei der Bestenehrung der IHK-Ulm in der Biberacher Stadthalle wurden die Preisträger gekonnt von Otto Sälzle und Frieder Kolesch vorgestellt. Foto: IHK Ulm/Armin Buhl
26.10.2016 Kaltblutpferdemarkt

Auf dem Kaltblutpferdemarkt in Laupheim konnte Josef Rief bei der Ehrung der "Berlinstute" dabei sein.
25.10.2016 Beitrag zur Genderdebatte

In Winterstettenstadt diskutierte die CDU auf Einladung des Gemeindeverbands Ingoldingen/Winterstetten mit Gabriele Kuby (M.) über den "Genderwahn - Angriff auf unsere menschliche Identität".
24.10.2016 Polizeibeamte aus Baden-Württemberg im Bundestag

In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchte auch in diesem Jahr Heinz Kosok mit einer Gruppe der Polizeigewerkschaft Baden-Württemberg Berlin. Neben vielen Programmpunkten stand auch ein Besuch im Bundestag auf dem Programm. Josef Rief freute sich, dass er unter den Besuchern auch Gäste aus dem Kreis Biberach begrüßen konnte. Thema war natürlich vor allem die innere Sicherheit.
22.10.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


21.10.2016 Jakob-Emele-Realschule besucht Josef Rief

Eine große Gruppe der Jakob-Emele-Realschule aus Bad Schussenried besuchte Josef Rief im Bundestag und diskutierte mit ihm über aktuelle Themen der Politik und seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter. Vor dem Gespräch hatten die Besucher an einem Vortrag im Plenarsaal des Bundestags teilgenommen.
20.10.2016 CDU-Bezirksparteitag

Der CDU-Bezirksparteitag in Aßmannshardt fand zum Thema innere Sicherheit statt. Mehrere Gastredner waren eingeladen, das aktuelle Thema zu diskutieren. So sprach neben unserem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Innenminister Thomas Strobl auch der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt. Fotos B.Volkholz



18.10.2016 Einbruch in meinen Stall/Berichterstattung

In der vergangenen Sitzungswoche wurde ich vom SPIEGEL informiert, dass in meinen Stall in Kirchberg an der Iller nachts eingebrochen und ein Video von meiner Schweinehaltung gemacht wurde. Der Einbruch ist Teil einer bundesweiten Kampagne. 15 Bundestagsabgeordnete und Verbandsvertreter sind betroffen.
Auf dem mir übersandten Video, das zumindest in Teilen aus meinem Stall stammt, kann ich keine Haltungsprobleme feststellen. Als mich die Nachricht vom Einbruch erreichte, habe ich sofort einen amtlichen Veterinär eingeschaltet, der mir noch am gleichen Tag einen guten Gesamtzustand und ein hervorragendes Herdenmanagement schriftlich dokumentiert hat. Bei einem später von der Organisation Peta veröffentlichten Video stammt nur ein kleiner Teil der Aufnahmen aus meinem Stall. Wegen des Einbruchs habe ich Anzeige erstattet.
Ich habe seit jeher Besuchern, auch Schulklassen, gern meinen Stall gezeigt und werde dies auch in Zukunft so halten. Mein Betrieb wird von verschieden Institutionen wie QS und der Initiative Tierwohl ständig überprüft. Unser Tierarzt kommt regelmäßig zur Kontrolle. Die Angelegenheit liegt nun bei der Staatsanwaltschaft.
Hier finden Sie Berichte aus den Medien:


17.10.2016 Rauschers Hoffest in Tiefenbach

Am Wochenende schaute Josef Rief auch auf Rauschers Hoffest in Tiefenbach vorbei, wo man verschieden traditionelle Traktoren- und Oldtimer bestaunen konnte. Ein schönes Fest für jung und alt mit hausgemachten Spezialitäten.
14.10.2016 Geschpräch mit Schäuble in Washington

Auf seiner Reise zum Kongress von IWF und Weltbank nach Washington mit einer Delegation des Finanz- und des Haushaltsausschusses des Bundestages sprach Josef Rief gemeinsam mit seinem Ausschusskollegen Volkmar Klein (M.) mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.
13.10.2016 Bischof-Sproll-Bildungszentrum

In Biberach-Rißegg sprach Josef Rief mit der Jahrgangsstufe 1 des Gymnasiums im Bischof-Sproll-Bildungszentrum.
12.10.2016 Gespräch in Ulm

In Ulm sprach Josef Rief mit Oberbürgermeister Gunter Czisch auch über die ICE-Neubaustrecke im Rahmen von Stuttgart 21, mit der es eine deutliche Zeitersparnis für alle Bahnreisenden auch aus dem Raum Biberach nach Stuttgart und zum Stuttgarter Flughafen geben wird.
11.10.2016 Salvatorkolleg

Zur Vorbereitung einer Studienfahrt nach Berlin sprach Josef Rief mit Schülern des Salvatorkollegs in Bad Wurzach.
10.10.2016 Fuhrmannstag Bad Schussenried

"Komme-Staune-Gute Laune" war das Motto beim Schussenrieder Fuhrmannstag. Josef Rief konnte den Festzug anschauen und mit vielen Besuchern sprechen. Dabei traf er auch Bürgermeister Jürgen Schell aus Ingoldingen und den Organisator Michael Ott.



07.10.2016 AOK-Gespräch

Mit Frau Gespräch mit Frau Schwenk und Herrn Säuferlen von der AOK Biberach sprach Josef Rief in dieser Woche über die Gesundheitsversorgung in unserer Region.
06.10.2016 Neuer Repräsentant Taiwans

Mitglieder der Deutschen Abteilung der Weltliga für Freiheit und Demokratie, in deren Vorstand Josef Rief Mitglied ist, begrüßten in Berlin den neue Repräsentanten von Taiwan in der Bundesrepublik, Prof. Dr. Jhy-wey Shieh (4.v.l.).
05.10.2016 70 Jahre CDU-Biberach

Am Tag der deutschen Einheit feierte der CDU-Kreisverband Biberach mit Ehrengast Erwin Teufel sein 70jähriges Bestehen. Der ehemalige Ministerpräsident zeichnete in seiner Rede die Entwicklung der CDU im Südwesten nach. Neben zahlreichen Ehrungen verdienter Mitglieder des Kreisverbandes verabschiedete die CDU auch ihren langjährigen Landtagsabgeordneten Peter Schneider, der nicht wieder kandidiert hatten.



04.10.2016 Gartenbau im Büro

Aus Anlass des Gartenbautages in Berlin sprach Josef Rief mit dem Präsidenten der Interessenvertretung der deutschen Industrie für den Gartenbau Frank Lock (2.v.r.), der aus Ertingen kommt und seinem Vorgänger im Amt Prof. Dr. Matthias Diezemann (r.)
30.09.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


29.09.2016 Tag der Heimat

Am Tag der Heimat in Biberach besuchte Josef Rief den Festakt des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland.
28.09.2016 THW in Berlin

Auch in diesem Jahr präsentierte sich das THW beim Bundestag in Berlin. Auf der Veranstaltung sprach Bundestagspräsident Norbert Lammert über die wichtige Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Helfer. Im Anschluss sprach Josef Rief in seinem Büro noch mit der Familie Laue aus Kisslegg, die sich beim THW engagiert.



27.09.2016 Quo vadis Europa

In Winterstettenstadt diskutierte Josef Rief auf Einladung des CDU-Ortsverbands mit seinem Kollegen aus dem Europaparlament Norbert Lins unter dem Motto "Quo vadis Europa". Auf dem Foto mit Norbert Lins (l.) und dem Ingoldinger CDU-Vorsitzenden Marc Zinser.
26.09.2016 Rief bei Stefanus-Gemeinschaft

Bei einer Diskussionsveranstaltung der Stefanus-Gemeinschaft e.V. im Kloster Heiligkreuztal berichtet Josef Rief, was gerade alles unternommen wird, um die Flüchtlingskrise zu lösen. Auf dem Foto während der Diskussion mit Dr. Stephan Fuchs von der Stefanus-Gemeinschaft (r.)
23.09.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


23.09.2016 Politik für und mit Menschen mit Behinderung

Am heutigen Freitag fand im Paul-Löbe-Haus die Veranstaltung „Politik für und mit Menschen mit Behinderung“ statt. Dazu lud auch Josef Rief engagierte Vertreter aus seinem Wahlkreis in den Bundestag ein. Es gab einen Vortrag von Verena Bentele, der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von behinderten Menschen. Es folgten Diskussionsrunden, in denen die Gäste ihre Wünsche und Anregungen kommunizieren konnten. Vor allem in Bezug auf das Bundesteilhabegesetz wurde angeregt – auch kontrovers – diskutiert.
22.09.2016 Innotrans Verkehrsmesse

Auf der Innotrans, der internationalen Verkehrsmesse in Berlin, besuchte Josef Rief die Stände der heimischen Unternehmen und ließ sich über die aktuellen Innovationen informieren. Unter anderem schaute er bei der Firma Schlegel aus Dürmentingen, der Firma Wölfle aus Ochsenhausen und der Firma Liebherr vorbei, wo er auch mit Firmeninhaber Willi Liebherr sprechen konnte.



21.09.2016 Riedlinger bei Jugend trainiert für Olympia

Toller 3. Platz im Triathlon für das Team des Kreisgymnasiums Riedlingen bei Jugend trainiert für Olympia. Josef Rief konnte Teile des Wettkampfs verfolgen und zur hervorragenden Leistung gratulieren.
20.09.2016 Tag der offenen Tür bei Berger

Josef Rief besuchte die Firma Berger Feintechnik in Ummendorf beim Tag der offenen Tür und sprach mit Geschäftsführer Maurer auch über eines der innovativen Produkte des Unternehmens, den Bergomat, einen Fräskopf-Vollautomaten.
16.09.2016 Besuch aus dem Wahlkreis

Eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach besuchten in dieser Woche den Bundestag und sprachen auch mit Ihrem Wahlkreisabgeordneten. Nach der Diskussion gab es Gelegenheit für ein Foto auf der Reichstagskuppel.
15.09.2016 Neues Rathaus für Berkheim

Am Wochenende wurde das neue Berkheimer Rathaus feierlich eingeweiht. Mit der Eröffnung wurde auch die Kampagne "Wir sind Berkheim" gestartet, mit der verdiente Berkheimer vorgestellt werden sollen. Auf dem Foto mit Bürgermeister Walther Puza (3.v.r.)
14.09.2016 Brunnenfest Laupheim

Auf dem Brunnenfest in Laupheim besuchte Josef Rief auch den Stand der Jungen Union.
13.09.2016 Pflügerwettbewerb

Josef Rief nahm gemeinsam mit Kreisbauernobmann Gerhard Glaser die Siegerehrung beim diesjährigen Wettpflügen der Pflügergemeinschaften Biberach und Ulm auf dem Hofgut Dobler in Busenberg bei Hochdorf vor. Die Sieger qualifizieren sich damit für den Landesentscheid.



12.09.2016 Bürgerfest des Bundespräsidenten

Auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten konnte Josef Rief mit Bundespräsident Joachim Gauck sprechen. Der hatte hat am 9. und 10. September in den Park und das Schloss Bellevue Menschen eingeladen, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen.
09.09.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


08.09.2016 CDU-Sommerprogramm

Gemeinsam mit der Seniorenunion ging das Sommerprogramm in Berkheim weiter. Zuerst wurde die Filialkirche in Berkheim-Illerbachen Besucht danach gings zur Firma Max Wild.
"Jeden Tag dafür zu sorgen, dass unsere 500 Mitarbeiter Arbeit haben, ist eine große Aufgabe", getreu dem Leitwort: dankbar gegenüber unseren Mitarbeitern, so begann die Präsentation des Unternehmens Max Wild, vertreten durch Max Wild jun., Mitglied der Geschäftsleitung. Eingeladen hatte die Familie Wild mit ihrer Seniorchefin Annemarie Wild die CDU und die Senioren Union, gekommen sind fast 100 interessierte Bürger, um die imposanten Leistungsangebote des bereits 60 Jahre bestehenden Familien-Unternehmens aus der Nähe zu besichtigen.



07.09.2016 Land und Leute Gensenweiler

Auch in diesem Jahr tolle Stimmung bei Land und Leute in Gensenweiler (Ingoldingen). Auf den Fotos mit den Organisatoren Anton Eisele und Lucia Fessler sowie Bürgermeister Jürgen Schell.



06.09.2016 CDU bei Fa. Baisch in Neufra

Im CDU-Sommerprogramm am Freitag war die Firma Karl Baisch, Schweißkonstruktionen, in Neufra bei Riedlingen das Ziel. Das Unternehmen stellt Stahl-Schweißkonstruktionen sowie Baugruppen für namhafte Partner her, wobei der Einzelteilezuschnitt in der zur Unternehmensgruppe Baisch-Prebeck gehörenden, genau gegenüber liegenden Firma Cutlog erfolgt. Ein Erfolgsunternehmen auch deshalb, weil die Tochter in die Geschäftsleitung eingestiegen ist und mit dem Geschäftsführer der auch zur Unternehmensgruppe gehörenden Fa. Prebeck-Stahlbau in Niederbayern verheiratet ist - eine zugleich unternehmerische wie private Symbiose. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Tanja Baisch-Prebeck, Josef Rief, Karl Baisch, Florian Prebeck.
05.09.2016 Hagel bei CDU Laupheim

Als besonderer Gast war auch der neue CDU-Generalsekretär Manuel Hagel zum Sommerfest des CDU-Stadtverbands Laupheim gekommen. Der Stadtverband feierte im Sportlerheim des SV Sulmetingen. Auf dem Foto (v.l.n.r.) Stadtverbandsvorsitzender Christoph Burandt, MdL Thomas Dörflinger, MdL Manuel Hagel und Josef Rief (Foto: B.Volkholz)
02.09.2016 Firma Müller Hochdorf

Ein weiterer Termin in dieser Woche im CDU-Sommerprogramm war die Betriebsbesichtigung bei der Firma Müller Kunststofftechnik in Hochdorf, die verschiedene Kunststoffteile für viele technische Anwendungen produziert.



31.08.2016 JU Beachvolleyball Bad Wurzach

Beim Beachvolleyballturnier der Jungen Union Bad Wurzach am Rande des Stadtfestes Auf den Fotos: Die beiden Finalmannschaften mit Josef Rief und MdL Raimund Haser, Die Sieger mit Pokal und JU-Stadtverbandsvorsitzenden Matthäus Bürkle und alle Teilnehmer im Gruppenfoto.



30.08.2016 CDU Sommertour um Laupheim

Auf der CDU-Fahrradtour rund um Laupheim konnte Josef Rief mit über 70 Teilnehmern starten. Los ging es mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister Rainer Kapellen am Kulturhaus Laupheim. In Bußmannshausen wurde die Saftkelterei-Brennerei Wekenmann besucht. Bei der Bundeswehr bestaunten die Radfahrer dann den neuen Airbus-Hubschrauber H145M, der für den Einsatz des Kommandos Spezialkräfte (KSK) gedacht ist. Pfarrer Viktor Moosmayer führte die Gruppe in Bihlafingen durch die Kirche des Gegeißelten Heilands. Mit einer Besichtigung und einer Kostprobe endet die Fahrradtour bei der Kronenbrauerei der Familie Eble in Laupheim.



29.08.2016 Fohlenmarkt Riedlingen

Unter strahlender Sonne und großer Kulisse fand der 58.Fohlenmarkt in Riedlingen statt. Bürgermeister Schafft, sowie Alt-Landrat Dr. Steuer mit Gattin waren wie immer mit dabei. Tolles Pferdematerial unter anderem von Familie Ege aus Schemmerhofen, Familie Hagman aus Ebersbach und Familie Ruess aus Unteressendorf.



25.08.2016 MSR Untersulumetingen

Bei der Betriebsbesichtigung bei MSR in Laupheim - Untersulmetingen zeigte Geschäftsführer Robert Stöhr den Besuchern die modernen Fertigungsanlagen. Das Unternehmen stellt als weltweiter Automobilzulieferer hochpräzise Zerspanungsteile her. Auf dem Foto v.l.n.r. Ortsvorsteher Franz Romer, Hans Dürr, Robert Stöhr, Josef Rief, MdL Thomas Dörflinger, CDU - Stadtverbandsvorsitzender Christoph Burandt (Foto: B.Volkholz)



24.08.2016 Dettinger Heimatfest

Im Rahmen des Dettinger Heimatfestestes zu Maria Himmelfahrt unterhielt die Jugendkapelle Dettingen-Kirchberg-Erolzheim die Besucher. Vor dem Festzelt wurde der Kartoffel heute und früher demonstriert. Mit dabei: Hans Fischer mit seinem alten Kartoffelroder und ein moderner Kartoffelvollernter, wie er heute benutzt wird.



23.08.2016 Kreisbauernverband diskutiert mit Landwirtschaftsminister

Der Kreisbauernverband Biberach-Sigmaringen diskutierte mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk. Auf dem Foto (v.l.n.r.): MdL Thomas Dörflinger, Josef Rief, Landrätin Steffanie Bürkle, Minister Peter Hauk, Kreisvorsitzender Bauernverband Gerhard Glaser, Klaus Burger MdL und Ortsvorsteher Anton Baumgartner.
22.08.2016 Oberschwäbischer Biertag in Kürnbach

Zum Oberschwäbischen Biertag in Kürnbach präsentierten einheimische Brauereien ihre Spezialitäten. Mit von der Partie waren Brauerei Blank aus Zwiefaltendorf, Kronenbrauerei aus Laupheim, Bräuhaus Ummendorf, Hausbrauerei Weichhardt aus Biberach sowie die Schussenrieder Brauerei. Auf den Fotos mit den Braumeistern sowie dem ersten Landesbeamten im Landratsamt Walter Holderried sowie Landtagskollegen Thomas Dörflinger.



19.08.2016 Landesfachausschuss Agrar

Beim CDU-Landesfachausschuss Agrar mit v.l.n.r. Sabine Schweiger (Bürgermeisterin Aglasterhausen), Winfried Jörg, Landwirtschaftsminister Peter Hauk sowie Alois Gerig, Vorsitzender des Bundestagsagrarausschusses.
18.08.2016 IHC-Treffen in Erlenmoos

Auch in diesem Jahr richtete der IHC-Club Erlenmoos wieder sein Oldtimer-Traktorentreffen aus. Josef Rief war mit seinem neuen Case-Traktor dort, der von einer Nachfolgefirma von IHC hergestellt wurde.
17.08.2016 Roter Dorffest

Viele Leute besuchten am Wochenende das Roter Dorffest. Josef Rief sprach mit Bürgermeisterin Irene Brauchle und Hobby-Historiker August Schädler, der bisher für viele Jahre das Historienspiel geschrieben hatte, welches das Fest eröffnet.
16.08.2016 Ferienlager Warapu

Josef Rief besuchte das Ferienlager Warapu auf dem Gelände des SV Laupertshausen. Im Gespräch mit einer der zwei Koordinatoren erfuhr er einiges über die ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiter, die hier zwei Wochen lang Angebote und Ferienspaß für Kinder und Jugendliche anbieten.
15.08.2016 Mittishauser Fest

Besuch des Mittishauser Festes und Besichtigung der Oldtimer-Ausstellung. Es ist immer interessant zu sehen, wie sich die Traktoren weiter entwickelt haben und welche Innovationen sich dann doch nicht durchsetzen konnten.
12.08.2016 Hoher Besuch bei der Firma Jako in Emishalden

Baden-Württembergs neue Wirtschaftsministerin besuchte die Firma Jako in Rot a.d. Rot. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) zeigte sich begeistert von dem Unternehmen, das seit dem 19. Jahrhundert in Familienbesitz ist, damals als Zimmerei. Heute kümmern sich die Inhaber, die Brüder Martin, Karl-Heinz und Bernd Jäger mit innovativen Verfahren um denkmalgeschützte Gebäude.



10.08.2016 Freibadfest Hauerz

Mit seinem jährlichen Freibadfest feierte das Freibad Hauerz in diesem Jahr sein 45. Jübiläum.
08.08.2016 Sommerprogramm 2016

In der Woche beginnend mit dem 29. August lädt Sie der CDU Kreisverband Biberach zu seinem Sommerprogramm ein. Bitte laden Sie sich das Programm als pdf herunter!


03.08.2016 Pressemitteilung: Rief freut sich über den heutigen Kabinettsbeschluss zum Bundesverkehrswegeplan
Der Kreis Biberach wurde ordentlich bedient

Berlin/Biberach Zufrieden zeigt sich Josef Rief, CDU, über die heutige Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans im Kabinett. Diese beinhalten enorme Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur. Für den Landkreis Biberach sind die B 30 vom Jordanbad bis Hochdorf, die B 311 Ortsumfahrung Riedlingen und die B 465 Ortsumfahrung Warthausen alle im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans.

„Ganz besonders freue ich mich, dass es kürzlich auch gelungen ist, die B 312 in den vordringlichen Bedarf zu bekommen. Es war sicherlich manchmal mühsam und erforderte viel Überzeugungskraft, aber unser Ziel ist erreicht worden!“, so der Bundestagsabgeordnete.


02.08.2016 Pfarrer Ignatius aus Uganda

Pfarrer Ignatius aus Uganda macht zum siebten Mal in der benachbarten Seelsorgeeinheit Dietenheim-Illerrieden Urlaubsvertretung für den ortsansässigen Pfarrer. Im Anschluss an den Begrüßungsgottesdienst, feierte die Gemeinde noch seinen 50.Geburtstag mit einem kleinen Stehempfang.
01.08.2016 Bürgersprechstunde mit Josef Rief am 3. August

Am Mittwoch, 03. August 2016 findet die nächste Bürgersprechstunde des Wahlkreisabgeordneten der CDU im Bundestag statt. Die Bürgerinnen und Bürger können ohne Voranmeldung in der Zeit von 10.00 und 12.00 Uhr mit Josef Rief, MdB ihre Anliegen besprechen. Das Büro des CDU-Bundestagsabgeordneten befindet sich im Braithweg 27 (gegenüber der Stadthalle) in Biberach. Kontaktdaten des Wahlkreisbüros Josef Rief, MdB: Tel: 07351-1573-21, Telefax: 07351-1573-1,
29.07.2016 Gespräch zur Mittagspause

Mit Mitgliedern des Arbeitskreises Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion sprach Josef Rief auf Einladung seines Landtagskollegen Thomas Dörflinger bei der Firma Vollmer in Biberach mit Vertretern der lokalen Wirtschaft. Auf dem Foto mit v.l.n.r.: Georg Wacker MdL, Thomas Dörflinger MdL, Claus Paal MdL, Stefan Brand, Geschäftsführer Vollmer (Foto: B.Volkholz)
27.07.2016 Josef Rief nominiert

Mit 99,4 % wurde Josef Rief am Dienstag von den CDU-Mitgliedern des Wahlkreises Biberach als Kandidat für die Bundestagswahl im Herbst 2017 nominiert. Josef Rief dankte für das große Vertrauen und sagte, dass dieses Ergebnis für ihn pure Inspiration und purer Antrieb sei, sich für die Wähler einzusetzen. (Fotos: B. Volkholz)



26.07.2016 Abgeordneten auf Sommertour

Norbert Lins, Europaabgeordneter, Josef Rief, Bundestagsabgeordneter, und Thomas Dörflinger, Landtagsabgeordneter, besuchten im Rahmen ihrer Sommertour gestern zuerst den mittelständischen Landwirtschaftsbetrieb der Familie Bentele in Ochsenhausen mit einer Milch-Tagesproduktion von 1600 Litern. Hier ging es vor allem um die aktuelle Krise der Milchbauern wegen des zu niedrigen Ertrags für ihre Milch. Hier wurden europäischen Agrarpolitik diskutiert aber auch die geplanten Trassenvarianten zur Ortsumfahrung von Ochsenhausen, die den Betrieb Bentele tangieren, waren Thema. Dann ging es zu einem der Marktführer der Hausgerätehersteller, der Firma Liebherr Kühlgeräte in Ochsenhausen, mit ca. 2000 Arbeitsplätzen für die Region. Hier informierte die Geschäftsleitung, bevor eine kurze, aber sehr beeindruckende Betriebsführung geboten wurde, ihre Sorgen zur geplanten Neuordnung der Energielabels und der damit verbundenen Abwertung des Innovationsvorsprungs des Herstellers von qualitativ und hochmodernen Kühl- und Gefriergeräten. Auch hier wurde der dringende Ausbau der B312 als Verbindung des Standorts zum übergeordneten Strassennetz deutlich gemacht. Die dritte Station war der zweitgrößte, aber nicht minder innovationsfähige Arbeitgeber des Standorts Ochsenhausen, die Firma SÜDPACK mit ihrem Geschäftsleiter Johannes Remmele. Remmele stellte die beeindruckende Expansion des weltweit agierenden Herstellers von technologisch führenden Verpackungen und Folien vor, äußerte sich besorgt bezüglich europaeinheitlichen Vorschriften und Regulierungen.



22.07.2016 JU Bundesvorsitzender in Achstetten

Interessanter Abend gestern in Achstetten mit der Jungen Union und dem JU-Bundesvorsitzenden Paul Zimiak (r).



20.07.2016 Schützen in Biberach

Wieder sehr schönes Schützenfest in Biberach! Hier Bilder vom Antrommeln am Samstag, vom Sommerfest der Rechtsanwaltskanzlei Dachroth und Partner, hier mit Udo und Margarete Dachroth und vom Dienstag vom Historischen Umzug mit der Bürgerwehr Riedlingen und Altlandrat Dr. Wilfried Steuer in der Mitte.



18.07.2016 Ständchen beim Schützenfest

Am Samstag brachte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Biberach Josef Rief vor seinem Wahlkreisbüro im Braithweg ein Ständchen. Auch Landtagskollege Thomas Dörflinger kam mit seiner Familie vorbei.



15.07.2016 B312 im Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans!

Große Freude herrscht im Landkreis Biberach über die Mitteilung von Josef Rief, dass das Bundesverkehrsministerium nun die Liste für die Ressortabstimmung des neuen Bundesverkehrswegeplans eingebracht hat, die dann als Grundlage für die Entscheidung im Bundeskabinett dient. Daraus ergeht, dass die B312 Ortsumfahrung Ringschnait-Ochsenhausen-Erlenmoos-Edenbachen anders als im vorhergehenden Entwurf im Vordinglichen Bedarf platziert ist. Damit hat das Projekt auch aus Bundessicht allerhöchste Priorität und der intensiven Weiterplanung und Realisierung steht nichts mehr im Wege. Die Zustimmung des Parlaments im Spätherbst, die für den Gesamtverkehrswegplan natürlich notwendig ist, ist dann nur noch eine Formsache.
15.07.2016 Karl-Arnold-Schule

In dieser Woche traf Josef Rief Berufsschüler der Karl-Arnold-Schule in Biberach. In der interessanten Diskussion sprach Rief mit den angehenden Elektronikern und Mechatronikern über aktuelle politische Themen, wie das Brexit-Referendum und die Wichtigkeit des Exports für die deutsche Wirtschaft sowie den Ausbau der Infrastruktur in der Region.
13.07.2016 Pressemitteilung der CDU: Wichtig ist die B312 - Stabwechsel im CDU-Ortsverband Dettingen

Einen Generationswechsel leitete jetzt die CDU im Ortsverband Dettingen ein. Nach 32 Jahren an der Spitze des Ortsverbandes übergab Ottmar Joser den Vorsitz an Leonhard Schunk. CDU-Kreisvorsitzender Josef Rief würdigte in seinem Grußwort vor den CDU-Mitgliedern das außerordentliche Engagement des scheidenden Vorsitzenden.

"Ottmar Joser gehörte seit je her zu den Aktivposten und Aushängeschildern unserer CDU. Auf ihn war immer Verlass und er setzte sich stets für unsere gemeinsame christdemokratische Sache ein", lobte Rief, der auch als Bundestagsabgeordneter den heimischen Wahlkreis in Berlin vertritt, den scheidenden Vorsitzenden. Ottmar Joser habe in den letzten 32 Jahren unzählige Wahlkämpfe für die CDU geführt, "ich konnte auf dich auch bei meinen beiden Bundestagskandidaturen stets setzen", stellte Rief den hohen persönlichen Einsatz Josers heraus.


12.07.2016 Tag der offenen Tür Sana Klinik

Bereits in der vergangenen Woche sprach Josef Rief beim Tag der offenen Tür in der Sana Klink Biberach mit der Geschäftsführerin Beate Jörißen.



11.07.2016 Das Facebook-EM-Tippspiel ist zu Ende

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben! Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner! Der 1. Platz geht an Manuela Miller (51 Pkt.), der 2. Platz geht an Markus Rock (41 Pkt.) und der 3. Platz geht an Matthias Bökeler (36 Pkt.). Der Gewinn sind Gutscheine für einen Restaurantbesuch Ihrer Wahl im Wahlkreis Biberach im Wert von 100€ (1.Platz), 50€ (2.Platz) und 25€ (3.Platz).

08.07.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


08.07.2016 Schulklassen in Berlin

In dieser Sitzungswoche besuchten gleich zwei Schulklassen Josef Rief im Bundestag. Am Montag kam die Max-Weishaupt-Realschule aus Schwendi (l.) in den Bundestag. Am Donnertag konnte Rief Schülerinnen und Schüler von der Eichenwaldschule aus Aichstetten (r.) begrüßen. In den Gesprächen ging es neben dem aktuell Vorgestellten Haushaltsplan für 2017, der ohne neue Schulden auskommen wird vor allem um die Situation nach dem Brexit-Votum der Briten.



07.07.2016 Besuch aus Oberschwaben

Drei Bürgermeister aus Oberschwaben, Roland Haug aus Ebersbach-Musbach (2.v.r.), Jochen Spieß aus Krauchwies (r.) und Franz Stadler (l.) besuchten Josef Rief heute im Bundestag.
06.07.2016 PKM Sommerfest

Zum Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion konnte Josef Rief Familie Dünkel von der Dünkel-Holding aus seinem Wahlkreis in Berlin begrüßen. Das Familienunternehmen betreibt verschiedene Firmen wie das Autohaus Biberach und das Knopfmuseum in Warthausen. Bei der Mittelstandsveranstaltung treffen sich traditionell viele Mittelständler mit den Mitgliedern der Bundestagsfraktion zum Austausch. Auf dem Foto mit dem Präsidenten des Bundes der Selbständigen Baden-Württemberg, Günther Hieber (l) und v.l.n.r. Efi Dünkel, Markus Dünkel und Maximilian Dünkel.
05.07.2016 Nistkastenmuseum Ringschnait

Zum 20. Jubiläum besuchte Josef Rief das Nistkastenmuseum in Ringschnait. Gerhard Föhr betreut diese interessante Ausstellung von über 500 verschiedenen Modellen an Nistkästen für Vögel und Fledermäuse, sowie Futterhäuser. Der Älteste Nistkasten ist bereits 100 Jahre alt.
04.07.2016 Strobl besucht Heimatfest

Zum Kinder- und Heimatfest nach Laupheim war am vergangenen Wochenende unser neuer Innenminister und Vizeministerpräsident Thomas Strobl gekommen. Er trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Auf dem Foto mit Bürgermeister Rainer Kapellen und Landrat Dr. Heiko Schmid und Landtagskollege Thomas Dörflinger. (Foto: B.Volkholz)
24.06.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


23.06.2016 Gespräch mit Landräten

Im Bundestag sprach Josef Rief gemeinsam mit seinen Bundestagskollegen Thomas Bareiss, Heinz Wiese und Waldemar Westermayer mit den Landräten der Region, die den Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW) vertreten. Die OEW ist im Eigentum der Oberschwäbischen Landkreise. Thema des Gesprächs war die aktuelle Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).
22.06.2016 Josef Rief holt Denkmalförderung nach Heiligkreuztal

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute die Förderliste des Denkmalschutz-Sonderprogramms beschlossen. Das Kloster Heiligkreuztal erhält daraus 120.000 Euro zur Restaurierung des Kreuzgangs. Josef Rief war frühzeitig von der Stefanus-Gemeinschaft, die das Kloster heute betreibt, in das Vorhaben eingebunden und hatte sich in Berlin für den Antrag stark gemacht. Josef Rief ist Mitglied im Haushaltsausschuss. (Foto: Ssch Wikimedia CC 3.0)

20.06.2016 Josef Rief möchte erneut für den Bundestag kandidieren

Josef Rief wird sich dazu dem Votum der CDU-Mitglieder am 26. Juli in der Festhalle in Ochsenhausen-Mittelbuch stellen.
"Mein Akku ist noch genügend gefüllt", erklärte der Landwirt und Vater von drei Kindern, der den Wahlkreis Biberach bereits im siebten Jahr im Bundestag direkt vertritt. Besonders für die Verkehrsinfrastruktur im Wahlkreis will er sich einsetzen. "Ich habe mit all meinen bundespolitischen Kontakten für die B312 gekämpft und bin optimistisch, dass diese Maßnahme noch als vordringlicher Bedarf in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wird", sagte Rief. Die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes begrüßten die Bereitschaft Riefs zu einer erneuten Kandidatur und lobten besonders seine hohe Präsenz im Wahlkreis.
17.06.2016 Besuch bei Saluvet

Bereits Anfang des Monats war Josef Rief zu Gast beim Tag der offenen Tür bei der Firma Saluvet (ehemals Dr.Schaette) in Bad Waldsee. Das Unternehmen entwickelt Produkte rund um die Tiergesundheit.
16.06.2016 JU-Landesausschusses auf Spargelhof

Josef Rief referierte zum Thema Landwirtschaft bei einer Vor-Ort-Aktion des JU-Landesausschusses auf dem Unterländer Spargelhof in Neuenstadt am Kocher. Zuvor gab es eine Einführung in den Anbau des Spargels und eine kleine Hofführung. Von den derzeitigen Wetterkapriolen ist der Betrieb stark betroffen durch Hochwasserschäden und durch die schwierige/schlechte Ernte aufgrund des anhaltend nassen Wetters. An das Referat schloss sich eine rege Diskussion an. Gruppenbild von links: JU Landesvorsitzender Nikolas Löbel, Josef Rief, Seniorchef Manfred Murawski, CDU Ortsvorsitzender Markus Schuster und Juniorchef Markus Murawski.



15.06.2016 WLFD Vorstand

Der Vorstand der deutschen Abteilung der Weltliga für Freiheit und Demokratie traf sich in der vergangenen Woche mit der Repräsentantin Taiwans in Deutschland Agnes Hwa-Yue Chen.
14.06.2016 CDU Laupheim wählt Vorstand

Auf seiner Mitgliederversammlung hat die CDU-Laupheim seinen Vorstand neu gewählt. Christoph Burandt wurde als Vorsitzender wiedergewählt: Als Stellvertreter wurden gewählt Alexander Boeckh, Manuela Miller und Melissa Schneider, Schriftführer ist Matthias Führle, Kassier David Combeller. Als Beisitzer wählte die Versammlung Hans Dürr, Marc Dürr, Willi Glocker, Jens Heidinger, Torsten Schmid, Siegfried Schneider und Thomas Voit.
13.06.2016 Austauschschülerin aus USA

In Berlin traf Josef Rief die Ausstauschschülerin Hannah Henry aus den USA, die am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) teilgenommen hat und dem Wahlkreis Biberach zugeordnet wurde. Ihre Zeit in Deutschland hat sie in Ingerkingen und Ulm verbracht. Hannah Henry stammt aus Wisconsin. Das PPP ist ein Austauschprogramm, mit dem der Bundestag und der US Kongress Schüler und junge Berufstätige in die USA bzw. nach Deutschland schicken. Auch aus dem Wahlkreis Biberach sind regelmäßig Teilnehmer in den USA.
10.06.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


09.06.2016 Eberhardzeller in Berlin

Eine Klasse der Gebhard-Müller-Schule aus Eberhardzell besuchte Josef Rief in Berlin. Nach der Diskussion, in der es auch um die Nachfolge von Joachim Gauck als Bundespräsident und andere aktuelle Themen ging, führte Rief die Schüler noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.
08.06.2016 Schwarzbach-Schule Biberach

Bereits am Wochenende besuchte Josef Rief das Sommerfest der Scharzbach-Schule in Biberach für geistig Behinderte.
07.06.2016 Festival der Blasmusik in Kirchberg

Tolle Stimmung am Wochenende beim Festival der Blasmusik in Kirchberg. Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, hatten die über 2000 Gäste an den drei Festivaltagen viel Freude und der ausrichtende Musikverein Kirchberg die Lage jederzeit im Griff. Ein schönes Fest für alle Generationen! Hier Bilder vom Seniorennachmittag und Fahneneinmarsch.



06.06.2016 30 Jahre Bundesumweltministerium

Heute feierte das Bundesumweltministerium, für das Josef Rief im Haushaltsausschuss den Bundestages zuständig ist, sein 30 jähriges Jubiläum. Helmut Kohl hatte das neue Ministerium, das auch für die Reaktorsicherheit zuständig ist, kurz nach dem Atomunfall in Tschernobyl gegründet. Vor dem Festakt konnte Josef Rief mit dem zweiten Umweltminister Klaus Töpfer sprechen, der das Haus von 1987 - 1994 führte und mit Kanzleramtsminister Peter Altmaier, der am Ende der vergangenen Legislaturperiode Bundesumweltminister war.



03.06.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


02.06.2016 Dinnertafel Bad Schussenried

Bereits am Wochenende wurde in Bad Schussenried eine 500 Meter lange Dinnertafel eröffnet. Gewerbetreibende zeigten ihr Produkte. Auf dem Foto mit Bürgermeister Achim Deinet (r.) und dem Warthausener Bürgermeister Wolfgang Jautz (l.)
01.06.2016 Kunst in Neufra

In Neufra wurde im historischen Hängegarten die Kunstausstellung Überlinger Künstler vom Internationalen Bodensee Club eröffnet. Josef Rief sprach das Grußwort bei der Eröffnung. Auf dem Foto v.l.n.r.: Andrea Rief, Josef Rief, Frau Hoffmann, Alt-OB Dr. Hoffmann sowie Christiane Johannsen und Frau Johannsen.
31.05.2016 Laupheimer in Berlin

Am Montag war eine Gruppe der Friedrich-Adler-Realschule aus Laupheim auf Berlinbesuch auch im Bundestag bei ihrem Bundestagsabgeordneten zu Gast. Nach einer Diskussion und einem Rundgang durch die Bundestagsgebäude hörten die Schülerinnen und Schüler noch einen Vortrag auf der Besuchertribüne im Plenarsaal.
30.05.2016 Kreismusikfest Seibranz

Beim Kreismusikfest in Seibranz. Mit v.l.n.r: (Bürgermeister Roland Bürkle, MdL Raimund Haser, MdeP Norbert Lins, Minister a.D. und Präsident des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg Rudolf Köberle sowie Schirmherr der Veranstaltung Erich Fürst von Waldburg-Zeil.



24.05.2016 Bienen fliegen aus

In hervorragender Verfassung sind die Bienen aus dem Winter gekommen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, dann kann ich mit einer guten Honigernte rechnen!
20.05.2016 Besucher in Berlin

In dieser Woche besuchte wieder eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach in Josef Rief in Berlin. Neben einem Gespräch im Bundestag mit ihrem Bundestagsabgeordneten besuchte die Gruppe verschiedene Ministerien, Museen und Ausstellungen.
19.05.2016 Musikfest in Steinhausen

Tolle Stimmung beim Musikfest in Steinhausen an der Rottum mit der Bauernkappelle Mindersdorf.
18.05.2016 SV Alberweiler gewinnt WFV-Pokal

Großer Erfolg für die Damen des SV Alberweiler. Die Mannschaft hat zum ersten Mal den WFV- Pokal, den Pokal des Württembergischer Fußballverbands, gewonnen und sich damit direkt für die Teilnahme am DFB-Pokal qualifiziert. Die Siegerehrung nahm Josef Rief gemeinsam mit Rosalinde Kottmann vom WFV und Bürgermeister Mario Glaser vor.



17.05.2016 Bussenwallfahrt

Trotz schlechten Wetters waren wieder viele Tausend Wallfahrer am Pfingstmontag auf den Bussen gekommen, um am Familiengottesdienst mit Weihbischof Kreidler teilzunehmen.
13.05.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


12.05.2016 Wirtschaftsjunioren im Bundestag

Auch in diesem Jahr sind die Wirtschaftsjunioren, eine wirtschaftliche Nachwuchsorganisation von jungen Unternehmern und Führungskräften, im Bundestag für eine Woche zu Gast. Josef Rief begleitete Markus Stauffiger aus der Schweiz in dieser Woche bei seiner Arbeit. Insgesamt nehmen 170 Junioren an dem Programm teil.
11.05.2016 Berliner Stadtschloss geht gut voran

Die Berichterstatter aller Fraktionen aus dem Haushaltsausschuss für den Baubereich besuchten in dieser Woche die Baustelle des Berliner Stadtschlosses. Der Bau kommt gut voran und ist sowohl im Zeit- als auch im Kostenplan.
10.05.2016 Dorffest Dettingen

Wunderbares Dorffest in Dettingen mit Weltrekordversuch im Kartoffelpuffer backen. Auf dem Foto mit Bürgermeister Alois Ruf und die Kartoffelpufferbäcker beim Wenden des größten Kartoffelpuffers der Welt.



09.05.2016 CDU stimmt Koalitionsvertrag zu

Auch der CDU Kreisverband Biberach stimmte auf seiner Mitgliederversammlung in Steinhausen dem Koalitionsvertrag zu. Am Sonntag hatte der Landesparteitag mit großer Mehrheit zugestimmt.



04.05.2016 EU-Projekttag

Zum EU-Projekttag diskutierte Josef Rief am Gymnasium Ochenhausen mit den Schülerinnen und Schülern aus fünf zehnten Klassen.
03.05.2016 Besucher aus dem Wahlkreis in Berlin

Zu einer politischen Bildungsfahrt war in der letzten Woche eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach in Berlin. Neben vielen Punkten wie dem Besuch von Ministerien, Aus-stellungen und Museen stand auch der Bundestag mit auf dem Programm. Josef Rief traf die Gruppe im Reichstagsgebäude zu einem Gespräch, nachdem die Besucher eine Bundestagssitzung auf der Besuchertribüne verfolgt hatten. Das Foto entstand bei der Besichtigung des Schlossparks Sanssouci in Potsdam.
02.05.2016 Bienenlehrpfad Bad Wurzach

Bereits in der vergangenen Woche wurde zum 75-jährigen Jubiläum des Bezirksimkervereins Unterschwarzach in Bad Wurzach ein Bienenlehrpfad feierlich eröffnet. Auf dem Foto mit Api-Therapie-Erfinder Hans Musch (l.) und Josef Wiest, Vorsitzender Imkerverein Unterschwarzach (2.v.l.)

29.04.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


29.04.2016 Biberacherin beim Jugendmedienworkshop im Bundestag - Ein Bericht von Anne Eschenweck

Im Rahmen des Jugendmedienworkshops 2016 im Deutschen Bundestag durfte ich eine Woche in Berlin verbringen, um eine neue Ausgabe des Magazins „politikorange“ zu produzieren. Gemeinsam mit 29 anderen jungen Medienmacherinnen und –machern recherchierte ich zu den Themen Flucht und Migration und beschäftigte mich näher mit dem Schwerpunkt Heimat. In den sieben Tagen hatten wir die tolle Möglichkeit, Plenar- und Ausschusssitzungen beizuwohnen, mit Abgeordneten zu sprechen und den Bundestag zu besichtigen. Außerdem durfte ich einen Tag in der Pressestelle der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion hospitieren und mir einen Einblick in die Vorgänge hinter den Kulissen des Parlaments verschaffen. In der kurzen Zeit lernte ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pressestelle der Fraktion kennen, durfte eine Konferenz besuchen und mich beim Zukunftskongress, u.a. mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, über „Deutschland 2015 – Gesellschaft, Mobilität, Arbeit.“ informieren. Des Weiteren hatte ich die großartige Gelegenheit, bei einem Treffen Josef Rief kennen zu lernen und ihn genauer zu seinem Alltag als Politiker zu befragen. Natürlich durfte dabei die Frage nach seiner Definition von Heimat nicht fehlen: „Heimat ist für mich der Ort, an dem ich aufgewachsen bin, an dem ich mich wohlfühle und die Familie und Freunde wohnen. Ich habe das große Glück, dass das für mich immer Kirchberg im schönen Illertal und Oberschwaben war und hoffentlich für immer ist“, so Josef Rief.

28.04.2016 Bundestag vs. Bürgermeister

Tolle Stimmung beim Fußballspiel oberschwäbischer Bürgermeister gegen die Mannschaft des Bundestages trotz wechselhaftem Aprilwetter. Die Bundestagsabgeordneten gewannen knapp mit 1:0 im Berliner Jahn-Sport-Stadion im Prenzlauer Berg. Im Anschluss wurde zur obligatorischen dritten Halbzeit eingekehrt.



27.04.2016 Boehringer-Ingelheim diskutiert

Beim parlamentarischen Abend von Boehringer-Ingelheim in Berlin wurde über Chancen und Herausforderung des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) diskutiert.

26.04.2016 Realschule Laupheim in Berlin

Eine Gruppe der Friedrich-Adler-Realschule aus Laupheim besuchte Josef Rief im Bundestag in Berlin. Neben einem Besuch im Plenarsaal und einer Führung durch die Gebäude des Bundestages diskutierte Rief mit den Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen wie den Flüchtlingszustrom, das EU-Türkei-Abkommen sowie das Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA.

25.04.2016 CDU-Mitgliederversammlung Koalitionsverhandlungen

Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbands Biberach wurde über die aktuellen Koalitionsverhandlungen in Stuttgart informiert und diskutiert. Josef Rief, der als Landesvorstand bei den Koalitionsverhandlungen dabei ist und die Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger (2.v.r.) und Raimund Haser (r.) sowie der stellvertretende Landesvorsitzende Winfried Mack (2.v.l.) standen Rede und Antwort. Foto: B.Volkholz

Weitere Bilder finden Sie auf der Seite des CDU-Kreisverbands!


22.04.2016 Realschule Schwendi

Sehr gute Diskussion heute mit der neunten und zehnten Klasse der Realschule in Schwendi.



18.04.2016 Frauenfrühstück Balzheim

Beim Frauenfrühstück in Balzheim sprach Josef Rief mit den Teilnehmerinnen über das Thema Zeit. Zeit, wie man mit ihr umgeht, wie wertvoll sie ist und wie man sie wahrnimmt, wenn sie verstreicht.

15.04.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.04.2016 Bahn informiert Koalition

Bahnchef Rüdiger Grube und Bahnvorstand Ronald Pofalla informierten in einem Gespräch die Haushaltsarbeitsgruppen der Koalition über die zukünftige Ausrichtung der Bahn AG.

13.04.2016 500 Jahre Reinheitsgebot

Die Deutschen Brauereien feierten in der Landesvertretung von Baden-Württemberg 500 Jahre Reinheitsgebot. Die Kisslegger Brauerei Farny war vor Ort mit dabei. Auf dem Foto mit v.l.n.r. den Bundestagskollegen Gabriele Schmidt und Volker Kauder sowie Elmar Bentele von Farny

08.04.2016 Koalitionsverhandlungen

Mittendrin in den Koalitionsverhandlungen, wo es in der Arbeitsgruppe 8 um die Themen Familie, Soziales und Gesundheit geht. Intensive Gespräche stehen mit den Grünen an. Nach erstem Sondieren kommen wir in der nächste Woche mehrmals zusammen und versuchen bei den vielen Themen zu Ergebnissen zu kommen.

29.03.2016 Internationales Biberacher Osterturnier

Tolles Endspiel beim Internationalen Oster-Handballturnier in Biberach. Der SC Magdeburg gewann mit 17:13 gegen den VfL Potsdam in der A-Jugend. Herzlichen Glückwunsch. Gratulation auch an den Ausrichter TG-Biberach für die schöne Veranstaltung!



23.03.2016 S21 Baustelle

Auf dem Weg zur Landesvorstandssitzung kam Josef Rief auch wieder an der Stuttgart-21-Baustelle vorbei. Es ist schön, immer wieder den Fortschritt zu sehen. Rief freut sich schon, wenn die Züge hier halten.

22.03.2016 Bischof-Sproll-Werkrealschule

Eine schöne Diskussion über das ganze politische Spektrum konnte Josef Rief beim Besuch der Klasse 9b an der Bischof-Sproll-Werkrealschule in Biberach-Rißegg machen. "Mit hervorragend vorbereiteten Schülern so in einen Gedankenaustausch zu gehen, ist schon etwas Besonderes", so Josef Rief zu den Absolventen.

18.03.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


17.03.2016 Pressemitteilung: MdB Rief: Enttäuschung entlang der B312 erst einmal verständlich

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief ist selbst unzufrieden und zeigt Verständnis für die mehrfach geäußerte Enttäuschung darüber, dass die Ortsumfahrungen Ringschait, Ochsenhausen, Erlenmoos, Edenbachen es entgegen aller optimistischer Äußerungen nicht auf Anhieb wieder in den Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans geschafft hat.

Beim jetzigen Papier handele es sich ausdrücklich um einen ersten Entwurf und die rein sachliche Bewertung des Bundesministeriums. Jetzt beginne das parlamentarische Verfahren im Bundestag und gleichfalls das Bürgerbeteiligungsverfahren. Hier müsse man Einfluss nehmen und hinterfragen, wie es bei der Bewertung zu einem Kosten-Nutzen-Faktor von nur 3 gekommen sei und die überregionale Fernverbindungsfunktion wohl nicht ausreichend gewichtet wurde. Das alles müsse auf den Tisch, so Rief.


Josef Rief im Gespräch mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt
16.03.2016 Pressemitteilung: Positive Berücksichtigung Biberacher Projekte im neuen Bundesverkehrswegeplan
Großer Erfolg für Warthausen und Ingerkingen, Ringschnait - Edenbachen kann verwirklicht werden

Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete freut sich über die Berücksichtigung der Projekte für den Landkreis Biberach im heute veröffentlichten Bundesverkehrswegeplan (BVWP). Besonders kritisch beurteilt er die Tatsache, dass die grün-rote Landesregierung viel zu wenig Projekte für den Kreis beim Bund angemeldet hatte.

Mit der B312 Ortsumfahrung Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos, Edenbachen hat das größte Projekt erst nach großem Engagement der Bürger vor Ort seinen Weg in die Anmeldung des Landes und jetzt auch in den Weiteren Bedarf mit Planungsrecht des Bundesverkehrswegeplans gefunden.


14.03.2016 Gratulation!

Josef Rief gratuliert herzlich den beiden CDU-Kandidaten für die Landtagswahl im Landkreis Biberach zu ihrer Wahl. Thomas Dörflinger wurde im Wahlkreis Biberach und Raimund Haser im Wahlkreis Wangen/Illertal gewählt. Foto: Während des Wahlkampfes (v.l.n.r.) Thomas Dörflinger, Raimund Haser.

Veranstaltungshinweis




10.03.2016 Werbespot Thomas Dörflinger

Schauen Sie bei Youtube den Werbespot unseres Landtagskandidaten Thomas Dörflinger!


09.03.2016 Kiesewetter in Erisdorf

Roderich Kiesewetter, Obmann der CDU/CSU im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages und Präsident des Reservistenverbands der Bundeswehr besuchte Erisdorf (Ertingen) und diskutierte gemeinsam mit CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger mit Bürgerinnen und Bürgern. Auf dem Foto (v.l.n.r.) CDU - Gemeindeverbandsvorsitzender Josef Höninger, Roderich Kiesewetter, Thomas Dörflinger, Josef Rief und Alexander Leitz, stv. CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender.

08.03.2016 Frühschoppen in Kirchberg

Zum politischen Frühschoppen war CDU-Landtagskandidat Raimund Haser, der für den Wahlkreis Wangen/Illertal antritt, nach Kirchberg gekommen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Bürgermeister Jochen Stuber, Raimund Haser, Josef Rief.

07.03.2016 Verkehrsexperte Michael Donth im Kreis BC

Um seinem Kollegen und Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestags, Michael Donth MdB, die Notwendigkeit der Aufnahme zum vordringlichen Ausbau der Bundesstraßenabschnitte im Kreis Biberach in den neuen Bundesverkehrswegeplan zu demonstrieren, waren der Landtagskandidat Thomas Dörflinger und Josef Rief MdB mit ihm an verschiedenen Brennpunkten dieser Straßen in den betroffenen Rathäusern und aber auch direkt vor Ort. Zum einen zeigten die betroffenen Bürgermeister in Vorträgen diese Wichtigkeit dieser Infrastrukturmaßnahmen, damit die wirtschaftliche Stärke der Region nicht gefährdet wird, zum anderen konnte sich der Gast direkt vor Ort in Ringschnait, Ochsenhausen und Edenbachen von der unerträglichen derzeitigen Verkehrssituation überzeugen. In einer abendlichen Schlussveranstaltung in Ochsenhausen nahm der Gast zusammenfassend zu diesen Problemen Stellung.



04.03.2016 Bundeslandwirtschaftsminister in Laupheim

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt war in dieser Woche nach Laupheim gekommen, um mit Landwirten und Bürgern zu diskutieren. Dabei standen besonders der aktuelle Preisverfall in der Landwirtschaft und das Verbraucherverhalten auf der Tagesordnung. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Josef Rief, Gerd Neidlinger, Thomas Dörflinger, Christian Schmidt, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Franz Romer Foto: B. Volkholz

03.03.2016 Markus Grübel in Laupheim

Zu einem Vortrag über die Herausforderungen für die Bundeswehr in der Zukunft, den Umgang mit den weltweiten Krisen und Cyberangriffen aus dem Internet war der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesverteidigungsministerium, Markus Grübel, nach Laupheim gekommen. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Paul Altenhöfer, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Markus Grübel, Christoph Burandt und Josef Rief. Foto: B. Volkholz

02.03.2016 Guido Wolf im Bierkrugstadl

Im Bierkrugstadl in Bad Schussenried sprach CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf vor mehr als 300 Zuschauern über die Zukunft unseres Landes, wie wir sie uns vorstellen. Dabei griff er in seiner Rede die verfehlte Politik von Grün-Rot an und wies besonders auf den Straßenbau hin, in den die CDU 1 Milliarde Euro investieren will. Foto: B.Volkholz



01.03.2016 Biogas-Wärme Orsenhausen

Unter dem Motto "regional, verlässlich, klimafreundlich" wurden in Orsenhausen die Geschäftstelle des Arbeiter-Samariter-Bundes und der Kindergarten St. Josef mit Biogas-Wärmeschildern ausgezeichnet. Das Biogas-Wärmenetz versorgt außerdem 34 weitere Gebäude in Orsenhausen und zeigt so, wie praxistauglich die Technologie inzwischen ist.

29.02.2016 Landesgruppe bei Bundeskanzlerin

Bereits in der vergangenen Woche traf sich die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg zu einer gemeinsamen Sitzung mit der Bundeskanzlerin im Kanzleramt in Berlin

26.02.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


26.02.2016 Pressemitteilung: Hallenbad in Laupheim erhält Förderung - Josef Rief stimmt Projektliste zu

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief hat als zuständiger Berichterstatter im Haushaltsausschuss für das Förderprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Jugend, Kultur und Sport die Liste der Förderprojekte freigegeben. In einem Fachgespräch mit dem zuständigen Staatssekretär des Bundesbauministeriums wurde über die Eignung der Projektliste diskutiert und über die Förderung entschieden. Dabei ist es nach langem hin und her gelungen, das Laupheimer Projekt unterzubringen.
"Laupheim ist sehr gut geeignet, darum habe ich mich natürlich für das Projekt aus meinem Heimatwalkreis eingesetzt. Ich hätte gern noch weitere Vorhaben der Region in der Förderung gesehen, leider sind die Mittel insgesamt begrenzt und Baden-Württemberg steht nach dem so genannten Königsteiner Schlüssel nur rund 18 Millionen Euro aus dem Programm zu", sagte Rief nach der Sitzung.


25.02.2016 Parlamentarischer Abend Lebenshilfe

Auf dem Parlamentarischen Abend der Lebenshilfe in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen traf Josef Rief auf den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert und das Biberacher Ehrenmitglied der Lebenshilfe, Gerhard Zimmermann. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. brachte den anwesenden Abgeordneten die Anliegen von behinderten Menschen und deren Berücksichtigung in der Politik näher.

Auf dem Foto v.l.n.r: Timon Bartholmé, Norbert Lammert, Sophie Uhlmann, Josef Rief, Gerhard Zimmermann

24.02.2016 Wirtschaftsethikforum in Sils/Maria

Bereits Anfang des Monats hielt Josef Rief einen Vortrag zum Thema Welternährung auf dem Wirtschaftsethikforum in Sils/Maria in der Schweiz. Dabei wies er darauf hin, dass mit einer extensivierten Landwirtschaft die Weltbevölkerung von 2050 wohl nicht mehr zu ernähren sei. Daher müsse eine nachhaltige Landwirtschaft betrieben werden, welche die Ressourcen nutzt, ohne sie zu schädigen. Wissenschaft und Forschung sowie neue Technologien machen dies möglich. Auf dem Foto mit Prof. Dr. Axel Kern von der Hochschule Ravensburg-Weingarten, der die Veranstaltung mitorganisierte.

23.02.2016 Dollinger Realschule in Berlin

Eine Klasse der Dollinger Realschule Biberach hat Josef Rief im Bundestag besucht. Nach einem Vortrag auf der Besuchertribüne im Plenarsaal wurde miteinander diskutieren können. Neben der Flüchtlingskrise stand auch das Handelsabkommen TTIP, das gerade zwischen der EU und den USA ausgehandelt wird, im Mittelpunkt der Fragen. Josef Rief stellte klar, dass TTIP der EU und ganz besonders der Bundesrepublik mehr nützt als den USA. Deutschland ist sehr viel mehr vom Export abhängig als jedes andere EU-Mitgliedsland und die USA, die einen riesigen Binnenmarkt haben.

19.02.2016 Gender Mainstreaming: „In Baden-Württemberg tobt der Kampf am stärksten“

„Gefahr erkannt, aber noch längst nicht gebannt“, zieht Josef Rief das Fazit der Veranstaltung zu Gender Mainstreaming im Deutschen Bundestag.

Unter dem Titel „Gender Mainstreaming – Wissenschaft oder Ideologie?“ diskutierten am Mittwoch rund 50 Teilnehmer auf Einladung von Josef Rief mit der Journalistin Birgit Kelle und dem Sozialwissenschaftler Prof. Manfred Spieker. Bei allem guten Willen, den rechtlichen Vorgaben zu Gleichberechtigung von Mann und Frau und der geringen Anzahl von intersexuellen Menschen gerecht zu werden, dürfen Augenmaß und gesunder Menschenverstand nicht fehlen. Falsch verstandene Toleranz und die Verwechselung von sozialen Geschlechterrollen („Gender“) mit sexuellen Neigungen dienen der Sache nicht, sondern sind kontraproduktiv.



19.02.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche und einem Sonderbeitrag zur Gender Mainstreaming-Veranstaltung, zu der Josef Rief in dieser Sitzungswoche eingeladen hatte.


18.02.2016 Berliner Stadtschloss im Zeit- und Kostenplan

Als verantwortlicher Berichterstatter für den Baubereich im Haushaltsausschuss besichtigte Josef Rief mit dem Berlin Abgeordneten Klaus-Dieter Gröhler das größte Projekt im Bauhaushalt des Bundes, den Neubau des Berliner Stadtschlosses - das Humboldt-Forum. Der kaufmännische Vorstand, Johannes Wien, führte die Abgeordneten über die Baustelle, die sowohl im Kostenrahmen liegt, als auch den Zeitplan einhält. Erst im vergangenen Jahr hatte der Haushaltsausschluss des Bundestages beschlossen, die Kosten für ein öffentliches Dachrestaurant zu bewilligen. Die Abgeordneten konnten sich einen Eindruck von dem Blick auf die Stadt verschaffen, den die Besucher später haben werden. Der Bund trägt die Hauptkosten des Projekts, das Land Berlin stellt Grundstücke bereit. Der originalgetreue Wiederaufbau der Fassade wird durch Spenden finanziert.



17.02.2016 Fastendonnerstag in Kirchberg

Am Fastendonnerstag in der vergangenen Woche hatten die CDU-Ortsverbände Illertal und Rottal zu ihrem traditionellen politischen Fastendonnerstag in die Festhalle nach Kirchberg eingeladen. Diesmal war der CDU-Bezirksvorsitzende aus Sigmaringen, Thomas Bareiß, zu Gast und diskutierte die europäische und nationale Situation in der Flüchtlingspolitik vor 180 Gästen. Man müsse der Kanzlerin für europäische Lösungen Zeit geben. Aber die Zeit würde drängen. Er sparte auch nicht mit Kritik an der grün-roten Landesregierung in Stuttgart. Landtagskandidat Raimund Haser sprach ebenfalls zu den Gästen. Für Abwechslung in der Pause sorgte die regional bekannte und mit viel Beifall bedachte Showgruppe "Chatterboxes" mit einer facettenreichen Tanzeinlage zum Thema Fußball.



15.02.2016 Helmut Brunner besucht Kreis Biberach

In Fischbach sprach der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vor einhundert Landwirten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Herausforderungen der Landwirtschaftspolitik. In seinem sachlichen, überzeugenden Vortrag kam auch der momentane Preisverfall in der Branche zum Ausdruck. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Helmut Brunner, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Hans Sailer und Josef Rief. Foto: B.Volkholz

12.02.2016 Auma Obama stellt Stiftung vor

Auma Obama, die Schwester des US-Präsidenten Barack Obama, stellte bei einem parlamentarischen Abend in Berlin ihre Stiftung vor. Sauti Kuu Foundation möchte benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben und ihre Potenziale wecken und stärken. Die Stiftung arbeitet nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Josef Rief konnte am Rande der Veranstaltung mit ihr sprechen.

11.02.2016 Politischer Aschermittwoch Fellbach

Beim politischen Aschermittwoch der CDU Baden-Württemberg in Fellbach mit (v.l.n.r.):, MdL Dr. Reinhard Löffler, Nikolas Löbel, JU- Landesvorsitzender und MdL Konrad Epple.

10.02.2016 Konjunkturgespräch IHK Ulm

Beim IHK-Konjunkturgespräch in Ulm hielt Prof. Clemens Fuest, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium der Finanzen, einen Vortrag zur Erholung der Europäischen Wirtschaft. In der anschließenden Diskussion betonte Josef Rief die Wichtigkeit der Wohnungsbauförderung. Wir müssen auch den privaten Wohnungsbau fördern und dürfen unser Augenmerk nicht nur auf den Mietwohnungsbau legen.



09.02.2016 Fasnet in Bad Schussenried, Kirchdorf und Sinningen

Am Rosenmontag und Faschingsdienstag lief die Fasnet nochmal zum Endspurt auf in Bad Schussenried, in Kirchdorf und in Sinningen. Hier beim Zunftmeisterempfang in Kirchdorf mit Zunftmeister Rieger und den Honoratioren aus Kirchdorf u.a. Bürgermeister Langenbacher, Ortsvorsteher Klein, Erzieherinnen vom Kindergarten und vom Förderverein Integrative Erziehung Illertal



09.02.2016 Fasnet in Aitrach

Auch in Aitrach war auf dem Zunftmeisterempfang und dem Umzug einiges los. Unsere Bundeskanzlerin ist fast immer dabei. Paul Locherer und Karl Münst gehören seit vielen Jahrzehnten dazu, auch die Aitracher Katzen sind fester Bestandteil des närrischen Treibens. (Fotos 5 und 6 Josef Hanss)



08.02.2016 Ilse Aigner besucht Illertal

Auf Einladung von Josef Rief besuchte die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner das Illertal. In Dettingen besichtigte Sie den Kartoffelhof Steinhauser. Gemeinsam mit CDU-Landtagskandidat Raimund Haser stellte Sie sich den Fragen der Besucher und überzeugte sich von der Qualität der Produktion.



05.02.2016 Prunksitzung in Ochsenhausen

Bei der gestrigen Prunksitzung in Ochsenhausen = Kuhhausen.

04.02.2016 Seniorenfasnet Kirchberg Iller

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Seniorenfasnet in Kirchberg. Nach dem Motto "Zurück in die Zukunft" feierten über 200 Gäste unter anderem mit der bekannten Witzeerzählerin Oma Paula (2.v.l.).


03.02.2016 Narrensprung Eberhardzell

Viele Besucher und Einheimische waren auch in diesem Jahr beim Großen Narrensprung in Eberhardzell, dem Höhepunkt der Zeller Fasnet.



02.02.2016 Neujahrsempfang Stadtverband Biberach

Gastredner beim Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Biberach war in diesem Jahr der Landesvorsitzende der CDU-Baden-Württembergs und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Strobl. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Stadtverbandsvorsitzender Otto Deeng, Thomas Strobl, Landtagskandidat Thomas Dörflinger, MdL Peter Schneider, Landtagszweitkandidatin Alexandra Scherer und Josef Rief. Foto: B.Volkholz

01.02.2016 Besuch aus dem Wahlkreis

Zu einer Informationsfahrt war eine Gruppe unter Leitung von Ernst Heiss aus Altheim bereits im Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Dabei statteten die Besucher Josef Rief einen Besuch im Bundestag ab.

29.01.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


28.01.2016 Rote Hände als Zeichen gegen Kindersoldaten
Die Kinderkommission des Bundestages hatte Abgeordnete aller Fraktionen eingeladen, am Donnerstag, an der Aktion zum "Red Hand Day 2016 - ein Tag gegen Kindersoldaten" teilzunehmen und ihren roten Handabdruck abzugeben.


27.01.2016 Nationale Projekte des Städtebaus

Im Bundesbauministerium wurden zum Start des neuen Projektaufrufs "Nationale Projekte des Städtebaus" die besten Projekte aus 2015 ausgezeichnet. Aus der Region hatten sich die Vorhaben "Wilhelmsburg" aus Ulm und die "Baumwollspinnerei" aus Wangen beworben. Rief hatte sich als zuständiger Berichterstatter für alle heimischen Projekte stark gemacht. Auf dem Foto bei der Übergabe der Förderurkunde an den Wangener Oberbürgermeister Michael Lang (2.v.r.), durch Bundesbauministerin Barbara Hendricks (r.)

Kommunen können sich jetzt für die neue Förderperiode bewerben.


26.01.2016 Förderbescheid für Kreis Biberach

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt überreichte in Berlin die Förderbescheide für Breitbandausbau. Der Landkreis Biberach erhält eine Förderung von 50.000 Euro zur Finanzierung von Beratungsleistung. Josef Rief sprach mit dem Minister, der ihm die Förderurkunde für den Kreis Biberach präsentierte.

26.01.2016 Pressemitteilung: Verkehrsstaatssekretär Barthle besucht Landkreis Biberach

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagabgeordnete Josef Rief freut sich über die Nachricht, dass der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Norbert Barthle, noch vor der Landtagswahl in den Kreis Biberach kommen wird.
"Ich hatte Norbert Barthle gebeten, sich die Verkehrssituation im Landkreis anzusehen, auch der Landkreis war an einem Besuch sehr interessiert. Staatssekretär Barthle hat mir heute persönlich mitgeteilt, am 10. März nach Biberach zu kommen. Bei seinem Besuch können wir noch einmal klar machen, wie verfehlt die bisherige Anmeldepolitik der Landesregierung für den Bundesverkehrswegeplan für unsere Region ist", so Rief.


25.01.2016 Neujahrsempfang Laupheim

Laupheim ist Große Kreisstadt. Bereits in der vergangenen Woche wurde anlässlich der Überreichung der Urkunde beim Neujahrsempfang in Laupheim gefeiert. Herzlichen Glückwunsch Laupheim!

Auf dem Foto mit (v.l.n.r.): CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Oberbürgermeister Rainer Kapellen, Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages Baden-Württemberg und Josef Rief. Foto B.Volkholz
22.01.2016 MV Neufra

Der Musikverein Neufra spielte auf der Grünen Woche in Berlin und besuchte Josef Rief im Bundestag.



21.01.2016 Fachschule besucht Berlin

Eine Gruppe der Fachschule für Landwirtschaft aus Biberach war anlässlich der Grünen Woche in Berlin und besuchte Josef Rief im Bundestag. Das Foto entstand im Reichstagsgebäude, wo Rief mit den Besucherinnen sprach.
20.01.2016 CMT Stuttgart

Auf der CMT am Stand der Diözese Rottenburg-Stuttgart als Sankt Martin. Neben vielen Ausstellern aus dem Wahlkreis Biberach war auch die Oberschwaben Tourismus GmbH vertreten mit Biberach und der Öchslebahn Ochsenhausen sowie der Erholungsort Bad Wurzach.
19.01.2016 Grüne Woche

Josef Rief sprach auf der Grünen Woche auf dem Podium der Ernährungswirtschaft mit Moderator Werner Prill über die aktuellen Herausforderungen für die Ernährungsbranche und die aktuelle Preisentwicklung auf dem Agrarmarkt.
19.01.2016 Pressemitteilung: 50.000 Euro Breitbandförderung für Kreis Biberach

Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief freut sich. Nach Mitteilung aus dem Bundesverkehrsministerium erhält der Kreis Biberach den Förderzuschlag über 50.000 Euro zur Finanzierung von Beratungsleistungen für den Breitbandausbau. "Es ist gelungen, die Mittel nach Biberach zu holen und damit die einzige Förderung in ganz Baden-Württemberg zu ermöglichen. Damit haben wir einen weiteren Mosaikstein geschaffen, mit der flächendeckenden Breitbandinternetversorgung im Kreis Biberach weiter voranzukommen", stellt Rief zufrieden fest. "Auch wenn wir in den vergangenen Jahren bereits viele Verbesserungen ermöglichen konnten, steigt bei der Wirtschaft, aber auch bei den privaten Haushalten der Bedarf an Breitbandinternet. Es muss möglich sein, dass wir auch im ländlichen Raum adäquat an den Weltmarkt angebunden sind oder etwa Streaming- und Mediathek-Dienste nutzen können. Eine Orientierung an mindestens 50Mbit pro Haushalt halte ich für angemessen - auch und gerade auf dem Land", so Rief weiter. In der kommenden Woche, am 25. Januar, werden in Berlin die Förderbescheide von Bundesminister Alexander Dobrindt überreicht.
18.01.2016 Lions Club Biberach

Mit seiner Frau besuchte Josef Rief den Jazz-Frühschoppen des Lions Club Biberach. Hier mit dem Präsidenten Sascha Weihs.
15.01.2016 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.01.2016 Top Kurs

Zwei Teilnehmer des diesjährigen Top-Kurses der Andreas-Hermes-Akademie aus Bonn, einer Weiterbildungsakademie für Nachwuchskräfte in der Landwirtschaft, besuchten Josef Rief, ebenfalls Absolvent des Top-Kurses, im Bundestag. Auf dem Foto: Matthias Schuh (l.) und Georg-Wilhelm König.
13.01.2016 Umzug in Erolzheim

Auch in diesem Jahr hatten die Teilnehmer und Zuschauer viel Spaß beim Fasnetsumzug in Erolzheim.



12.01.2016 Neujahrsempfang Achstetten

Beim Neujahrsempfang im Schloss Achstetten stand das Flüchtlingsthema im Zentrum der Grußworte der Gäste. Auf dem Foto mit (v.r.) dem Gastgeber Philip Graf Reuttner von Weyl und Marianne Nygaard, Josef Rief, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Bürgermeister Kai Feneberg und MdB Martin Gerster.


11.01.2016 Neujahrsempfang HGV Ummendorf

Josef Rief besuchte in der vergangenen Woche den Neujahrsempfang des Handels- und Gewerbeverein Ummendorf/Fischbach in der Festhalle in Fischbach. In einem Vortrag wurde über die Arbeit der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen berichtet. Zur musikalischen Umrahmung spielte ein Holzblasquartett. Auf dem Foto mit dem Vorsitzenden des Gewerbevereins Klaus Wöhl (M.) und dem CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (r.).



08.01.2016 70 Jahre CDU Württemberg-Hohenzollern

Bei der Feier zu 70 Jahren CDU Württemberg-Hohenzollern waren neben Guido Wolf auch Heiner Geißler (M.) und Altlandrat Dr. Wilfried Steuer (r.) ins Schloss nach Aulendorf gekommen. Hier im Gespräch mit der Abgeordnetenkollegin Ronja Schmitt (l.) Foto: Günther G. Töpfer
07.01.2016 Neujahrsempfang Diözese Rottenburg Stuttgart

Bischof Gebhard Fürst sprach beim Neujahrsempfang der Diözese Rottenburg Stuttgart auch über die Flüchtlingsthematik. Er ging ebenfalls auf das Umweltengagement und das Martinsjahr ein. Die Sternsinger folgen in diesem Jahr dem Leitwort "Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit".



05.01.2016 Europa Union Ulm

Um den Verein wieder zu aktivieren, traf sich noch im alten Jahr die Europa-Union in Ulm.
04.01.2016 Fusion der Braunviehzuchtverbände Ellwangen und Illertal

Bei der Fusion der Braunviehzuchtverbände Ellwangen und Illertal zwischen den Jahren in Ellwangen - 1960 spaltete sich das Illertal ab - wurde Josef Kienle aus Hirschbronn (5.von links) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zum Verbandgebiet gehören die gesamten Illertalgemeinden von Kirchberg bis Tannheim, sowie Rot an der Rot, von Steinhausen die Teilorte Bellamont und Hirschbronn, von Eberhardzell der Teilort Füramoos und von Bad Wurzach die Teilorte Dietmanns, Unterschwarzach und Hauerz. Noch nie gab es eine so große Anzahl von Kühen, die die Schallmauer von 100.000 Liter Milch in ihrem Leben durchbrochen haben. Ein Beweis dafür, dass die Konstitution und Gesundheit der Tiere noch nie größer war. Jeder Besitzer bekam für jedes Tier eine Plakete.

22.12.2015 CDU-Landesvorstand

Am Rande der letzten Sitzung des CDU-Landesvorstands vor Weihnachten in Ettlingen im Gespräch mit Spitzenkandidaten Guido Wolf.
21.12.2015 Tennismeisterschaften in Biberach

Zum zweiten Mal fand im Rahmen der nationalen Tennismeisterschaften in Biberach auch die nationalen Rollstuhl-Tennismeisterschaften statt, bei denen ich die Siegerehrung durchführen durfte. Unglaublich was die Jungs im Rollstuhl leisten. Eine hervorragende Leistung seit vielen Jahren vom Präsident des württembergischen Tennisbundes Herr Lange und Turnierdirektor Rolf Schmid mit einer ungemein motivierten Mannschaft. Oberbürgermeister Norbert Zeidler übernahm nach einem tollen Finale die Siegerehrung der Männer. Das garantiert positive Schlagzeilen weit über Biberach hinaus.



18.12.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


17.12.2015 Haus Huth

Im Haus Huth sprach Josef Rief und weitere Kollegen mit Bundesjustizminister Heiko Maas über das "Krisenjahr und Krisenmanagement und die Politischen Perspektiven zum Jahresende". Während der Diskussion spielte der Umgang mit dem Flüchtlingszustrom eine große Rolle. Die Veranstaltung organisierte die Daimler AG. Auf dem Foto v.l.n.r.: MdB Eberhard Gienger, Heiko Maas, Josef Rief und Daimler-Repräsentant Eckart von Klaeden.
16.12.2015 Bundesparteitag

Am Rande des Bundesparteitags kam es zu einen kurzen Gedankenaustausch zwischen dem Bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und den Delegierten des CDU-Kreisverbands Biberach Elisabeth Jeggle, Josef Rief und der Kreisgeschäftsführerin Angela Kuon.
15.12.2015 Abschied von Fürst Waldburg-Zeil

Am 12. Dezember wurde Fürst Georg von Waldburg zu Zeil und Trauchburg beerdigt. Wir nahmen Abschied von einem Mann mit einer beachtlichen Lebensleistung.
14.12.2015 THW-Frühstück

Schon in der vergangenen Sitzungswoche besuchte Josef Rief das THW-Frühstück in Berlin. Auf dem Foto mit THW-Präsident Albrecht Broemme (r.) und THW-Landessprecher BaWü Walter Nock (l.).
10.12.2015 Großartig! Finanzierungsvereinbarung für die Südbahn unterzeichnet. Wette gewonnen!

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat, wie mehrfach Josef Rief und den zuständigen CDU-Bundestagsabgeordneten der Region zugesagt, die Finanzierungsvereinbarung für die Elektrifizierung der Bahnstrecke von Ulm nach Friedrichshafen, der sogenannten Südbahn unterzeichnet. Josef Rief hatte Landesverkehrsminister Hermann die Wette angeboten, dass die Finanzierungsvereinbarung kurz nach Planfeststellung kommen würde. Hermann schlug die Wette aus, die Rief jetzt klar gewonnen hätte. Josef Rief hofft nun, dass beim Land auch genügend Planungskapazitäten verfügbar sind, damit es nicht hier auch zu so großen Verzögerungen kommt wie beim Straßenbau. Damit steht wie von Rief erwartet kurze Zeit nach Abschluss der Planfeststellung der Bund zu seiner Zusage zur Finanzierung des Projekts. Der Bund beteiligt sich zur Hälfte an den Baukosten. Die andere Hälfte trägt das Land. Foto: Deutsche Bahn AG/Bartlomiej Banaszak
09.12.2015 Nikolausmarkt Erolzheim

Auf dem Stand der CDU Erolzheim beim traditionellen Nikolausmarkt mit Josef Guter und dem Vorsitzenden Michael Lödl
08.12.2015 Jahresabschluss der Malteser

Auf dem Jahresabschluss der Malteser im Schloss Mittelbiberach, ganz rechts mit Kreisbeauftragtem Albrecht Graf von Brandenstein-Zeppelin. Es wurden Bilder versteigert, die von Behinderten gemalt wurden.
07.12.2015 Weihnachtsmarkt Ochenhausen

Noch im November besuchte Josef Rief den Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen, hier am Stand der Jungen Union.
04.12.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


04.12.2015 Haushaltsausschuss trifft Bundeskanzlerin

In dieser Woche traf sich der Haushaltsausschuss des Bundestages zu einem Arbeitsessen mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Kanzleramt. Auf der Tagesordnung standen neben den erfolgreichen Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2016, die mit der Zustimmung des Bundestages in der vergangenen Woche abgeschlossen werden konnten auch die Herausforderungen für den Bundesetat durch den Flüchtlingszustrom und das internationale Engagement in den Krisenregionen. Auf dem Foto mit den Mitgliedern des Haushaltsausschusses (v.l.n.r.) Axel Fischer, Volkmar Klein, Steffen Lemme
03.12.2015 Andacht im Bundestag

Am heutigen Namenstag von Franz Xaver sprach Josef Rief vor Beginn der Plenarsitzung bei der Christlichen Morgenfeier im Andachtsraum des Reichstags. Dabei ging er auf die Verdienste des Namenspatrones als Missionar in Asien ein. Auch betonte Rief den Einsatz Franz Xavers für den Frieden, bei dem es ihm gerade auf die kleinen Dinge angekommen sei. Mit Riefs besten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit begaben sich die Abgeordneten ins Plenum. Foto: Josef Rief im Andachtsraum des Reichstagsgebäudes, Archiv
02.12.2015 Pressemitteilung: Josef Rief/Waldemar Westermayer: Landesregierung trickst beim Tempolimit "Keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf der A 96 ohne Grund!"

Die heimischen Bundestagsabgeordneten Josef Rief und Waldemar Westermayer sprechen sich gegen ein generelles Tempolimit auf der A 96 aus und fordern eine Versachlichung der Debatte.

"Der Landesverkehrsminister will hier ohne sachlichen Grund durch die Hintertür ein generelles Tempolimit auf 80 Autobahnkilometern einführen. Das ist völlig abwegig. Eine Einschränkung wäre nur zulässig bei Unfallgefahr sowie bei messbarer Lärmbelastung. Ein generelles, grundloses Tempolimit lehnen wir dagegen ab. Bei dieser zeitlichen und räumlichen Ausdehnung kann es sich schon lange nicht mehr um einen Modellversuch handeln, sondern das ist ein generelles Tempolimit auf Dauer", so MdB Rief.


01.12.2015 Landesgeflügelschau Ulm

Auf der Landesgeflügelschau in Ulm gab es am Wochenende interessante Zuchterfolge zu bewundern.
30.11.2015 Guido Wolf besucht Biberach

Schon in der vergangenen Woche besuchte der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Guido Wolf, die Gebhard-Müller-Schule in Biberach und beantwortete die Fragen der Schülerinnen und Schüler zur Schulpolitik und zum Flüchtlingsproblem. Am Rande der Veranstaltung sprach Josef Rief gemeinsam mit dem Biberacher-CDU-Landtagskandidat, Thomas Dörflinger (r.), Schulleiter Thomas Ohlhauser (M.), Gisela Baumann vom Schulamt des Landkreises mit Guido Wolf (2.v.r.). In der Schule traf Josef Rief auch die Stipendiatin Jurina Rittner, die Rief für das Austauschprogramm des Bundestages mit den USA vorgeschlagen hatte, und stellte Sie dem Spitzenkandidaten vor.
Fotos: B. Volkholz



17.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


27.11.2015 Maschinen- und Anlagenbauer

Beim parlamentarischen Abend des Bundesverbandes der Maschinen- und Anlagenbauer, VDMA, sprach Josef Rief mit den Vertretern des Verbandes über die aktuelle wirtschaftliche Situation in der Branche. Da die Maschinen- und Anlagenbauer stark exportorientiert arbeiten, sind internationale Krisen auch hier immer Gesprächsthema. Auf Foto 1 mit Liebherr-Geschäftsführer aus Kirchdorf, Joachim Strobel (r.) und Helmut Lorch von Atlas (l.).



26.11.2015 Theo Waigel im Kloster Bonlanden

Großartiger Vortrag des ehemaligen Bundesfinanzministers Theo Waigel im Kloster Bonlanden am Wochenende. Auf dem Foto v.l.n.r. Josef Rief, Theo Waigel, Schwester Angelika Maiß und Landtagskandidat Raimund Haser.
25.11.2015 Hilfetelefon für Frauen 08000 116 016

Heute am 25. November ist der Internationale Tag der Gewalt gegen Frauen. Auch in Deutschland werden leider viele Frauen Opfer sexueller oder körperlicher Gewalt. In der Öffentlichkeit ist das Thema heute noch ein Tabu. Rund um die Uhr erhalten Frauen unter der Telefonnummer 08000 116 016 oder online anonym, kostenlos und barrierefrei Beratung in 15 Sprachen.

24.11.2015 Haushaltsdebatte

In der heutigen Haushaltsdebatte sprach Josef Rief als Berichterstatter für den Bauhaushalt zu den großen Herausforderungen bei der Unterbringung der Flüchtlinge und dass der Bund jetzt mehr als 1 Milliarde Euro für den Sozialen Wohnungsbau an die Länder überweist. Des Weiteren berichtete er über die verschiedenen Förderprogramme wie etwa "Altersgerecht Umbauen", das um 23,5 Millionen Euro erhöht wurde, sowie über das Programm zum Einbruchschutz.

23.11.2015 Rief in Landesvorstand wiedergewählt

Mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten aus Württemberg-Hohenzollern ist Josef Rief auf dem Landesparteitag in Rust wieder in den Landesvorstand gewählt worden. Auf dem Foto: Während der Bewerbungsrede.
20.11.2015 CDU Agrarausschuss

Josef Rief besuchte in dieser Woche gemeinsam mit den CDU Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (2.v.l.)(Wahlkreis Biberach) und Raimund Haser (2.v.r.)(Wahlkreis Illertal/Wangen) den CDU Kreisfachausschuss Agrar des Kreisverbands Biberach. Auf dem Foto mit Ausschussvorsitzenden Anton Schniertshauer (l.)
19.11.2015 Pressemitteilung: Start des Förderprogramms zur Kriminalitätsprävention durch Einbruchsschutz
MdB Josef Rief: "Ministerium setzt Programm endlich um"

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief zeigt sich erfreut über den Start des Förderprogramms zur Kriminalprävention durch Einbruchschutz. Rief ist im Haushaltsausschuss des Bundestages für das betreffende Programm zuständig und hatte beim Bundesbauministerium immer wieder, zuletzt in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschuss in der vergangenen Woche, darauf gedrungen, endlich mit der Umsetzung des Programms voranzukommen.

"Es ist sehr wichtig, dass das Ministerium jetzt endlich handelt, damit die 10 Millionen Euro, die wir für dieses Jahr schon im Frühjahr bereitgestellt haben, auch bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Für 2016 und 2017 haben wir noch einmal jeweils 10 Millionen als Förderung eingeplant. Damit leisten wir einen sinnvollen Beitrag um die Sicherheit zu erhöhen", sagte Rief.


18.11.2015 AiF-Veranstaltung

Bei der Veranstaltung "FORSCHER Mittelstand - Netzwerkpartner, Erfolgsgeschichten, Geistesblitze", der AiF, war Josef Rief zu Gast. Die AiF ist für Forschungsförderung des Bundes zuständig, so dass hier ein guter Kontakt sehr wichtig ist. Hier im Gespräch mit der AiF-Präsidentin Yvonne Karmann-Proppert

17.11.2015 Oberschwäbische Zahnradquäler

Beim Oldtimer-Club der Oberschwäbischen Zahnradquäler war Josef Rief beim Kameradschaftsabend des Bundesverband Historische Landtechnik Deutschland in Oberwachingen zu Gast.

16.11.2015 Kreisgeflügelschau

Am Wochenende besuchte Josef Rief die Kreisgeflügelschau, die in diesem Jahr der Kleintierzuchtverein Z12 Biberach ausrichtete. Rief zeigte sich beeindruckt von den zur Schau gestellten Tieren.

13.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


13.11.2015 Pressemitteilung:Haushaltsausschuss beendet Haushaltsberatungen mit Bereinigungssitzung - Schwarze Null steht! - MdB Josef Rief: "Viele Verbesserungen auch für den Kreis Biberach"

Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief, Mitglied des Haushaltsausschusses, berichtet über die Beschlüsse der Bereinigungssitzung, in der der Ausschuss in 17-stündiger Sitzung die Detailverhandlungen über den Bundeshaushalt 2016 abgeschlossen hat. Die CDU/CSU legt dabei einen deutlichen Fokus auf Investitionen in Verkehrs- und digitale Infrastruktur, Sicherheit, Energieeffizienz und Städtebauförderung. Dabei gibt es viele Verbesserungen, die auch im Kreis Biberach ankommen werden.

"Wichtig ist uns, dass wir bei aller Belastung die Schwarze Null erhalten können, also keine neuen Schulden machen, ohne neue oder höhere Steuern. Ich freue mich, dass wir an vielen Stellen Spielräume hatten, um Prioritäten zu setzen", sagte Rief nach der Marathonsitzung, die erst kurz vor fünf am Freitagmorgen endete. "Der Kreis Biberach wird davon auch direkt profitieren. Ein ordentlicher Teil von Fördergeldern der verschiedensten Programme müssen in unseren Kreis fließen", so Rief weiter.


12.11.2015 Filmfestgala in Biberach

Höhepunkt der 37. Biberacher Filmfestspiele in Biberach war sicherlich die Filmfestgala, auf der die Preise vergeben wurden. Den Ehrenpreis bekam Klaus Maria Brandauer. Anwesend war auch Uschi Glas.

11.11.2015 Soldatinnen und Soldaten aus Laupheim in Berlin

Eine Gruppe von Soldatinnen und Soldaten des Bundeswehrstandorts Laupheim besuchte Josef Rief im Bundestag. Bei der Diskussion ging es vorrangig um den Einsatz der Bundeswehr bei der Versorgung der Flüchtlinge und die außenpolitischen Herausforderungen, der sich die Bundeswehr immer wieder stellen muss.

10.11.2015 Pressemitteilung: MdB Josef Rief: "Länder sollen mit den zusätzlichen Bundesmitteln ein Betreuungsgeld auf Landesebene einführen! Zahlen in Baden-Württemberg sprechen eindeutig für das Betreuungsgeld."

Der Bund stellt den Ländern mehr finanzielle Mittel zur Verbesserung der Kinderbetreuung zur Verfügung. "Für 2016 werden den Ländern 339 Millionen Euro, in 2017 774 Millionen Euro und in 2019 noch einmal sogar 870 Millionen Euro zusätzlich an Bundesmitteln für die Kinderbetreuung bereitgestellt", berichtet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief.

Es handelt sich hierbei um Gelder, die durch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld freigeworden sind. Laut Rief ist nicht vorgegeben, dass diese Mittel für staatlich geförderte Kinderbetreuungseinrichtungen verwendet werden müssen. "Die Richter am Bundesverfassungsgericht haben in ihrem Urteil einzig festgestellt, dass der Bund nicht der zuständige Gesetzgeber für das Betreuungsgeld ist. Eine inhaltliche Wertung wurde nicht vorgenommen", sagt Josef Rief.


09.11.2015 Pressemitteilung: Josef Rief MdB: "Geschäft mit Selbsttötungen zu verbieten, ist richtig!"

"Das war wahrscheinlich eine der schwierigsten Entscheidungen der laufenden Legislaturperiode", erklärt der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief nach der Bundestagsentscheidung zur Sterbehilfe.

Auch Rief stimmte in namentlicher Abstimmung für den u.a. vom CDU-Bundestagskollegen Michael Brand verfassten Antrag, der letztendlich nach der dritten Lesung eine Mehrheit im Parlament fand. Der Antrag sieht vor, dass die geschäftsmäßige Förderung der Hilfe zur Selbsttötung unter Strafe gestellt wird. "Ich finde den Gedanken furchtbar, dass zum Beispiel eigens gegründete Vereine ein Geschäft damit machen, indem sie kranke Menschen mit Suizidabsichten gegen Entgelt bei der Selbsttötung unterstützen", begründet Josef Rief seine Zustimmung.


06.11.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


06.11.2015 Politische Informationsfahrt

Zu einer politischen Informationsfahrt waren interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Biberach nach Berlin gekommen. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung und dem Gespräch mit Josef Rief standen für die Gruppe auch das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen, das Kanzleramt sowie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche am Berliner Ku-Damm auf dem Programm.

05.11.2015 Betreuungsgeld im Bundestag

In seiner heutigen Rede im Bundestag betonte Josef Rief erneut die Bedeutung des Betreuungsgelds als Element der Förderung von Familien. In Baden-Württemberg hat sich der weitaus größere Teil der Eltern für die Betreuung zuhause und gerade nicht für staatlich geförderte Betreuung entschieden. Wenn sich Eltern für die Betreuung ihrer Kinder zuhause oder in der Kita entscheiden können sollen, ist das Betreuungsgeld ein kleiner aber wichtiger Ausgleich für die Betreuung zuhause. Rief forderte die Bundesländer auf, das Betreuungsgeld weiterzuführen, nachdem das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat, dass die Zuständigkeit bei den Ländern liegt.

04.11.2015 Präzisionstechnik Gröber Bad Waldsee

Josef Rief besuchte bereits in der vergangenen Woche die Unternehmenseinweihung der Firma PTG Präzisionstechnik Gröber GmbH in Bad Waldsee. Auf dem Foto mit Herrn und Frau Gröber.

03.11.2015 Männervesper

Bei der Männervesper im historischen Kelter in Grafenberg hielt Josef Rief einen Vortrag zu christlichen Werten in der Politik.

02.11.2015 Botschaft beim Heiligen Stuhl

Josef Riefs ehemalige Kollegin und Wahlkreisnachbarin Anette Schavan empfing die Landesgruppe in der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl. Der Chor Tiramisu aus Schwäbische Gmünd war mit OB Arnold und Landrat Pawel ebenfalls da und unterhielt uns gekonnt mit einigen Musikstücken.

30.10.2015 Landesgruppe in Rom

Höhepunkt der Reise der CDU-Landesgruppe BaWü im Bundestag nach Rom war die Papstaudienz. Bis auf wenige Meter konnte man mit dem Heiligen Vater in Kontakt treten. In der riesigen Menschenmenge trafen wir allerlei Bekannte, wie die ehemalige Bundestagskollegin und heutige CDU-Landesvorsitzende von Rheinland-Pfalz und Vizebundesvorsitzende, Julia Klöckner. Links im Bild Kollege Eberhard Gienger.



29.10.2015 Alt-Waldseer Treffen

Beim Alt-Waldseer Treffen begrüßt Egon Oehler die Gäste im Anschluss an den Gottesdienst, den Herr Diakon Klaus Maier an seinem 35. Diakonjubiläum gehalten hat. Mit eigenwilligen Thesen und Tipps zur Finanzwirtschaft unterhielt der Börsenbauer Johann Schmalhofer aus Taimering die vielen Gäste.

28.10.2015 Fleckvieh-Jubiläumsschau in Bad Waldsee

Bei der Fleckvieh-Jubiläumsschau in der Arena Bad Waldsee. Franz-Josef Maier aus Kirchberg mit einer der schönsten Kühe auf der gesamten Schau. Zum fachkundigen Publikum gehörten Vizebauernverbandspräsident und Kreisobmann Gerhard Glaser, Karl Baisch, u.a. ehemaliger Vorstand des Milchwerkes Schwaben und Vorsitzender des Braunviehzuchtverbandes Baden-Württemberg, sowie der Vizepräsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes Franz Käppeler.



27.10.2015 Deutsch-Tschechisches Gesprächsforum

Die beiden Vorsitzenden des deutsch-tschechischen Gesprächsforums bei der Jahreskonferenz 2015 in Konstanz zum Thema Das Verhältnis von Religion und Staat in Deutschland und Tschechien, Herrn Dr. Libor Roucek und Minister Christian Schmidt. Großen Raum nahm die Podiumsdiskussion: Gesellschaftliche Bedeutung und Wahrnehmung von Religion im heutigen Tschechien und Deutschland ein. Es diskutierten unter Leitung von Sebastian Kraft vom Bayerischen Rundfunk, Herr Dr. Libor Roucek, PhDr. Jiri Sitler, Peter Weiß MdB und Dr. Ulrich Ruh (von links).



26.10.2015 Hoffest Rauscher

Schon in der vergangenen Woche besuchte Josef Rief das Hoffest beim Partyservice Rauscher in Tiefenbach. Auf dem Foto mit Junior-Chef- Michael Rauscher und Senior-Chef Pius Rauscher.

23.10.2015 Pressemitteilung: Es geht voran bei der B312
Raumordnungsverfahren soll Anfang 2016 beginnen

Der Biberacher CDU- Bundestagsabgeordnete Josef Rief hat auf seine Anfrage beim Bundesverkehrsministerium in Berlin die Zusage erhalten, dass Anfang 2016 mit dem Raumordnungsverfahren für die Ortsumfahrungen Ringschait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen an der B312 begonnen werden soll.

"Damit geht es zügig weiter. Es ist damit auch klar, dass sich das Projekt im neuen Bundesverkehrswegeplan wie angemeldet wiederfinden wird", so Rief.

22.10.2015 Besuch bei den Behinderteneinrichtungen OWB in Kisslegg

Josef Rief informierte sich zusammen mit seinem Kollegen im Bundestag, Waldemar Westermayer, und mit dem später hinzugekommenen Bürgermeister, Herrn Krattenmacher, bei der OWB (Oberschwäbische Werkstätten für Behinderte gem. GmbH) in Kisslegg über deren erfolgreiche Arbeit in der Betreuung, Beschäftigung und Ausbildung von behinderten Menschen. Unter anderem war auch das Stichwort "Inklusio" - Verbesserung der Einführung der Inklusion in Oberschwaben ein Thema.

Im Bild v. li.:, Herr Heckenberger, OWB - zuständig für Bildung und Arbeitsförderung, Waldemar Westermayer MdB, Herr Streicher - Geschäftsführer der OWB, Herr Scholl - Leiter der OWB-Werkstätten in Ravensburg, Herr Oswald - Leiter der Werkstätten in Kisslegg, Josef Rief MdB.
In einer Werkstatt, wo Behinderte unter Anleitung einer Gruppenleiterin Montageaufträge für Fremdfirmen ausführen.
Auch eine sehr erfolgreiche Kaffeerösterei gehört zum Geschäftsfeld der OWB. (im Bild auch H. Bürgermeister Krattenmacher)


21.10.2015 Pressemitteilung: Josef Rief: Verbesserte Förderung für Klimaschutz in Kommunen

Kommunalrichtlinie am 1. Oktober 2015 in Kraft getreten

Der für das Bundesumweltministerium in Haushaltsausschuss des Bundestages zuständige CDU-Abgeordnete Josef Rief freut sich über mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen durch die neue Kommunalrichtlinie.

Die Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen durch die Nationale Klimaschutzinitiative wird wegen der großen Nachfrage deutlich ausgeweitet: Es werden neue Förderschwerpunkte eingeführt und verbesserte Förderbedingungen für finanzschwache Kommunen geschaffen. Sie bietet nun noch mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen. Deutlich gesteigert wird insbesondere die investive Förderung. Anträge können ab sofort gestellt werden.

20.10.2015 CDU-Bezirksparteitag

Besondere Gäste auf dem CDU-Bezirksparteitag Württemberg-Hohenzollern waren Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und Landtagsspitzenkandidat Guido Wolf. Auf der Tagesordnung standen Diskussionen und Beratungen zur aktuellen Situation sowie zur Vorbereitung der bevorstehenden Landtagswahl. Foto: B.Volkholz

Thomas Bareiss, MdB, Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Alexander Dobrindt, MdB, Josef Rief
Guido Wolf spricht zum Plenum des Bezirksparteitags
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt


19.10.2015 Realschule Bad Wurzach

Auf Studien und Abschlussfahrt besuchte in der letzten Sitzungswoche auch eine Gruppe der Realschule Bad Wurzach Josef Rief im Bundestag. Nach der Diskussion mit dem Abgeordneten ging Rief mit den Schülern durch die Gebäude des Bundestages. Hier vor dem "Archiv der Abgeordneten" im Keller des Reichstagsgebäudes.

16.10.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


Mit Bürgermeister Rainer Kapellen beim Neujahrsempfang in Laupheim
15.10.2015 Ceres Award geht gleich zweimal in den Kreis Biberach

Bei der Wahl zum Landwirt des Jahres, dem Ceres Award gewannen gleich zwei Landwirte aus dem Kreis Biberach in ihren Kategorien. Alexander Keller aus Gutenzell-Hürbel wurde Sieger in der Kategorie "Manager". "Junglandwirt" des Jahres wurde Matthias Heckenberger aus Biberach. Josef Rief freute sich sehr über das Abschneiden seiner heimischen Landwirtskollegen und gratulierte auf der Veranstaltung herzlich. Auf dem Foto mit Präsident des Bauernverbands Joachim Rukwied.

14.10.2015 60 Jahre Max Wild

In Illerbachen feierte die Firma Max Wild mit einem Tag der offenen Tür ihr 60jähriges Bestehen. Josef Rief kam vorbei und gratulierte. Auf dem Foto mit einem der Geschäftsführer, Jochen Wild und weiteren Mitarbeitern.



Mit Bürgermeister Rainer Kapellen beim Neujahrsempfang in Laupheim
13.10.2015 Laupheim wird Große Kreisstadt

Herzliche Gratulation der Stadt Laupheim! Laupheim ist ab dem 01.01.2016 Große Kreisstadt. Die aufstrebende Stadt im Kreis Biberach ist attraktiv für junge Familien, es gibt eine gute Infrastruktur, sichere Arbeitsplätze, Schulen und Freizeitmöglichkeiten. Der Bundeswehrstandort konnte erhalten werden. Langfristig ist eine Bevölkerungszahl von über 20.000 Einwohnern gesichert. Die Entscheidung der Landesregierung ließ zu lange auf sich warten. Josef Rief hätte eine schnellere Erhebung zur großen Kreisstadt richtig gefunden.

12.10.2015 Landestag der JU

Beim 44. Landestag der Jungen Union in Bad Saulgau stimmte sich die JU auf die kommende Landtagswahl ein. Neben Spitzenkandidat Guido Wolf waren Edmund Stoiber und Volker Kauder als Gastredner mit dabei. Der Bezirksverband der CDU war durch mehrere Landtags- und Bundestagsabgeordnete vertreten. Auf dem Foto mit v.l.n.r. Klaus Burger, Guido Wolf und Thomas Bareiss

09.10.2015 Einheitsfeier beim Bundestag

An der Einheitsfeier des Bundestages nahm Josef Rief gemeinsam mit dem Biberacher CDU-Fraktionsvorsitzenden Tom Abele und dessen Frau teil. Neben dem Bühnenprogramm vor dem Reichstagsgebäude, konnte man später auch mit dem einen oder anderen Kollegen sprechen. Hier auf dem Foto Herr und Frau Abele mit CDU-Generalsekretär Peter Tauber.



08.10.2015 Einheitsfeier auf dem Bussen

Auf dem Bussen feierte der Kreis Biberach 25 Jahre Deutsche Einheit mit der Kreisjugendkapelle vor der Einheitseiche, die vor 25 Jahren zur Deutschen Einheit gepflanzt wurde. Altlandrat Wilfried Steuer am Rednerpult. Mit dabei v.l.n.r. Bussenpfarrer Menrad, Landrat Heiko Schmid, stv. Dekanin Dorothee Sauer und Dekan Sigmund Schänzle.



06.10.2015 Fuhrmannstag Bad Schussenried

Am 3. Oktober besuchte Josef Rief auch den traditionellen Fuhrmannstag in Bad Schussenried. Bevor er zu den Einheitsfeierlichkeiten nach Berlin aufbrach, schaute er bei der Schussenrieder Brauerei vorbei. Auch in diesem Jahr gaben über 100 historische Gespanne einen Einblick in die oberschwäbische Geschichte. Fotos: J.Hanss



05.10.2015 25 Jahre Deutsche Einheit

Der CDU-Kreisverband Biberach feierte am Vorabend des 3. Oktober 25 Jahre Deutsche Einheit. Als Festredner hatte Josef Rief seinen Bundestagskollegen Eckhardt Rehberg gewinnen können. Rehberg, der derzeit Haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, war lange Jahre Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern und CDU Landesvorsitzender. Er berichtete über seine Erfahrungen in der Wende und während der Wiedervereinigung. Durch die Veranstaltung führte der Biberacher CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger.

Thomas Dörflinger
Eckhardt Rehberg


02.10.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie mehr über die bedeutendste Reform des deutschen Asylrechts seit den 90er Jahren - Abbau von Fehlanreizen und konsequente Rückführung derjenigen, die kein Bleiberecht haben - in meinem Newsletter Berlin aktuell





30.09.2015 Kunstauktion

Premiere für den Bundestagsabgeordneten Rief: In Bad Schussenried versteigerte er als Kunstauktionator mehr als 20 Bilder der lokalen Künstlerin Theresia Moosherr, die vorrangig Bilder und Skulpturen zum Thema "Wasser als Ursprung allen Lebens" fertigt.

29.09.2015 Feuerwehr Orsenhausen

Schon Mitte des Monats wurde in Orsenhausen ein neues Feuerwehrfahrzeug eingeweiht. Josef Rief war mit dabei und besichtigte das moderne Fahrzeug.

28.09.2015 25 Jahre UFOP

Mit seinen Praktikanten Domenic Leser (l.) und Jonas Jacob (r.) besuchte Josef Rief in der vergangenen Sitzungswoche die 25-Jahr-Feier des Verbands der Ölpflanzen (UFOP) hier mit Verbandsgeschäftsführer Stephan Arens.

25.09.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


25.09.2015 Plattform Forst & Holz

In dieser Woche besuchte Josef Rief auch das Parlamentarische Frühstück der Plattform Forst & Holz. Hier mit den beiden Verbandspräsidenten Georg Schirmbeck (M.) und Xaver Haas (r.)

24.09.2015 Familiendebatte im Bundestag

In der familienpolitischen Debatte wurde über die weitere Verwendung der Mittel für das Betreuungsgeld diskutiert. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Juli fehlt die Zuständigkeit des Bundes für ein Betreuungsgeld in Höhe von 150 Euro. Zuständig wären die Länder. Josef Rief machte sich dafür stark, dass die Gelder weiterhin den Familien zugute kommen sollen. So kann sich Rief vorstellen, den Bundesländern Mittel für ein Fortsetzen des Betreuungsgeldes zweckgebunden zur Verfügung zu stellen. Weiterhin setzt sich Rief für ein familienfreundliches Umfeld ein, damit junge Menschen heutzutage nicht nur über ein oder zwei Kinder nachdenken, sondern sich auch ein Leben mit drei oder mehr Kindern gut vorstellen können.

23.09.2015 Brunnenfest Laupheim

Bereits am vorvergangenen Wochenende besuchte Josef Rief den Stand der Jungen Union Laupheim auf dem Laupheimer Brunnenfest.

22.09.2015 ASB Parlamentarischer Abend

Auf dem parlamentarischen Abend des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sprach Josef Rief mit Verantwortlichen der Hilfsorganisation über die Herausforderungen für die vielen freiwilligen Helfer in der Flüchtlingshilfe.

21.09.2015 Fokus Berufliche Bildung

Die Chancen einer Ausbildung schweißt Betriebe, Auszubildende und die Politik in der Region zusammen. Beim vergangenen Tag des Handwerks in Biberach betonten Handwerk und Politik den gemeinsamen Schulterschluss für die Berufliche Bildung. Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, sprach den Abgeordneten Norbert Lins (MdEP) und Josef Rief (MdB) seinen Dank für deren steten Einsatz in Brüssel und Berlin aus. Der gemeinsame Rundgang durch die Werkstätten des Berufsschulzentrums Biberach verdeutlichte die Wertigkeit und die Attraktivität der Ausbildung im Handwerk.



18.09.2015 Landesgruppenklausur

Bei der Klausurtagung der Landesgruppe Baden-Württemberg der Bundestagsfraktion diskutierten die Abgeordneten über das politische Programm des bevorstehenden Parlamentsjahrs. Eingeladen waren auch die Mitglieder der CDU-Fraktion aus dem Landtag Baden-Württemberg. Auf dem Foto mit (v.l.n.r.) Josef Rief, Wilfried Klenk MdL, Norbert Barthle MdB, Waldemar Westermayer MdB, Paul Locherer MdL.

17.09.2015 JU Biberach

Neben vielen anderen Terminen am vergangenen Wochenende stattete Josef Rief der Jungen Union in Biberach einen Besuch ab um bei der Hauptversammlung des Stadtverbands dabei zu sein.g

16.09.2015 Schachtanlage Asse

Die Berichterstatter aller Fraktionen im Haushaltsausschuss des Bundestages, die für den Haushalt des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zuständig sind, besuchten gemeinsam die Schachtanlage Asse in Niedersachsen, in der in den 70er Jahren schwach radioaktive Abfälle eingelagert wurden. Seit ein paar Jahren ist klar, dass die Abfallfässer wegen eindringenden Wassers nicht mehr sicher sind und rückgeholt werden müssen. Das Ministerium wendet für die Arbeiten allein im kommenden Jahr voraussichtlich 120 Mio Euro auf.

Christian Hirte (CDU), Steffen-Claudio Lemme (SPD), Wolfram König (Präsident Bundesamt für Strahlenschutz), Josef Rief, Roland Claus (LINKE), Sven-Christian Kindler (GRÜNE)


15.09.2015 Therapie mit Bienenstock-Luft

Hans Musch aus Ochsenhausen hat ein Therapiegerät entwickelt, das ApiAir, mit dem Bienenstock-Luft eingeatmet werden kann. Eine Erfindung, die vielen Patienten vor allem mit Atemwegserkrankungen helfen kann.

14.09.2015 Besuch aus Erolzheim

Der Spielmanns– und Fanfarenzug aus Josef Riefs Nachbargemeinde war am vergangenen Freitag zu Besuch im Bundestag. Nach einer Diskussion über verschiedene aktuelle Themen ging es aber auch um Kreispolitik und besondere Themen des Illertals mit seiner Lage an der Grenze zu Bayern. Die Gruppe folgte im Anschluss an die Hausführung der Haushaltsdebatte und der Rede von Josef Rief zum Haushalt des Umwelt– und Bauministeriums.
11.09.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


11.09.2015 Haushaltsdebatte im Bundestag

In seiner Rede in der Haushaltswoche des Bundestages betonte Josef Rief als Berichterstatter für Bau im Einzelplan des Ministeriums für Umwelt Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die besondere Bedeutung der Städtebauförderung für die Kommunen vor Ort, für die der Bund im Jahr 2016 73,5 Millionen Euro mehr ausgibt. Des Weiteren kritisierte Rief die schlechte Haushaltspolitik der grün-roten Landesregierung in Baden Württemberg, die trotz guter Einnahmesituation und geringen Zinsniveaus 2013 Schuldenkönig der Bundesländer war und bis heute noch immer über 700 Millionen Euro an Neuverschuldung im Landeshaushalt stehen. Das will die CDU mit einem Wahlsieg 2016 ändern und auch hier die Schwarze Null schaffen, wie im Bund.

10.09.2015 OU Unlingen

Mit dem CDU-Kreisverband Biberach besuchte Josef Rief die Baustelle der Ortsumfahrung Unlingen an der B311. Mit Bürgermeister Richard Mück und Landtagskandidat Thomas Dörflinger sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern wurde der Baufortschritt und die Streckenführung begutachtet. Josef Rief hatte sich intensiv für die Realisierung der Ortsumfahrung eingesetzt, für die die Unlinger schon so lange gekämpft hatten.



09.09.2015 7. Gensenweiler "Land und Leute"

Josef Rief besuchte am Wocheende auch das 7. Gensenweiler "Land und Leute". Das Fest mit Kunsthandwerkermarkt im Ingoldinger Ortsteil Gensenweiler.
08.09.2015 Sommertour 2015

Bei der Sommertour besuchte Josef Rief mit MdL Peter Schneider und dessen Nachfolger als Landtagskandidat der CDU für Biberach, Thomas Dörflinger, in Biberach die Firma Handtmann, in Ummendorf die Brauereigaststätte und das Holzwerk Gebrüder Schneider in Eberhardzell. (Fotos: B.Volkholz)



07.09.2015 Sichelhenke in Ravensburg

In Ravensburg wurde traditionell die Sichelhenke auf dem Marienplatz gefeiert. Nach dem Erntedank-Gottesdienst gab es einen Frühschoppen mit der Bauernkapelle Oberschwaben.
04.09.2015 Kartoffelhof Steinhauser

In Dettingen eröffnete in der vergangenen Woche der neue Standort des Kartoffelhofs Steinhauser. Auf dem Foto mit Josef und Franz Steinhauser.
03.09.2015 Albabstieg der S-21

Josef Rief besuchte in dieser Woche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Tunnelbaustelle des Albabstieg der S-21 Bahnlinie.



02.09.2015 Herbstfest Bad Buchau

Auf dem Herbstfest in Bad Buchau mit Mitgliedern der Blasmusikgruppe Die Blechlawine, die zum Frühshoppen und Mittagessen gespielt haben.
01.09.2015 Gespräch Taiwan Delegation

In Berlin sprach Josef Rief gemeinsam mit anderen Bundestagsabgeordneten mit einer Delegation hoher Beamter aus Taiwan. Die Besucher hatten ein besonderes Interesse an der Entwicklung des Öffentlichen Dienstes in der Bundesrepublik. Nach dem Gespräch begann in Berlin dann die Haushaltsklausur der Koalitionsfraktionen als Vorbereitung zu den in der kommenden Woche beginnenden Haushaltsberatungen im Bundestag.
31.08.2015 Stadtfest in Bad Wurzach

Beim Stadtfest in Bad Wurzach stach Josef Rief am Wochenende gemeinsam mit Bürgermeister Roland Bürkle das Bierfass an.
28.08.2015 Sommerprogramm

Im Sommerprogram gibt es zwei Veranstaltungen in der kommenden Woche Josef Rief freut sich auf rege Teilnahme.
Am 2. September besichtigt Josef Rief mit interessierten Bürgern die Baustelle Albabstieg der neuen Bahntrasse Stuttgart und Ulm. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Hbf Ulm. Für die Besichtigung fällt ein Unkostenbeitrag in Höhe von 12 € an.
Am 4. September besucht Josef Rief die Baustelle der Ortsumfahrung Unlingen an der B311. Dazu treffen wir uns um 9:50 Uhr am Rathaus Unlingen.
Anmeldungen erforderlich bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle, Tel.: 07351 15730.
25.08.2015 Biertag in Kürnbach

Beim Oberschwäbischen Biertag im Museumsdorf Kürnbach konnte man in der vergangen Woche mit einem interessanten Rahmenprogramm die Vielfalt des heimischen Bieres entdecken. Hier traf Josef Rief u.a. auch auf den Riedlinger Bürgermeister Marcus Schafft.
24.08.2015 Thomas Strobl in Laupheim

Zu Gast beim Sommerfest der Laupheimer CDU war in diesem Jahr der CDU-Landesvorsitzende und Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Strobl. Im OSUS, dem Sportlerheim zwischen Ober- und Untersulmetingen, diskutierte Strobl gemeinsam mit Josef Rief und dem CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger mit den Anwesenden über die aktuelle Politik und die Herausforderungen vor der kommenden Landtagswahl. Fotos: B.Volkholz



20.08.2015 Pater Ignatius besucht Rief

Fr. Ignatius Ndawula aus Uganda war wieder zu Gast bei Josef Rief in Kirchberg. Er macht wieder Urlaubsvertretung in der Kirchengemeinde Dietenheim und wirbt für verschiedene Projekte. Seit seinem letzten Besuch haben sie in der Heimatpfarrei in Uganda kräftig in den Kindergarten investiert (Möbel, Spielgeräte für den Außenbereich u.a.) und ein Haus für Lehrerwohnungen fertiggestellt. Die Bilder über die Fortschritte waren beeindruckend.
19.08.2015 Dorffest Rot an der Rot

Viel geboten war wieder bei strahlendem Wetter beim Dorffest in Rot an der Rot. Berthold Kiebler beim Einzug (Bild 1). Der Abt beim Einzug (Bild 2) . Beim Historienspiel wurden vier Episoden aus der wechselvollen Zeit des 30jährigen Krieges des Klosters Mönchsroth vorgeführt. Paul Kunz stellte einen seiner tollen Kaltblüter für das jahrhundertelang wichtigste Antriebsgerät, den Göpel, zur Verfügung. Mit der Übersetzung wurde eine Dreschmaschine angetrieben.



18.08.2015 Zu Sondersitzung in Berlin

Nachdem Josef Rief am Wochenende u.a. das Sommerfest des Männerchors Frohsinn in Biberach, das Dettinger Fest des Musikvereins und das Zeltfest des Musikvereins Betzenweiler besucht hatte, eilte Rief zur Sondersitzung des Haushaltsausschusses und des Bundestages für zwei Tage nach Berlin. Dort war dann zwischen den Sitzungen Zeit endlich einmal das Dankesfoto des MV Ellwangen an der Wahlkreiswand im Büro anzubringen, das der Musikverein bei seinem Besuch im Juni überreicht hatte.
14.08.2015 Guido Wolf besucht Handtmann

Bei seinem Besuch im Kreis Biberach besichtigte Spitzenkandidat Guido Wolf auch die Gießerei Handtmann. Neben einer Führung durch das Werk trafen die Besucher auch auf den Senior Chef des Unternehmens, Arthur Handtmann, der erst im vergangenen Jahr für seine Verdienste das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten hatte. Fotos: B. Volkholz



13.08.2015 Gartenfest in Egelfingen

Trotz Gewitterregen fand am Sonntag das Gartenfest in Egelfingen statt. Was noch bei Sonnenschein begann, wurde von einem Gewitterschauer überrascht. Aber auch am Montag wurde weitergefeiert. Josef Rief war mit dabei und freute sich über die gute Stimmung.



12.08.2015 Guido Wolf besucht Ochsenhausen

Zum Sommerfest der CDU-Ochsenhausen war der CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf (3.v.r.) in den Wahlkreis Biberach gekommen. Vor vielen Interessierten aus der Region sprach Wolf zu seinen Zielen in der Landespolitik. Mit dabei waren neben Josef Rief auch die CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger (3.v.l.) und Raimund Haser (2.v.l.), Bürgermeisterin Alexandra Scherer (1.v.l.) aus Erlenmoos und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Reinhold Besenfelder (2.v.r.) . Fotos: B. Volkholz



11.08.2015 Hospiz Haus Maria

Im Hospiz Haus Maria in der Biberacher Innenstadt wird Schwerstkranken mit Hilfe moderner Palliativmedizin ermöglicht, bis zuletzt ein erträgliches und würdevolles Leben zu führen. Zusammen mit seinem Kollegen Hans-Joachim Fuchtel, dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, besuchte Josef Rief das Hospiz Haus Maria, um sich ein Bild davon zu machen, wie Menschen bei uns auf ihrem letzten Weg begleitet werden. Rief dankt allen, die diese wertvolle Arbeit leisten. Auf dem Bild (v.l.) Josef Rief MdB, Hospizleiter Tobias Bär, der zweite Vorstand der St. Elisabeth Stiftung Matthias Ruf, Hans Joachim Fuchtel MdB



07.08.2015 Goldenes Priesterjubiläum

Prälat Franz Glaser feierte sein Goldenes Priesterjubiläum in seinem Heimatort Schemmerhofen. Nach einem ergreifenden und beeindruckenden Gottesdienst im Aufhofener Käpelle mit der Festpredigt von Kardinal Walter Kasper gab es einen Stehempfang für die zahlreichen Gäste. Ja, das waren 50 Jahre Dienst am Menschen.



06.08.2015 Fußballspiel der Bürgermeister in Ertingen

Das Fußballspiel der Bürgermeister in Ertingen, bei dem Josef Rief als Zuschauer die Mannschaften anfeuerte, war ein voller Erfolg. Die Bürgermeister der Landkreise Biberach und Ravensburg trafen in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Am Ende siegte Ravensburg in einem fairen Spiel knapp mit einem verdienten 3:2.



05.08.2015 Hofmolkerei Depfenhart

Beim Besuch der Hofmolkerei Depfenhart in Mittelbiberach: Hier wird die Milch der über 50 Kühe direkt vor Ort verarbeitet, unter anderem zur Schulmilch "Kuhl Energy". Diese wird an mehrere Schulen im Landkreis Biberach geliefert, wo Schüler sie in Selbstverwaltung vermarkten. Auf dem Bild (v.l.): David Depfenhart, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, MdEP Norbert Lins, MdB Josef Rief und CDU-Kreisgeschäftsführerin Angela Kuon mit ihrer Tochter Emilia
04.08.2015 Pressemitteilung: Josef Rief, CDU-Abgeordneter aus Biberach, nimmt Stellung zur Berichterstattung zu Nebenverdiensten von Bundestagsabgeordneten

Josef Rief: " Nebenverdienste sind Umsatzerlöse unseres landwirtschaftlichen Betriebes."

"Es handelt sich bei den genannten Zahlen um Verkaufserlöse, die wir mit der Bewirtschaftung unseres landwirtschaftlichen Betriebes erzielt haben, nicht um Nebenverdienste", bezieht CDU-Bundestagsabgeordneter Josef Rief Stellung zur aktuellen Berichterstattung über Nebenverdienste der Bundestagsabgeordneten. Josef Rief betreibt gemeinsam mit seiner Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb in Kirchberg/Iller. "Seitdem ich dem Bundestag angehöre, haben wir einen Verwalter eingestellt. Außerdem hilft meine Familie im Betrieb natürlich mit", sagt Josef Rief. Rief ist es wichtig zu betonen, dass es sich bei den in der Presse genannten Zahlen um Umsatzerlöse handele. "Wie jedes andere Unternehmen muss auch unser Betrieb Ausgaben tätigen. Diese sind von den veröffentlichten Summen nicht abgezogen.

03.08.2015 Stiftung "Heimat geben"

Josef Rief war mit CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger, Norbert Lins MdEP, sowie dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden und Vorsitzenden der Kreis Senioren Union Hans Rapp zu Besuch bei Pater Alfred Tönnis und der Stiftung "Heimat geben" in Oggelsbeuren. Seit über einem Jahr bietet die Stiftung weit über 150 Flüchtlingen ein Stück Heimat und Hilfe.
31.07.2015 Krähenproblem in Laupheim

Das Krähenproblem im Laupheimer Schlosspark hatte es bis in die überregionale Presse geschafft. Anwohner werden vom Geschrei der massenhaft auftretenden Saatkrähen belästigt. Zusammen mit Norbert Lins MdEP, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger und dem früheren Bundestagsabgeordneten Franz Romer machte sich Josef Rief persönlich ein Bild von der Lage im Schlosspark.



30.07.2015 Besuch in Flüchtlingsunterkunft

Gestern besuchte Josef Rief zusammen mit Norbert Lins MdEP (l.) und dem Bürgermeister Rainer Kapellen (r.) die Flüchtlingsunterkunft im Schwesternwohnheim des Krankenhauses in Laupheim.
29.07.2015 Sturmschäden

Josef Rief zu Hause bei Aufräumarbeiten. Ein Sturm hatte vergangene Woche für Schäden gesorgt.



28.07.2015 Bauernschützen Biberach

Bauernschützen wieder bei hervorragendem Wetter und großartigen Darbietungen. Herausragende Gruppen des historischen Umzugs waren neben vielen anderen der Baltringer Haufen vom Bauernkrieg 1525 und die Gauklergruppe. Beim Empfang im Rathaus hatte Josef Rief ein Gespräch mit der Stadtpräsidentin der Biberacher Partnerstadt Schweidnitz, Beata Moskal-S?aniewska (Mitte), und ihrem Stellvertreter, Szymon Chojnowski (links).



24.07.2015 Abschlussgrillen JU Ravensburg

Am Sonntag folgte Josef Rief der Einladung der Jungen Union Ravensburg zum Abschlussgrillen vor der Sommerpause nach Hiltensweiler bei Wangen. Zu Gast war auch der Vorsitzende der Realschullehrerverbands Südwürttemberg, Anton Blank, mit dem dort über die Zukunft der Realschulen und der Bildungslandschaft allgemein gesprochen wurde. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Domenic Leser, stv. Vorsitzender des JU-Stadtvebands Ravensburg; Ferdinand Reiter, Kreisvorsitzender der JU-Ravensburg; Christian Natterer, stv. Bundesvorsitzender der JU-Deutschland; Josef Rief, MdB; Matthäus Bürkle, Schriftführer des JU-Kreisverbands Ravensburg; Philipp Bürkle, Bezirksvorsitzender der JU-Würrtemberg-Hohenzollern
22.07.2015 Pressemitteilung: Josef Rief (CDU) bedauert das Karlsruher Urteil zum Betreuungsgeld

Für fast 500.000 Kinder verlieren die Familien absehbar die finanzielle Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kleinkinder

Josef Rief, Biberacher Bundestagsabgeordneter und Berichterstatter für das Betreuungsgeld der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, ist sehr enttäuscht über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.
"Das Urteil ruft großes Unverständnis bei den betroffenen Familien hervor. Wie kann es sein, dass der Staat bundesweit Kita-Plätze finanzieren darf, die Unterstützung für häusliche Betreuung und

21.07.2015 Primiz in Unlingen

Der Neupriester Jürgen Kreutzer feierte am Sonntag Primiz in seinem Heimatort Unlingen. Mit dem Primiz-Spruch "Gott, dir nahe zu sein ist mein Glück, deine Taten will ich verkünden!" wurde mit über 1400 Besuchern im Festzelt die Heilige Messe gefeiert. Die verschiedenen Gruppen der Kirchengemeinde und die örtlichen Vereine haben das Fest toll vorbereitet und mitgestaltet. Der Primiziant ist in Unlingen aufgewachsen und war Landwirtschaftsmeister bevor er sich für den Priesterberuf entschied. Ich wünsche ihm für seine zukünftige Arbeit in der Seelsorge alles Gute.



20.07.2015 Musikvereins Oggelsbeuren

Tolles Wetter beim Gartenfest des Musikvereins Oggelsbeuren. Schöne Stimmung und nette Gespräch mit den Gästen und einer der drei Vorsitzenden Sabina Grismar.



17.07.2015 Mehrgenerationenhaus Langenau

Als Berichterstatter für Mehrgenerationenhäuser (MGH) im Familienausschuss des Bundestages besuchte Josef Rief in dieser Woche das Mehrgenerationenhaus Langenau im Wahlkreis seiner Bundestagskollegin Ronja Schmitt. Dabei bekräftigte Rief, der auch Mitglied im Haushaltsausschuss ist, dass die Bemühungen zur Verstetigung der Fördermittel für die MGHs derzeit laufen und der Haushaltsauschuss erst im Herbst, über den Bundeshaushalt 2016 berät.
15.07.2015 Panoramatafel

Schon Ende Juni war Josef Rief bei der Einweihung einer Panoramatafel des Schwäbischen Albverein in Bad Schussenried dabei.
Josef Rief im Gespräch mit der für das Förderprogramm zuständigen Kulturstaatsministerin Monika Grütters
14.07.2015 Josef Rief stellt sich den Fragen der Schüler der Jakob-Emele-Realschule

Eigentlich hätte der Besuch bereits im Juni stattfinden sollen, aber am Montag, den 13. Juli 2015 kam der Bundestagsabgeordnete Josef Rief (MdB) zu den Realschülern der Jakob-Emele-Realschule und nahm es ihnen überhaupt nicht übel, dass eine Terminkollision zum Verschieben des Besuchstermins geführt hatte. Der Grund für den Besuch war die Vorbereitung auf die im Herbst anstehende Studienfahrt der zehnten Klassen in die Bundeshauptstadt Berlin.

Foto und Bericht von Sabine Jacob

13.07.2015 Norbert Barthle besucht Region

In der vergangenen Woche besuchte der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesverkehrsministerium, Norbert Barthle (3.v.l.) im Beisein der örtlichen Abgeordneten Bad Waldsee. Auf dem Foto mit Bürgermeister Roland Weinschenk (3.v.r.). Am Abend sprach Barthle bei einer Veranstaltung der Jungen Union.



10.07.2015 CDU-Riedlingen

Josef Rief besuchte in dieser Woche die Hauptversammlung der CDU-Riedlingen. Mit dabei der Landtagskandidat der Biberacher CDU, Thomas Dörflinger (li.) und Bürgermeister Marcus Schafft (2.v.l.)
09.07.2015 Josef Rief im "Haus der kleinen Forscher" in der Kindertagesstätte Kirchdorf-Iller.

Der DIHK unterstützt die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" (www.haus-der-kleinen-forscher.de). Deshalb war der Abgeordnete auf Einladung der IHK Ulm zu Besuch in der Kindertagesstätte der Gemeinde Kirchdorf-Iller, um gemeinsam mit Vertreterinnen der IHK Ulm und dem Bürgermeister von Kirchdorf einer Stunde "vorschulischen Unterrichts" für eine kleine Gruppe Kinder im Vorschulalter beizuwohnen, um mitzuerleben, wie Kinder mit dieser Initiative für Naturwissenschaft und Technik begeistert werden können.

v.l.: BM Langenbacher, Josef Rief, Frau Springer-Leiterin der Kita, Frau Doleghs und Frau Bergande von der IHK Ulm.


08.07.2015 Josef Rief besucht Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee am Schuhmacherhof in Bavendorf

25 Prozent der gesamten Obstnachfrage Deutschlands kommen vom Erwerbsobstbau der Bodenseeregion. Deshalb ist für diese Betriebe der Schutz ihrer Plantagen gegen Schädlinge, wie z.B. der aktuelle Feuerbrand und Schorfbefall lebenswichtig. Das Kompetenzzentrum befasst sich mit der Erforschung von jährlich bis zu 200 neu auftretenden Schädlingen, die vor allem durch den globalisierten Handel eingeführt werden, und testet in Versuchsreihen neu entwickelte Pflanzenschutzmittel und deren Anwendung, wobei die Entwicklung nicht toxischer und auf Naturstoffen basierender Pflanzenschutzmittel im Vordergrund steht.

v.l.: Dipl.-Ing. August Stützle, Entwickler und Anbieter neuer Pflanzenschutzmittel, Dr. Christian Scheer, Leiter übergebietliche Pflanzenschutzberatung am Kompetenzzentrum, Josef Rief
v.l.: Dr. Manfred Büchele, Geschäftsführer Kompetenzzentrum, Josef Rief, August Schuler, Ortsvors. CDU-Stadtverband RV und Landtagskandidat


07.07.2015 Besuch in Aichstetten

Josef Rief informierte sich bei seinem Besuch in der Gemeinde Aichstetten über die aktuelle Situation der Asylbewerber. Er besuchte gemeinsam mit Bürgermeister Lohmiller, Gemeinderäten, einem Vertreter des Landratsamtes sowie Mitgliedern des Helferkreises die Asylbewerberunterkunft, wo 23 Männer aus den afrikanischen Ländern Gambia und Kamerun wohnen. Rief betonte dabei die Arbeit der Helferkreise, die für die Integration enorm wichtig seien und in den Gemeinden für ein gutes Miteinander sorgten. Zum Abschluss stellte sich der Abgeordnete in einem Bürgergespräch den Fragen der Aichstettener Bevölkerung. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Josef Förg, stv. CDU-Ortsvorsitzender; Dietmar Lohmiller, Bürgermeister; MdB Josef Rief, Josef Gretzinger, CDU-Ortsvorsitzender; Markus Bentele, Kassenwart des Ortsverbandes.
06.07.2015 Winnetou-Festspiele in Burgrieden

Bei der Premiere der Winnetou-Festspiele in Burgrieden erlebten 600 Zuschauer ein Riesenspektakel mit tollen Schauspielern, vielen Pferden und reichlich Effekten. Josef Rief durfte die Spielsaison mit einem Grußwort eröffnen.



03.07.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


03.07.2015 TSV Kirchberg in Berlin

Am Ende der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause des Bundestages freute sich Josef Rief besonders über den Besuch aus seiner Heimatgemeinde Kirchberg/Iller. Der Sportverein war auf Berlinfahrt. Da durfte ein Besuch beim heimischen Bundestagsabgeordneten nicht fehlen. Auch wenn die Besucher Josef Rief auch oft zuhause sehen, gibt es häufig nicht die Gelegenheit ausführlich miteinander zu diskutieren. Im Gespräch ging es dann natürlich um Griechenland aber auch über die Verkehrssituation im Kreis Biberach sowie die Umsetzung der PKW-Maut. Alle waren sich einig, dass diese so schnell wie möglich kommen müsse, da jeder Cent für die Infrastruktur gebraucht werde. Zum Abschluss führte Rief die Sportler durch den Bundestag
03.07.2015 Besuch aus Aichstetten

Die zweite Gruppe in dieser Woche kam aus Aichstetten. Die Schülerinnen und Schüler der Eichenwaldschule Aichstetten besuchten Josef Rief im Bundestag. In der Diskussionsrunde war Griechenland eines der brennenden Themen. Aber auch der Milchpreis nach Auslaufen der Milchquote interessierte die gut vorbereiteten Besucher. Nach dem Gespräch ging es durchs Haus auf die Reichstagskuppel.
02.07.2015 Besuch aus Seibranz

Eine Klasse der Grund- und Werkrealschule Seibranz (Bad Wurzach) hat Josef Rief in Berlin im Bundestag besucht. Die Schülerinnen und Schüler hatten vor allem Fragen zur täglichen Arbeit eines Abgeordneten und zum Ablauf einer Sitzungswoche. Nach der Hausführung endete der Rundgang auf der Reichstagskuppel.
01.07.2015 Ertinger Infanterietag

Am Wochenende buchte Josef Rief unter anderem auch den Ertinger Infanterietag. Der Ertinger ist ein militärischer Vielseitigkeitswettkampf, in dem sich Reservisten aktive Soldaten messen können. Josef Rief nahm die Siegerehrung vor. Mit dabei auch Bürgermeister Jürgen Köhler, CDU-Landtagskandidat Thomas Dörflinger und der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr Wolfgang Schneiderhan.

die Sieger
mit General a.D. Schneiderhan (2.v.l.) und Bürgermeister Jürgen Köhler


30.06.2015 CDU Wahlkreisnominierung Wangen/Illertal

Gratulation an den nominierten Raimund Haser aus Kißlegg, der die CDU bei der Landtagswahl für den Wahlkreis Wangen/Illertal vertreten wird. Haser setzte sich knapp mit 19 Stimmen Vorsprung im entscheidenden Wahlgang gegen seinen Gegenkandidaten Christian Natter durch. Zweitkandidatin für den Wahlkreis wurde Silke Reitsam-Surbeck aus Amtzell.

v.l.n.r. Josef Rief MdB, Rudi Köberle MdL, Thomas Bareiß MdB, Waldemar Westermayer MdB, Frau Haser, Raimund Haser, Silke Reitsam-Surbeck, Paul Locherer MdL
Josef Rief und Silke Reitsam-Surbeck
Paul Locherer, Raimund Haser und Josef Rief


29.06.2015 Besuch in Riedlingen und Rot an der Rot

Schon am vergangenen Mittwoch schaute Josef Rief vormittags bei den neunten Klassen der Geschwister-Scholl-Realschule in Riedlingen zu einem Gespräch vorbei. Die Klassen kommen in der sitzungsfreien Zeit nach Berlin in den Bundestag, wo Herr Rief leider nicht anwesend sein kann. Am Nachmittag besuchte er mit dem CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf den Restaurationsbetrieb Jako Baudenkmalpflege in Emishalten (Rot an der Rot).



26.06.2015 Berufsfachschule in Biberach

Josef Rief besuchte am Donnerstag die Klassen 1-1 bis 1-3 der Berufsfachschule in Biberach. Da diese Klassen im Juli nach Berlin kommen, er aber in dieser Zeit nicht in Berlin sein kann, hat er diese vorab in Biberach an der Schule besucht, um den Schülern Gelegenheit zu bieten, Fragen an ihn zu stellen. Diskussionspunkte waren: Warum wurden Sie Politiker? Für welche Werte steht Ihre Partei? Haben Sie noch Zeit für Hobbys? Was halten Sie von Volksentscheiden. Des Weiteren erläuterte er die aktuelle Situation in der Griechenlandkrise und bei der Flüchtlingsproblematik.



25.06.2015 CDU Kreisparteitag mit Guido Wolf

Unser CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Guido Wolf, besuchte uns auf dem Kreisparteitag der CDU in Riedlingen und sprach zu seinen Zielen und Ideen für die Zukunft von Baden-Württemberg.






24.06.2015 Ein herzliches Willkommen der Queen!

Königin Elisabeth II. hat heute während ihres Staatsbesuchs eine Bootsfahrt mit dem Bundespräsidenten auf der Spree unternommen. Sie hat am Paul-Löbe-Haus, wo Josef Rief sein Büro hat, angelegt um von dort zur Bundeskanzlerin zu fahren.




23.06.2015 Kreisfrauenunion Biberach

Zur Jahreshauptversammlung der Kreisfrauenunion Biberach berichtete Josef Rief über die aktuelle Bundespolitik. Dabei spielte neben gerade beschlossenen steuerlichen Verbesserungen für Kinder und die Anpassung des Kindergeldes auch die Griechenlandkrise eine Rolle. Auf dem Foto mit dem neu gewählten Vorstand der Frauenunion des Kreisverbandes Biberach sowie CDU-Landtagskandidaten Thomas Dörflinger. V.l.n.r.: Christine Lambrecht, Gisela Eberle, Thomas Dörflinger, Inka Ersing, Sigrid Dumke, Gabriele Stümke, Alexandra Scherer, Isolde Weggen, Josef Rief, Walburga Ziesel und Andrea Rief.
22.06.2015 Kreismusikfest in Offingen

Wieder eine tolle Darbietung der Leistungen unserer Kapellen beim Kreismusikfest in Offingen. Die Tradition bewahren - wie von Pfarrer Menrad schon in der Predigt beim Gottesdienst auf dem Bussen angesprochen - dies ist auch Aufgabe der Musikvereine. Deshalb werden die Vereinsfahnen, hier im Bild die Fahne des MV Offingen, als Symbol der Gemeinschaft mitgetragen. Die Fahnen mit ihren Abordnungen ergeben ein tolles Bild, wie hier bei der Aufstellung zum Gesamtchor der Kapellen.



19.06.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


19.06.2015 Ortschaftsrat Stetten in Berlin

Der Ortschaftsrat von Stetten (Achstetten) mit seinem Ortsvorsteher Johannes Baur besuchte in Begleitung des Achstetter Bürgermeister Kai Feneberg seinen Abgeordneten Josef Rief im Bundestag. In der Diskussion mit den Kommunalpolitikern spielten natürlich die Kreispolitik mit Infrastruktur und Gesundheitsversorgung eine besondere Rolle. Die Teilnehmer bewegte aber auch die aktuelle Situation bei den Verhandlungen mit Griechenland. Josef Rief bekräftigte seine Meinung, dass Griechenland endlich die gemachten Zusagen umsetzen müsse. Ohne dies könne es kein weiteres Geld geben.
Josef Rief im Gespräch mit der für das Förderprogramm zuständigen Kulturstaatsministerin Monika Grütters
18.06.2015 Pressemitteilung: 17-jähriger aus Eberhardzell für eine Woche Mitglied des Bundestags
Josef Rief begrüßt Timo Roujean für "Jugend und Parlament" in Berlin

Direkte demokratische Prozesse miterleben! Diese Möglichkeit bietet das Simulationsspiel "Jugend und Parlament 2015" Jugendlichen und jungen Erwachsenen vom 13. bis 16. Juni im Berliner Bundestag. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief nominierte für "Jugend und Parlament" Timo Roujean aus Eberhardzell, aktives Mitglied in Sport- und Musikvereinen sowie in der Jungen Union. Timo Roujean berichtet: "Mir wurde die Rolle eines Abgeordneten der Christlichen Volkspartei (vergleichbar mit der CDU) im Ausschuss Auswärtige Angelegenheiten zugelost. Diese Aufgabe finde ich sehr spannend, da sie genau meinem politischen Interesse entspricht." Auch Josef Rief freut sich über das Engagement der Jungparlamentarier: "Es ist eine tolle Sache, so viele junge Menschen im Bundestag zu sehen, die sich für Politik begeistern."

Josef Rief im Gespräch mit der für das Förderprogramm zuständigen Kulturstaatsministerin Monika Grütters
17.06.2015 Pressemitteilung: Bund fördert Kloster Bad Schussenried mit einer halben Million Euro

Josef Rief MdB: "Projekt bekommt zweitgrößten Anteil vom Denkmalschutzprogramm"

Biberach/Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief freute sich dem Bad Schussenrieder Bürgermeister Achim Deinet die Nachricht überbringen zu können, dass der Bund das Projekt Klosterarkaden in Bad Schussenried mit einer halben Million unterstützen wird. "Damit holen wir den zweitgrößten Anteil aus dem Denkmalschutzprogramm des Bundeskanzleramts in den Kreis Biberach. Der Einsatz aller Beteiligten hat sich gelohnt. Es ist keine Selbstverständlichkeit, aus einem 20-Millionen-Programm eine halbe Million für ein einzelnes Projekt zu bekommen. Unser besonderer Dank gilt der Kulturstaatsministerin im Bundeskanzleramt Frau Prof. Grütters", so Rief.

16.06.2015 Kreisfeuerwehrtag in Erolzheim

Ausgezeichnete Stimmung beim Kreisfeuerwehrtag in Erolzheim mit Leistungsprüfungen und vielen Attraktionen für die Besucher. Die Feuerwehr zeigte was sie kann. So wurde z.B. auch ein Auto mit Hilfe von Feuerwehrspritzen in die Höhe befördert. Am Freitagabend feierten 1200 Gäste im Festzelt.



15.06.2015 Bürgerpost Laupheim

Am Samstag half Josef Rief gemeinsam mit Bürgermeister Rainer Kapellen beim Entrümpeln der Bürgerpost in Laupheim. Die Auftaktveranstaltung war ein voller Erfolg. Bisher haben 70 Leute ihr Interesse bekundet dem Förderverein Laupheimer Bürgerpost beizutreten. Auf Foto 2 mit Bürgermeister Kapellen (li.) und dem Initiator der Bürgerpost Prof. Dr. Frank Hevert. Foto B. Volkholz



12.06.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


12.06.2015 Werkrealschule Reinstetten in Berlin

Die Gewinner eines Konstruktionswettbewerbs von der Werkrealschule Reinstetten (Ochsenhausen) mit ihrem Lehrer Raimund Kalenberg besuchten Josef Rief in dieser Sitzungswoche im Bundestag. Rief zeigte den Besuchern die Gebäude des Parlaments und führte die Gruppe auf die Reichstagskuppel.
11.06.2015 Mittelstandstag AiF in Berlin

Beim Mittelstandstag der AiF, der Allianz von Forschungsvereinigungen, die mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Staat für die Förderung von Innovation in Deutschland sorgt, informierte Josef Rief sich über neue Projekte des Mittelstands, die in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Universitäten entstanden. So auch etwa bei der Firma Brobeil aus Dürmentingen, die gemeinsam mit der Uni Chemnitz an der Erforschung von Kunststoffseilen als Ersatz von Stahlseilen arbeitet. Die neuen Kunststoffseile haben die siebenfache Tragkraft von Stahlseilen gleicher Masse. Dies ist besonders für den Aufzugbau interessant.

Josef Rief mit seinen Praktikanten Katerina Botová und Friedrich Lägler sowie dem Unternehmensberater Florian Steidele aus Mietingen
Am Stand der Universität Dresden
Am Stand der Universität Chemnitz und der Firma Brobeil mit Prof. Klaus Nendel
Anedo, Steuerungen für Traktoren
Sensortechnik hinter Furnierblenden


10.06.2015 Natterer in Kirchberg

Am Wochenende kam der Bewerber für die CDU-Kandidatur für den Landtagswahlkreis Wangen/Illertal Christian Natterer nach Berkheim und Kirchberg um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen und Unternehmen zu Besuchen. Josef Rief empfing Natterer in seiner Heimatgemeinde Kirchberg.
09.06.2015 Realschule Erolzheim in Berlin

Auf Abschlussfahrt in Berlin besuchte eine Gruppe der Realschule Erolzheim ihren Abgeordneten im Bundestag. Die Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen zur Arbeit eine Bundestagsabgeordneten und zur aktuellen Politik, die Josef Rief gerne beantwortete. Nach dem Gespräch zeigte Rief den Besuchern noch sein Büro und die Bundestagsgebäude.
08.06.2015 Flohmarkt Hochdorf

In Hochdorf besuchte Josef Rief den beliebten Flohmarkt, der im Rahmen des Hochdorfer Dorffestes stattfand. Zahlreiche Attraktionen wie Straßenmusikanten und Handwerker warteten auf die Besucher. Josef Rief stattete außerdem der Firma Medica einen Besuch hat, die in diesem Jahr ihr 25jähriges Bestehen feiert und zum Tag der offenen Tür geladen hatte.
Auf dem Foto mit Leonhard Schunk und Frau sowie Peter Kopf (Geschäftsführer Medica)



05.06.2015 Bürgerpost Laupheim

Bei der CDU-Laupheim stellte Prof. Frank Hevert (re) im Beisein von Josef Rief das Konzept für die Bürgerpost Laupheim vor. Die CDU-Gemeinderatsfraktion steht hinter diesem Projekt, mit dem die Initiative das Historische Gebäude in Laupheim mit bürgerlichem Engagement erhalten möchte. Foto: B.Volkholz
04.06.2015 Donau-Uni-Krems - Außenstelle Memmingen

Josef Rief besuchte die erste Graduiertenfeier der Memminger Außenstelle der österreichischen Donau-Uni-Krems. Die dreißig Absolventen des ersten Jahrgangs kommen aus verschiedenen Ländern. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Josef Rief, Prof. Dr. Barbara Brenner, MdL Klaus Holetschek, Absolvent, Barbara Schwarz, Landesrätin in der Landesregierung von Niederösterreich, Josef Miller, Staatsminister a.D., Absolvent, Dr. Ivo Holzinger, Oberbürgermeister Memmingen, Friedrich Faulhammer, Rektor Donau-Uni-Krems, Prof. Dr. Dr. Gerhard E. Ortner, Vorsitzender des Beirats und Prof. Dr. Gottfried Haber
03.06.2015 Surmschäden

Die Fichtenschäden vom letzten Sturm müssen noch aufgearbeitet werden, bevor sie vom Borkenkäfer befallen werden.
02.06.2015 Hammer-Schnaps

Bei ihrer Startveranstaltung Ende April in Berlin präsentierten die beiden Laupheimer Christian Miller und Bernd Bochtler, das neue Getränk ihres Unternehmens, den Hammer-Schnaps. Josef Rief war mit dabei und konnte der Neuerfindung einen sehr guten Geschmack bescheinigen. Foto: EFAG GmbH



01.06.2015 Apotheke Ravensburg

Noch im Mai besuchte Josef Rief die Apotheke im Ravensburger Krankenhaus. Hier im Gespräch mit dem Besitzer Gerhard Schmidt und der Pächterin Frau Carmen Masur.
29.05.2015 Museumsfest in Biberach

Tolles Museumsfest im Spital in Biberach bei gutem Wetter und bei vielen attraktiven Besuchern. Auf dem Bild die Mitarbeiterin von Radio Donau Betty Tauras (li) und die neue Stadträtin von Biberach Lucia Authaler (re). Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Einzug in den Gemeinderat!
28.05.2015 Bull riding und Fahrzeugweihe in Berkheim

Bei der Feuerwehrfahrzeugweihe in der vergangen Woche in Berkheim hatten alle viel Spaß auf dem Bull-riding-Simulator. Auch Josef Rief wagte sich auf die Maschine. Es war sehr anstrengend auch nur wenige Sekunden durchzuhalten.



27.05.2015 70. Familienwallfahrt auf den Bussen

Über 8.000 Menschen folgten am Pfingstmontag dem Bussenpfarrer Albert Menrad, Kreisdekan Sigmund Schänzle und dem Bischof der Diözese Rottenburg Gebhard Fürst zur 70. Familienwallfahrt auf den Bussen. Zur Nachmittagskundgebung sprach die ehemalige Ministerin und Bundestagskollegin, jetzige Botschafterin beim Vatikan Annette Schavan.



26.05.2015 Frühlingsfest in Attenweiler

Gut unterhielt die Musikkapelle Uttenweiler die Gäste beim Frühlingsfest in Attenweiler. Das sahen Josef und Rosa Schmid aus Mettenberg und Alwin Jenke aus Biberach genauso.
22.05.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


21.05.2015 Pressemitteilung: Berichterstatter Josef Rief freut sich: Mehr Geld für Städtebauförderung und für Einbruchssicherung

Bundestag beschließt Nachtragshaushalt

Berlin. Der Deutsche Bundestag hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorschlag des Haushaltsausschusses Programme mit insgesamt über 3,5 Milliarden Euro noch für das laufende Jahr zur Verfügung gestellt. Der Bund setzt damit die finanzielle Entlastung der Länder und Kommunen fort und setzt wichtige Anreize für die Zukunft. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief, der im Haushaltsausschuss des Bundestages zuständiger Berichterstatter für den Baubereich ist, freut sich vor allem über mehr Geld und neue Programme in seinem Verantwortungsbereich. "Ich bin froh, dass wir jetzt neben zusätzlichen 100 Millionen Euro für "National bedeutende Projekte des Städtebaus" auch das neue Programm für "Modellprojekte zur Förderung der Sanierung von kommunalen Bauten im Bereich Kultur, Jugend und Sport" durchsetzen konnten. Auch hier konnten erstmals 140 Millionen Euro als Verpflichtungsermächtigung für die kommenden drei Jahre bewilligt werden.

20.05.2015 AiF

Die AiF ist die Allianz von Forschungsvereinigungen, die mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Staat für die Förderung von Innovation in Deutschland sorgt. Josef Rief sprach auf dem parlamentarischen Abend der AiF gemeinsam mit seiner Bundestagskollegin Kerstin Radomski (re.) mit der AiF-Präsidentin Yvonne Karmann-Proppert (M.). Durch die vielen förderungswürdigen Projekte in seinem Wahlkreis steht Rief mit der AiF in engem Kontakt.
19.05.2015 MV Ellwangen spielt weiter in Berlin

Am Abend spielten die Ellwanger auch auf der Abendveranstaltung der Konferenz der Weltliga für Freiheit und Demokratie in der Baden-Württembergischen Landesvertretung, zu der auch weitere Bundestagsabgeordnete anwesend waren. Am Nachmittag hatte Josef Rief die Kapelle im Bundestag empfangen. Die Kapelle bedankte sich mit einem extra angefertigten Bild für die Einladung bei ihrem Bundestagsabgeordneten. Rief seinerseits dankte der Kapelle für die Auftritte auf der Konferenz.

v.l.n.r. Josef Rief, Taipeh-Vertreterin Agnes Hwa-Yue CHEN, MdB Axel Fischer, MdB Thomas Bareiss
Im Garten der Landesvertretung Baden-Württemberg
Vor dem Reichstagsgebäude überreicht die Kapelle ihr Bild


18.05.2015 WLFD Konferenz - MV Ellwangen in Berlin

Bei der Generalversammlung der Weltliga für Freiheit und Demokratie (WLFD) sorgte auf Einladung von Josef Rief die Kapelle des Musikvereins Ellwangen unter Leitung von Dirigent Elmar Hirsch für die musikalische Begleitung. Dabei spielte die Kapelle verschiedene Stücke, unter anderem auch die Hymne von Taiwan, wo die Weltliga gegründet wurde. Josef Rief stellte den Gästen die Kapelle aus seinem Wahlkreis vor. Rief engagiert sich im Vorstand der deutschen Sektion der WLFD. In diesem Jahr findet die Generalversammlung in Berlin statt, zu der Delegierte der WLFD aus vielen Ländern angereist sind.



16.05.2015 Blutritt Weingarten

Auch CDU-Fraktionschef und Spitzenkandidat Guido Wolf trotz Dauerregen beim Blutritt auch in diesem Jahr wie immer in Weingarten als Reiter dabei. Träger der Heilig-Blut-Reliquie war Pfr. Ekkehard Schmid, Stadtpfarrer in Weingarten. Familie Müller aus Winterstettendorf gemeinsam beim Blutritt 2015. Vater Müller ist immerhin schon zum 68.Mal dabei. Fast solange ist er auch CDU-Mitglied.



15.05.2015 JU Laupheim

Josef Rief besuchte die Hauptversammlung der Jungen Union Laupheim, bei der Melissa Schneider als Vorsitzende wiedergewählt wurde und sich die beiden Kandidaten der CDU für die Landtagswahl Thomas Dörflinger für den Wahlkreis Biberach (re) und Manuel Hagel (li) für den Wahlkreis Ehingen vorstellten. Fotos: B. Volkholz



13.05.2015 CDU Kreisvorstandssitzung

Bei der Kreisvorstandssitzung der CDU-Biberach war Thomas Dörflinger das erste Mal als frisch nominierter Kandidat der CDU für die Landtagswahl 2016 anwesend. Auf dem Foto v.l.n.r.: Mark Zinser, Isolde Weggen, Wolfgang Dahler, Thomas Dörflinger, Josef Rief und Angela Kuon. Foto: B. Volkholz
12.05.2015 Fa. Prestle Biberach

Mit der Handwerkskammer Ulm, die regelmäßig innovative und außergewöhnliche Betriebe besucht, besichtigte Josef Rief in dieser Woche die Firma Karl Prestle Sanitär Heizung GmbH in Biberach. Geschäftsführer Benjamin Prestle führte durch das Unternehmen, das 105 Mitarbeiter hat.
11.05.2015 Floriansgottesdienst in Warthausen

In Warthausen fand am Wochenende im Beisein des neuen Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Berthold Rieger, Bürgermeister Wolfgang Jautz und Josef Rief der Kreisfloriansgottesdienst zu Ehren des Schutzpatrons der Feuerwehr statt. Besonders beeindruckend war der Einzug der Fahnenabordnungen aus dem gesamten Landkreis. Der Musikverein Warthausen übernahm die musikalische Begleitung.



08.05.2015 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


08.05.2015 Jugend trainiert für Olympia

Gemeinsam mit dem ehemaligen Turnweltmeister und heutigen Sportpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eberhard Gienger begrüßte Josef Rief eine Gruppe von Nachwuchsturnerinnen im Bundestag. Die Turnerinnen hatten zuvor beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia teilgenommen. Im Gespräch mit den Abgeordneten spornte Gienger die Mädchen an, sich im nächsten Jahr zu verbessern. Man müsse immer daran arbeiten, besser zu werden und nicht Entschuldigungen suchen, wenn einmal etwas nicht klappt.
07.05.2015 Wirtschaftsjunioren im Bundestag

In dieser Sitzungswoche sind 150 Wirtschaftsjunioren zum "know-how-Transfer" im Bundestag. Josef Rief wurde vom Biberacher Unternehmensberater Thomas Wolter-Roessler bei seiner Arbeit begleitet. Die Wirtschaftsjunioren sind das größte Netzwerk junger Selbstständiger und Führungskräfte in Deutschland und haben mehr als 10.000 Mitglieder bundesweit.
06.05.2015 Pressemitteilung: Baubeginn der Südbahn absehbar - Josef Rief (CDU): "Auch Minister Hermann geht von zügiger Finanzierungsvereinbarung für die Südbahn mit dem Bund aus. Der Minister nimmt daher die Wette nicht an."

"Landesverkehrsminister Winfried Hermann geht wie ich schon immer davon aus, dass die Finanzierungsvereinbarung des Bundesverkehrsministeriums für die Elektrifizierung der Südbahn innerhalb eines halben Jahres nach rechtskräftigem Planfeststellungsverfahren vorliegen wird", sagt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief. "Damit rückt der Baubeginn in greifbare Nähe."
"Beim traditionellen Spargelessen in der Baden-Württembergischen Landesvertretung am Montagabend hat Hermann mir dies persönlich gesagt", berichtet Josef Rief. Damit ist auch klar, warum der Minister die Wette mit Rief nicht angenommen hat.

05.05.2015 Illertaler Sommerfreude

Am Wochenende besuchte Josef Rief die Gewerbeschau in Dettingen im Rahmen der Illertaler Sommerfreude. Unter anderem schaute er auch in der Gärtnerei Hamp vorbei und schaute sich auf dem Stand von Steinhausers Kartoffelhof um.



04.05.2015 Jäger Altkreis Saulgau.

Großer Unmut über die neuen Jagdvorschriften der Landesregierung herrschte im vollbesetzten Traubensaal in Betzenweiler bei der Versammlung des Hegerings Altkreis Saulgau. Unsinnige Fütterungsverbote und Jagdeinschränkungen, die zu noch höheren Wildschäden führen werden, seien nicht hinnehmbar, so Kreisjägermeister Walter Burchardt. Josef Rief bekräftigte die Unzufriedenheit mit der grün-roten Landesregierung. Das Land muss besser regiert werden!
30.04.2015 CDU Nominierung für den Landtagswahlkreis Biberach

In Schemmerhofen nominierte die CDU ihren Kandidaten für die Landtagswahl. Thomas Dörflinger aus Ummendorf setzte sich mit über 52 Prozent im ersten Wahlgang gegen seine Mitbewerber Petra Romer-Aschenbrenner und Peter Diesch durch. Dörflinger tritt damit die Nachfolge von Peter Schneider als Kandidat der CDU für den Wahlkreis Biberach bei der Landtagswahl an. Als Zweitkandidatin wurde Alexandra Scherer nominiert. Herzlichen Glückwunsch den beiden Nominierten! Die Landtagswahl findet am 13. März 2016 statt. Fotos: B.Volkholz

v.l.n.r.: Thomas Dörflinger, Petra Romer-Aschenbrenner und Peter Diesch
v.l.n.r.: Josef Rief, Thomas Dörflinger, Peter Schneider
Alexandra Scherer


29.04.2015 Wahlkreisnominierung: Bewerber stellen sich vor.

Im Vereinsheim der Gartenfreunde Erolzheim stellten sich im Beisein von Josef Rief die Bewerber für die Nominierung zum CDU-Kandidaten für die Landtagswahl 2016 im Wahlkreis Wangen-Illertal vor. Die Nominierung soll am 27. Juni stattfinden.
Im Bild von links: Bewerber Wolfram Dreier, Josef Rief MdB, Bewerber Christian Natterer, Bewerber Raimund Haser.
28.04.2015 Öchslelok zurück

Am Wochenende kam die in Österreich aufwendig restaurierte Öchsle Lok 99 633 zurück nach Ochsenhausen und wurde ganz groß gefeiert. Beeindruckend, was der Verein da auf die Beine gestellt hat. 400.000 Euro hat die Restaurierung der berühmten Lok gekostet. Josef Rief war dabei und wünscht der Lok und dem Öchsleverein auch weiter gute Fahrt!



27.04.2015 60 Jahre Europaunion in Memmingen

Beim Empfang zum 60. Jubiläum der Europaunion in Memmingen trug sich Josef Rief im Beisein des Memminger Oberbürgermeisters Ivo Holzinger und des ehemaligen bayrischen Landwirtschaftsminister Josef Miller sowie seiner Frau ins Goldene Buch der Stadt Memmingen ein.



24.04.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


22.04.2015 Pressemitteilung: MdB Josef Rief kommentiert Südbahn-Entscheidung des Landes: "Endlich passiert etwas, nur leider wurden wertvolle zwei Jahre Zeit verschenkt!"

Berlin/Biberach. Die Ankündigung des grünen Landesverkehrsministers Hermann die Planungen zur Südbahn nun zum Abschluss zu bringen, bezeichnet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief als Hohn. "Die Landesregierung ist seit zwei Jahren im Zeitverzug. Hätte ihr Landesverkehrsminister ordentlich gearbeitet, hätte das Planfeststellungsverfahren bereits Ende 2012 abgeschlossen werden können", ärgert sich Josef Rief über die Berichterstattung über die kürzlich stattgefundene Kabinettssitzung am Bodensee. Der Biberacher Bundestagsabgeordnete hält es außerdem für eine Frechheit nun so zu tun, dass für die Zeitverzögerung der Bund und das Eisenbahn-Bundesamt verantwortlich seien. "Zögern und Taktieren, so nenne ich das Verhalten von Minister Winfried Hermann. Das Land hat wertvolle Zeit verschenkt. Endlich kommt Bewegung in die Elektrifizierung der Südbahn", kommentiert Rief.

22.04.2015 Bischof-Sproll-Bildungszentrum in Berlin

Schülerinnen und Schüler des Bischof-Sproll-Bildungszentrums aus Biberach haben Josef Rief in Bundestag besucht. Nachdem er von der auswärtigen Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beim Bundesrechnungshof in Potsdam zurückgekehrt war, begrüßte Rief die Besucher zu einem Gespräch im Paul-Löbe-Haus. Anschließend führte Rief die Schülerinnen und Schüler durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.
21.04.2015 Besucher aus dem Wahlkreis Biberach

Eine Gruppe politisch interessierter Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis besuchte Josef Rief nach der Osterpause im Bundestag in Berlin. Im Saal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sprach Josef Rief mit den Besuchern über die Arbeit in der Fraktion und die aktuellen politischen Themen und weltweiten Krisen, die den Bundestag beschäftigen. Im Anschluss führte Rief die Gruppe durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.
20.04.2015 Pressemitteilung: Bundesregierung stellt 50 Mio. Euro für "Nationale Projekte des Städtebaus" bereit - Josef Rief ruft als Berichterstatter Städte und Gemeinden zur Bewerbung auf.

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief ruft zur Bewerbung für das Förderprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" auf. Als Berichterstatter im Haushaltsauschuss des Bundestages für das Bundesbauministerium betont Rief die besondere Bedeutung des 50-Millionen-Euro-Programms: "Wir unterstützen damit die Kommunen bei der Umsetzung städtebaulicher Projekte. Schon im vergangen Jahr war das Programm sehr erfolgreich. Aus dem Nachtragshaushalt für dieses Jahr, der gerade beraten wird, könnte die Programmsumme noch deutlich erhöht werden. Es ist jetzt wichtig, dass alle Städte und Gemeinden ihre Möglichkeiten prüfen, vom Programm und der Aufstockung zu profitieren", so Rief.

17.04.2015 DFWR Präsident Schirmbeck besucht Kreis Biberach II

Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) informierte sich im Holzwerk Gebr. Schneider in Kappel über die Herstellung von Holzfaserdämmstoffen. Gemeinsam mit Hans Beck (Forstamtsleiter Biberach) besichtigte Schirmbeck den Wald bei Steinhausen. Am Abend ging es im Kamingespräch bei Philipp Graf Reuttner auf Schloss Achstetten um die Sozialpflichtigkeit des Eigentums, den Rundholzexport nach China und Indien, das Jagdrecht in Baden-Württemberg, das Kartellrecht sowie die Energiewende.

Georg Schirmbeck mit Josef Rief mit Familie Schneider und Gästen
Hans Beck und Georg Schirmbeck im Wald bei Steinhausen
Georg Schirmbeck und Josef Rief zu Gast bei der gräflichen Familie zu Reuttner


16.04.2015 DFWR Präsident Schirmbeck besucht Kreis Biberach

Bei seiner Tour durch den Landkreis besuchte der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) Georg Schirmbeck den Betrieb Karl Schlegel in Riedlingen. Die Diskussion darüber, was heimische Gehölze sind und was künftig in unseren Wäldern wachsen soll, fand fachlich auf hohem Niveau statt.

vlnr: Hans Beck (Amtsleiter Forstamt Biberach), Marcus Schafft (Bürgermeister Riedlingen), Josef Rief und Georg Schirmbeck (Präsident DFWR)
vlnr: Thomas Dörflinger, Georg Schirmbeck, Joachim Reis (Verkaufsleiter der Firma Schlegel), Hans Beck, Gerhard Wezel (Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Qualitätsforstpflanzen und des Zertifizierungsringes für überprüfbare Forstliche Herkunft, Süddeutschland) , Josef Rief, Marcus Schafft, Jürgen Bäuerle, Werner Gebele (Bürgermeister von Langenenslingen)
vlnr: Marcus Schafft, Joachim Reis, Hans Beck, Georg Schirmbeck, Josef Rief, Jürgen Bäuerle, Gerhard Wezel, Werner Gebele, Thomas Dörflinger.


14.04.2015 Eröffnung Bundestagsausstellung

Josef Rief eröffnete am Montag die Wanderausstellung des Bundestages, die in dieser Woche in der Volksbank in Laupheim zu Gast ist. Wer die Ausstellung über die Arbeit des Parlaments besuchen möchte, kann dies vom 13.04. bis zum 17.04. jeweils zu den Öffnungszeiten der Laupheimer Volksbank tun. Der Eintritt ist frei und es ist ständig ein Ansprechpartner des Bundestages vor Ort, der Fragen beantwortet. Fotos: B. Volkholz



13.04.2015 Seniorenzentrum Laupheim

Josef Rief begleitete den CDA-Kreisverband Biberach und die CDA Alb-Donau Ulm zur Besichtigung des Seniorenzentrums in Laupheim - Hospital zum heiligen Geist. Anschließen berichtete Rief auf der gemeinsamen Sitzung über die aktuelle Bundespolitik. Foto B. Volkholz
10.04.2015 Einladung Bundestagsausstellung

Am Montag, den 13.04. um 19.30 Uhr eröffnet Josef Rief die Wanderausstellung des Bundestages, die in der kommenden Woche in der Volksbank in Laupheim zu Gast ist. Wer die Ausstellung über die Arbeit des Parlaments besuchen möchte, kann dies vom 13.04. bis zum 17.04. jeweils zu den Öffnungszeiten der Laupheimer Volksbank tun. Der Eintritt ist frei und es ist ständig ein Ansprechpartner des Bundestages vor Ort, der Fragen beantwortet. Foto: DBT/Klonk
07.04.2015 Ausstellung im „Haus Wasserhüterin“

Am Wochenende war eine interessante Ausstellung in Bad Schussenried im „Haus Wasserhüterin“ bei Theresia Moosherr. Interessante Kunstwerke, Wasserhüterinnen, vorgesehen und schon stehend an Flußläufen, sowie großartige Malereien konnte man in der neuen Galerie bestaunen.
02.04.2015 Bombenfund in Kirchberg

Bei Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes für ein großes geplantes Baugebiet auf Südhanglage im Häldele kam eine amerikanische 250kg Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg zum Vorschein. Evakuierung der Bevölkerung des gesamten Nord-Ostens von Kirchberg in die Festhalle nach Erolzheim. Josef Rief konnte sich selbst über den reibungslosen Ablauf informieren, deshalb nochmals herzlichen Dank an die Polizei, Feuerwehr, ASB, Rotes Kreuz, Rettungsdienst, Kampfmittelbeseitigungsdienst und den kommunal Verantwortlichen für diese vorbildlich durchgeführte Aktion. Foto einer Fliegerbombe aus dem 2. WK.: United States Government (public domain)
31.03.2015 Neue Traktoren

Auch außerhalb der Politik muss es weitergehen. Der neue und der alte Fuhrpark auf dem Hof von Josef Rief mit den zukünftigen Fahrern.



30.03.2015 Bundesverdienstkreuz für Franz Romer

Bei einem Festakt mit vielen Besuchern erhielt Franz Romer in seiner Heimatgemeinde Untersulmetigen das Bundesverdienstkreuz am Bande für sein Jahrzehnte währendes Engagement für die Gesellschaft und die Region. Josef Rief gratulierte seinem Vorgänger als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Biberach. Franz Romer ist langjähriger Kreis-, Gemeinde- und Ortschaftsrat und seit 40 Jahren Ortsvorsteher von Untersulmetingen. Auf dem Foto mit Ehefrau Paula Romer.
27.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


27.03.2015 KSK Biberach

Von der Kreissparkasse Biberach besuchte eine Gruppe von Nachwuchskräften im Rahmen einer Studienfahrt Berlin und den Bundestag. Mit Josef Rief sprachen die Besucher kurz vor der namentlichen Abstimmung über die PKW-Maut und die Bedeutung für die Infrastruktur des Landkreises. Des Weiteren diskutierte Rief mit der Gruppe viele Fragen der Regionalen Wirtschaftspolitik. Im Anschluss an das Gespräch zeigte der Abgeordnete den Nachwuchskräften noch die Gebäude des Bundestages und die Reichstagskuppel.
26.03.2015 Praktikantinnen

Zwei Schülerinnen aus der Kloster Wald absolvieren gerade ihr Praktikum in Bundestagsbüro von Josef Rief. Am Rande der Fraktionssitzung trafen Leopoldina von Waldburg-Zeil und Wiebke Balster den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Hans-Joachim Fuchtel.
25.03.2015 Besuch aus Ummendorf

Nach einem Gespräch am Abend brachte Josef Rief die Abschlussklasse der Umlachtalschule aus Ummendorf auf die Dachterrasse und in die Reichstagskuppel. Danach führte Rief die Gruppe noch durch die Gebäude des Bundestages und zeigte, wo in Berlin die parlamentarische Arbeit gemacht wird. Rief freute sich, dass alle Schülerinnen und Schüler schon Pläne für Lehrstellen oder weiteren Schulbesuch hatten.
24.03.2015 Blutreiter Laupheim

Die Laupheimer Blutreitergruppe schaute im Rahmen ihres Besuchs in Berlin auch bei Josef Rief im Bundestag vorbei. Die Laupheimer waren in die Hauptstadt gekommen, um neben einer Stadtrundfahrt und Besuchs des Regierungsviertels auch Ausflüge in den Spreewald und nach Potsdam zu machen. Josef Rief führte die Gruppe durch die Gebäude des Bundestages. Das Foto entstand im Saal des Landwirtschaftsausschusses.



23.03.2015 Gitta Connemann im Wahlkreis

Auf Einladung von Josef Rief besuchte die Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta Connemann den Wahlkreis Biberach. Im Baltringen besichtigte sie das Bauernkriegsmuseum und stand in Baltringen am Abend den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu verschiedenen Themen von Verbraucherschutz über Landwirtschaft bis zu TTIP.



20.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


v.l.n.r. MdB Eckhard Pols, Claudia Kuchler (MGH Lüneburg), Eva Zeising (MGH Biberach) und Josef Rief
20.03.2015 Mehrgenerationenhaus aus Biberach zu Gast bei der Unionsfraktion im Bundestag

Auf Initiative von Josef Rief war das Stadtteilhaus Gaisental als eines von zwei Projekten bundesweit im Bundestag zu Gast. Eva Zeising, Projektleiterin des Stadtteilhauses Gaisental aus Biberach, informierte die Unionsabgeordneten der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend über die vielfältige Arbeit im Mehrgenerationenhaus. Josef Rief setzt sich als Berichterstatter im Familienausschuss und auch im Haushaltsausschuss für die Förderung der Mehrgenerationenhäuser ein. "Schon im Herbst gab es eine Übereinkunft in der Koalition, dass die Mehrgenerationenhäuser vom Bund weiter unterstützt werden sollen. Unser erklärtes Ziel ist es, die Bundeszuschüsse bei leistbaren Bedingungen zu verstetigen und zu dynamisieren. Dazu muss ein tragfähiges Konzept entwickelt werden. Die Einblicke in die Arbeit des Stadtteilhauses Gaisental bilden eine wertvolle Information für die Ausarbeitung des notwendigen Konzepts für ganz Deutschland", so Rief.



18.03.2015 Kreisjugendmusiktag

Schon am Wochenende besuchte Josef Rief den Kreisjugendmusiktag in Steinhausen an der Rottum. Gute Stimmung herrschte beim Konzert der Kreisjugendmusikkapelle.



17.03.2015 EU-Wirtschafts- und Währungskommissar besucht Bundestag

Zu einem Gespräch über die Situation in Griechenland und der Eurozone kam in dieser Woche der EU-Kommissar für Wirtschaft und Währung, Pierre Moscovici, nach Berlin und stand vor Mitgliedern des Europaausschusses und des Haushaltsausschusses des Bundestages Rede und Antwort. Auf dem Foto mit Landesgruppenkollegin Magret Horb, Pierre Moscovici (2.v.r.) und dem Vorsitzenden des Europaausschusses Gunter Krichbaum (r).
16.03.2015 Realschule Erolzheim

Die Klasse 9b der Realschule Erolzheim war das Ziel des Besuchs von Josef Rief am Freitagmorgen. Über eine Stunde lang diskutierten die Schüler mit ihm und stellten ihm Fragen. Natürlich war Griechenland ein Thema. Aber es kamen neben der Frage nach dem Gehalt eines Abgeordneten auch die Fragen: Streben Sie noch eine höhere Position im Bundestag an? Warum ist Frau von der Leyen Verteidigungsministerin, ist sie überhaupt dazu geeignet, müsste Sie nicht mehr Erfahrung mitbringen? Rief gab gern Auskunft und beantwortete ausführlich alle Fragen der Schülerinnen und Schüler.



13.03.2015 Lebensmittelsicherheit

Bereits am vergangenen Wochenende hielt Josef Rief in Berlin vor Handelsvertretern und Unternehmern aus Taiwan einen Vortrag über Lebensmittelsicherheit in Deutschland. Dabei ging er sowohl auf Gesetzgebung und die Vorwarn- und Kontrollmechanismen im Föderalen System der Bundesrepublik ein. Auf dem Foto mit Agnes Hwa-Yue CHEN, der Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland und Unternehmern aus Taiwan.
12.03.2015 Natterer im CDU-Kreisvorstand

Auf der Kreisvorstandssitzung der CDU-Biberach stellte sich Christian Natterer als Kandidat für die Nachfolge von Paul Locherer für den Landtagswahlkreis Wangen-Illertal vor.
11.03.2015 CSU Günz- Westerheim

Auf Einladung des ehemaligen Bayerischen Landwirtschaftsministers Josef Miller sprach Josef Rief vor Landwirten des CSU-Ortsvereins Günz- Westerheim, dessen Vorsitzender Rief "Einen bodenständigen Fachmann und guten Vertreter der Landwirte in Berlin" nannte. Er habe in seinem Vortrag sehr gut die Spannungsfelder Landwirtschaft - Gesellschaft und Landwirtschaft - Politik dargestellt, und sei auf diese Probleme in der derzeitigen Großen Koalition in Berlin eingegangen, so der Vorsitzende weiter.
10.03.2015 Treffen mit tschechischen Schülern

In seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe sprach Josef Rief in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin mit Schülerinnen und Schülern aus Tschechien, die an einem Austauschprogramm der Organisation Euregio Egrensis teilnehmen.
09.03.2015 Deutsche Bogenschießen Meisterschaft in Biberach

Josef Rief besuchte am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen in Biberach, die von den Vereinen Bogensportclub Laupheim, Schützengilde Bad Schussenried, TG Biberach Bogensport und Schützenverein Essendorf ausgerichtet wurde. Auf dem Foto gratuliert Josef Rief dem Sieger in der Recurve-Klasse der Herren, Christian Weiss aus Ehingen. Foto: BSC-Laupheim
06.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


06.03.2015 Gespräch mit CDU-Kreistagsfraktion Ravensburg

Josef Rief und sein Abgeordnetenkollege Waldemar Westermayer aus Leutkirch begrüßten die CDU-Fraktion des Ravensburger Kreistages zu einer Gesprächsrunde im Bundestag. Unionsfraktionsvorsitzender Kauder konnte für eine halbe Stunde zum Gespräch dazukommen. Im Vordergrund standen die aktuelle Lage in Griechenland und der Ukraine. Des Weiteren wurden die Infrastruktur der Region und der neue Bundesverkehrswegeplan sowie die Kommunalfinanzen diskutiert.
06.03.2015 Pressemitteilung: KFW-Förderbank stellte 150 Millionen Euro an Krediten im Landkreis Biberach in 2014 zur Verfügung - MdB Josef Rief wirbt für Angebote der KFW: "Gute Ideen dürfen nicht am Geld scheitern!"

Biberach. Die KFW, die Förderbank des Bundes, gewährte im abgelaufenen Jahr 2014 im Landkreis Biberach Kredite in Höhe von 150 Millionen Euro. Dies teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief mit. Die Mittelstandsbank der KFW stellte für Unternehmen insgesamt 67 Millionen Euro an Kreditmitteln zur Verfügung. Die KFW fördert mit ihrer Mittelstandsbank Unternehmensgründer mit vergünstigten Krediten, besondere Innovationen und Unternehmen, die in erneuerbare Energien und in Energieeffizienz investieren.

05.03.2015 Günster besucht Rief

Josef Rief sprach heute in seinem Berliner Büro mit dem ehemaligen Geschäftsführer von Boehringer-Ingelheim Deutschland, Dr. Engelbert Günster, über dessen neue Tätigkeit als Präsident der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen.
04.03.2015 Deutsch-Griechische Versammlung

Im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) besuchte Josef Rief ein Gespräch mit Gästen der Deutsch-Griechischen Versammlung und dem Parlamentarischen Staatssekretär beim BMZ, Hans-Joachim Fuchtel (Mitte), zugegen war auch der ehemalige Berkheimer Bürgermeister Michael Sailer (l.), der heute die Zusammenarbeit mit Griechenland mitkoordiniert.
03.03.2015 Arbeitsessen der WLFD

Im Vorfeld der Generalkonferenz der Weltliga für Freiheit und Demokratie im Mai in Berlin trafen sich einige Bundestagsabgeordnete mit der Repräsentantin von Taipeh in Deutschland Agnes Chen zu einem Arbeitsessen. Josef Rief ist als Vorstandsmitglied der deutschen Sektion der Weltliga an der Organisation beteiligt.
02.03.2015 Bezirksschützentag in Kirchberg Iller

Bezirksschützenmeister Leonhard Schunk führte sehr umsichtig durch das Programm in der Kirchberger Festhalle. Der Fahnen- ein und Ausmarsch mit über 160 Vereinsabordnungen ließ die Herzen höher schlagen.



27.02.2015 Gespräch mit Bundesminister Dobrindt zur B465 und B30

Josef Rief sprach noch einmal mit Minister Alexander Dobrindt über die Anmeldung der Ortsumfahrungen Ingerkingen und Warthausen an der B465 sowie den vierspurigen Ausbau der B30 bis Ravensburg für den neuen Bundesverkehrswegeplan und bekräftigte seine Forderung, die Projekte auch ohne Unterstützung der Landesregierung aufzunehmen. Vorhaben, die nicht im Bundesverkehrswegeplan stehen, können in den nächsten 15 Jahren nicht verwirklicht werden. Minister Dobrindt bestätigte daraufhin: "Kollege Rief macht sich bei mir und meinem Haus, seitdem wir den neuen Bundesverkehrswegeplan planen, dafür stark, die Projekte der B465 und B30 im Landkreis Biberach in die Bewertung aufzunehmen. Eigentlich hätte ich erwartet, dass das Bundesland die Anmeldung der Projekte an der B465 selbst unternimmt. Ich habe mein Haus gebeten, die Projekte zu prüfen, und vom Land Baden-Württemberg die noch fehlenden Daten und Unterlagen anzufordern."
27.02.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


25.02.2015 Haushaltsausschuss

Josef Rief nahm heute an seiner ersten Sitzung des Haushaltsausschusses teil. Zu Beginn berichtete gleich Bundesfinanzminister Schäuble über die zur Abstimmung anstehende Verlängerung des Griechenland-Hilfsprogramms. Auf dem Foto mit dem Haushaltspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhard Rehberg (l.) und dem Haushaltsausschusskollegen Axel Fischer (M). Josef Rief wurde in dieser Woche zum Mitglied des Haushaltsauschusses ernannt. Das wichtige Bundestagsgremium berät im jährlichen Haushaltsverfahren darüber, wofür und in welcher Höhe der Bund Geld ausgegeben wird. Gleichfalls kontrolliert er die Haushaltsführung der Bundesregierung und übersieht die Finanzhilfen im Rahmen der Eurostabilisierung.
24.02.2015 Bosbach in Berkheim

Die CDU-Ortsverbände des Iller- und Rottals hatten zu ihrer traditionellen Veranstaltung nach dem Aschermittwoch am Freitag einen besonderen Gastredner eingeladen. Wolfgang Bosbach, CDU-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Bundestagsinnenausschusses war nach Berkheim gekommen um mit den Gästen zu sprechen. Nach seiner überzeugenden Rede zu aktuellen Themen wie Flüchtlingsproblematik, Griechenland, Bildung und Energie beantwortete Bosbach die Fragen der Anwesenden. (Fotos: B.Volkholz)



23.02.2015 Besuch aus Biberach

Eine 10. Klasse der Dollinger Realschule aus Biberach besuchte während ihrer Studienfahrt ihren Bundestagsabgeordneten Josef Rief im Bundestag. Die Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen zur Landespolitik und besonders zum Thema Griechenland. Auch Josef Rief wollte wissen, was die Besucher in ihrer Freizeit tun und wo sie sich engagieren. Nach dem Gespräch führte Rief die Gruppe durch die Gebäude des Bundestages und zu einem Vortrag im Plenarsaal.
20.02.2015 CDU Kreisvorstand

Bei der gestrigen Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbands Biberach im TG-Heim wurde rege diskutiert. Foto: B. Volkholz
19.02.2015 Besuch aus Griechenland

Rathaus Biberach: Beim Empfang der Stadt Biberach zu seinen Ehren treffen die frühere Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle und Josef Rief den Bürgermeister von Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands, Herrn Giannis Boutaris.
17.02.2015 Fasnet in Eberhardzell

Tolle Stimmung bei der Fasnet in Eberhardzell!



16.02.2015 Fasnet in Ochsenhausen und Aitrach

Beim Zunftmeisterempfang in Ochsenhausen: Josef Rief mit der Schulleiterin der Gebhard-Müller-Schule Eberhardzell, Nicole Gering, und seiner Gattin (Foto: Heinz Morlok). Nach dem Zunftmeisterempfang beim Nachtumzug wie immer gute Stimmung und enorm viele Menschen in Ochsenhausen. Foto 3: Tolles Programm beim Zunftmeisterempfang in Aitrach (Fotos: Josef Hanss)



11.02.2015 Abgeordnetengespräch IHK Bodensee-Oberschwaben

Im Abgeordnetengespräch bei der IHK Bodensee-Oberschwaben mit Bundestagskollegen Thomas Bareiß (2.v.l.) und IHK Geschäftsführer Prof. Dr. Peter Jany (Mitte) ging es vorranging um die Themen Bürokratieabbau, Fachkräftesicherung, Energie, Verkehrsinfrastruktur und Erbschaftssteuer für Familienunternehmen.
10.02.2015 Ausstellung 70 Jahre Befreiung Auschwitz

Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee veranstaltete der Bundestag im Paul-Löbe-Haus zwei Ausstellung mit dem Titel "Der Tod hat nicht das letzte Wort - Niemand zeugt für den Zeugen" und "Zeichnen gegen das Vergessen" u.a. mit Beiträgen von Künstlern, die in Konzentrationslagern inhaftiert waren. Bei der Eröffnung waren unter den Gästen der Künstler und Auschwitz-Überlebende Yehuda Bacon, und der Maler und Fotograf Manfred Bockelmann. Josef Rief besuchte mit seiner Praktikantin Steffanie Aßfalg aus Stafflangen die Ausstellung.
09.02.2014 Pressemitteilung: Josef Rief bedankt sich bei der Deutschen Bahn für zügige Reaktion - Aufzüge am Biberacher Bahnhof arbeiten wieder

Biberach. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief traf sich am Montagmorgen mit Vertretern der Deutschen Bahn zu einem Ortstermin auf dem Biberacher Bahnhof, um sich ein Bild von der Situation der Aufzüge zu machen. Das defekte Notrufsystem war bisher der Grund, warum die Aufzüge seit mehr als einem Jahr nicht zuverlässig zur Verfügung standen. Während der Zugfahrzeiten sind die Aufzüge nun in Betrieb. Solange der Notruf nicht funktioniert, sorgt die Bahn nun manuell für Abhilfe. "Ich freue mich, dass nun diese Lösung gefunden wurde. Mir hat die Bahn zugesagt, dass ein Mitarbeiter abgestellt werde, um die sichere Funktion der Aufzüge zu gewährleisten", sagte Rief am Montagmorgen. Der Abgeordnete wurde in der Vergangenheit von verschiedenen Bürgern auf die Probleme am Bahnhof angesprochen. Außerdem berichtete die Presse darüber, dass es bisher keine Lösung gab. "Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich der Sache angenommen und immer wieder auf die Probleme hingewiesen haben. Nur so können wir jetzt mit den Verantwortlichen der Bahn eine zeitnahe Lösung finden", so Rief weiter.

06.02.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


05.02.2015 Fruit Logistica

Gemeinsam mit Mitgliedern des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft besuchte Josef Rief die Fruit Logistica Fachmesse in Berlin. Über 2.600 Aussteller aus der ganzen Welt präsentieren hier Obst und Gemüse und alles um deren Transport, Handel und Vermarktung.
04.02.2015 Red Hand Day - Kinder sind keine Soldaten

Mit der Aktion "Red Hand Day - Kinder sind keine Soldaten" unterstützt die Kinderkommission des Deutschen Bundestages den Kampf gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten. Viele Bundestagsabgeordnete beteiligten sich an der Aktion durch ihren Handabdruck. Ebenso sandten viele Verbände, Vereine und vor allem Schulen ihre gesammelten Hände ein. Allein in Afrika gibt es etwa 100.000 Kinder, die in bewaffneten Konflikten kämpfen. Weltweit werden immer noch rund 250.000 Kinder als Soldaten missbraucht.



03.02.2015 Fasnet in Tannheim

Zunftmeisterempfang und Narrensprung in Tannheim am vergangenen Wochenende. Josef Rief war beim Umzug dabei. Auf dem Foto unter anderem mit Bürgermeister Wonhas (2.v.r.)
02.02.2015 Neujahrsempfang CDU Biberach

Gastredner des diesjährigen Neujahrsempfangs des CDU-Stadtverbands Biberach war CSU-Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller. Müller, der im Bundestag den Wahlkreis Kempten, Lindau, Oberallgäu vertritt, rief in der Schützenkellerhalle in Biberach dazu auf, mehr Verantwortung für das Miteinander in der Welt zu übernehmen. Wirtschaft und Handel müssten weltweit zu existenzsichernden Löhnen führen.

v.l.n.r.: Josef Rief, Alt-OB Claus-Wilhelm Hoffmann, Honor Funk, Gerd Müller, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Otto Deeng (Foto: B.Volkholz)
v.l.n.r.: Gerd Müller, Josef Rief und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Otto Deeng (Foto: B.Volkholz)


30.01.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


29.01.2015 Internationale Pflanzenmesse

Die Mitglieder des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft besuchten die Internationale Pflanzenmesse in Essen und wurden von der Blumenfee begrüßt (Bild 2).

Ausschussmitglieder der CDU/CSU-Fraktion
Mit der Blumenfee
Beim Baumschulenverband


28.01.2015 EU-Ratspräsidentschaft Lettland

Um das Programm der lettischen EU-Ratspräsidentschaft vorzustellen, kam der Lettische Außenminister Edgars Rinkevics in dieser Woche auch in Bundestag und stand den Abgeordneten Rede und Antwort.
27.01.2015 BaWü Grüne Woche

Auf der Grünen Woche kam Josef Rief auch am offiziellen Stand von Baden Württemberg vorbei. Auf dem Foto mit der Apfelprinzessin vom Bodensee, Waltraud Allgäuer (r) von den Landfrauen und Bettina Rau (2.v.r.).
26.01.2015 Kreislied auf der Grünen Woche

Josef Rief traf auf der Grünen Woche den Musikverein Offingen wieder, der ihn am Freitag im Bundestag besucht hatte. Nach dem Auftritt in der Bayernhalle wurde noch spontan ein weiterer Auftritt am Stand von Baden-Württemberg organisiert, bei dem Rief mit den Musikern das Kreislied anstimmte (siehe Foto 3). Auf Foto 2: mit der Ortsvorsteherin von Offingen Frieda Traub, und dem Dirigenten und Vorstand des Musikvereins Marco Schmid.



23.01.2015 Offinger in Berlin

Josef Rief empfing heute im Bundestag Besuch vom Heiligen Berg Oberschwabens aus Offingen. Rief freute sich sehr, dass die Musiker vom Musikverein Offingen nach Berlin gekommen sind und auch am Sonntag auf der Grünen Woche spielen werden. Bei der Diskussion ging es um aktuelle politische Themen wie u.a. die Ukraine-Krise, die Wahl in Griechenland und das TTIP - Freihandelsabkommen zwischen EU und USA.
22.01.2015 Peter Schneider kündigt Rückzug an

Der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Peter Schneider unterrichtete am Mittwoch den CDU-Kreisvorstand darüber, bei der nächsten Landtagswahl nicht wieder antreten zu wollen. Wegen der Umstellung auf ein Vollzeitparlament wäre das mit seinem Hauptberuf als Präsident des Sparkassenverbands nicht vereinbar. Josef Rief bedauerte den Rückzug sehr und sagte, die Schneider-Jahre waren gute Jahre für den Kreis Biberach und die CDU. Er dankte Schneider für die geleistet Arbeit für die Menschen und die Region.

Eine Nominierungsveranstaltung für eine Nachfolge soll im Frühjahr stattfinden.

Foto: Im Kreisvorstand (B.Volkholz)
21.01.2015 60 Jahre CDU-Mitgliedschaft

Josef Rief gratulierte Josef Härle aus Kirchberg an der Iller zu seiner 60jährigen Mitgliedschaft in der CDU. Leider konnte Herr Härle bei der Ehrung auf dem Kreisparteitag nicht dabei sein. So überreichte Josef Rief die Urkunde nachträglich persönlich.
20.01.2015 Grüne Woche

Auf der Grünen Woche folgte Josef Rief auch der Einladung in die Hessen-Halle, in der sich Produzenten aus dem Bundesland präsentieren. Hier Josef Rief mit seinen Fraktionskollegen Cajus Cäsar (m) und Dieter Stier (2.v.r.). mit den "Kirsch-, Erdbeer-, und Rapsblütenköniginnen" aus Hessen und der Hessischen Landesministerin Lucia Puttrich (r).
19.01.2015 Wir machen Euch satt

In Berlin haben anlässlich der Grünen Woche ca. 1000 Landwirte gegen die Verunglimpfung der Landwirtschaft demonstriert. Motto der Veranstaltung war "Wir machen Euch satt" als Gegengewicht zu der am gleichen Tag gestarteten Demo "Wir haben es satt" von Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbänden. "Wir machen Euch satt" will ein zeitgemäßes, modernes Bild der Landwirtschaft vermitteln. Landwirte sind eine wichtige Berufsgruppe in unserer Gesellschaft. Josef Rief und seine CDU/CSU-Kollegen aus dem Agrarausschuss des Bundestages zeigten mit ihrer Anwesenheit ihre Unterstützung für die Aktion.



16.01.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


16.01.2015 Besuch aus dem Wahlkreis

Im Rahmen ihres Besuchs der Grünen Woche traf die Musikkapelle Haidgau (Bad Wurzach) Josef Rief im Bundestag in Berlin. Nach einer Diskussion zeigte der Abgeordnete den Musikerinnen und Musikern einen der Ausschusssäle im Paul-Löbe-Haus und führte Sie durch die Gebäude des Bundestages. Am Samstag wird die Kapelle auf der Grünen Woche auftreten. Sicher ein Höhepunkt der Reise und für das Publikum.
15.01.2015 EU Kommissar in Berlin

Der Bundestagsausschuss für Ernährung und Landwirtschaft begrüßte in Berlin den neuen EU-Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Phil Hogan. In einem Gespräch stellte sich der Kommissar vor und beantwortete die Fragen der Abgeordneten zu seinen Plänen zur Fortentwicklung der Europäischen Agrarpolitik.
14.01.2015 Diskussion Uni Göttingen

Mit Professoren und Studenten diskutierte Josef Rief an der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen über die neue Düngeverordnung, die derzeit von der Bundesregierung erarbeitet wird. Als Berichterstatter für Düngung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist Josef Rief in den Entscheidungsprozess unmittelbar eingebunden.
13.01.2015 Neujahrsempfang in Fischbach

Heiner Geißler war der besondere Gast beim Neujahrsempfangs des Handels- und Gewerbeverein Ummendorf in Fischbach. Eindrucksvoll wies der 84jahrige in seiner Rede darauf hin, was Moral in Wirtschaft und Politik zu bedeuten habe. Geißler betonte, dass Nächstenliebe auch heute aktuell sei und wer in Not sei, dem solle geholfen werden. Gleichzeitig kritisierte er, dass zu oft der Mensch als Kostenfaktor gesehen werde und dass Krankenhäuser und Gesundheitswesen keine Angelegenheiten der Betriebswirtschaft sein sollten.
08.01.2015 Holz in Kirchberg

Es ist immer gut viel Holz vor der Hütten zu haben. Nachdem der Holzvollernter die Ausforstung abgeschlossen hat und das Stammholz gerückt ist, verbleibt das Ausrechnen und Aufschreiben noch Josef Rief und seinen Helfern.



07.01.2015 Kreisbauerntag

Josef Rief besuchte auch in diesem Jahr am 6. Januar den traditionellen Kreisbauerntag des Kreisbauernverbandes Biberach-Sigmaringen in Sigmaringen.



06.01.2015 Sternsinger

Die Sternsinger sind bis heute wieder überall im Wahlkreis unter dem Motto: "Segen bringen, Segen sein" unterwegs und besuchen alle Haushalte. Der Erlös geht dieses Jahr an Projekte auf den Philippinen, die sich besonders um ausreichende und ausgewogene Ernährung von Kindern kümmern. Natürlich war auch eine Kirchberger Gruppe bei mir in Bergwalden beim Singen und hat den Segensspruch: 20 * C + M + B + 15 (Christus mansionem benedicat) ans Haus geschrieben.
05.01.2015 Hallenkreismeisterschaft im Fußball

Nach hartem Kampf gewann der FV Biberach mit 5:3 nach Verlängerung die Hallenkreismeisterschaft im Fußball. Josef Rief gratulierte dem zweiten Sieger des SV Uttenweiler, der lange 2:1 in Führung lag und sich dennoch in diesem Finale dem Klasse Team des FV Biberach geschlagen geben musste. Dritter wurde der SV Ringschnait, der den TSV Rot an der Rot besiegen konnte.



02.01.2015 Haberlandkrippe Kirchberg

Zu einem richtigen Kleinod geworden ist die Haberlandkrippe, die neben dem Dorfhaus in Kirchberg an der Iller ausgestellt wird. Neben der traditionellen Krippendarstellung von der Geburt Jesu, werden viele Szenen aus der Heiligen Schrift dargestellt. Auch weite Anreisen lohnen den Besuch dieser Krippe in meinem Heimatort.
31.12.2014 Weihnachtstheater Gutenzell

"Wenn einer eine Reise tut ..." lautete das Thema des diesjährigen Weihnachtstheaters, das der Sportverein Gutenzell zusammen mit der Theatergruppe Gutenzell hervorragend zum Besten gab. In der voll besetzten Gemeindehalle herrschte großartige Stimmung. Josef Rief beglückwünschte am Ende das gesamte Ensemble zu ihrer Leistung. Weitere Vorführungen sind noch am 4. Und 5. Januar 2015 jeweils um 19.30 Uhr
30.12.2014 60 Jahre Junge Union

60jähriges Jubiläum der Jungen Union Kreisverband Biberach im Kapuzinerkloster Riedlingen. Neben vielen Ehrengästen ist die Junge Union vor allem mit den Ortsverbänden Laupheim, Biberach und Ochsenhausen stark vertreten.



23.12.2014 Weltmeister in Biberach

In Biberach gratulierte Josef Rief Weltmeister Markus Deibler zu seinem Erfolg bei der Weltmeisterschaft. Dort schwamm er Weltrekord und beendet nun seine Schwimmkarriere. Rief wünschte Ihm alles Gute für den zukünftigen Lebensweg.
22.12.2014 Wir nehmen Abschied

Zwei bedeutende Christdemokraten haben wir am Wochenende zu Grabe getragen. Mein Freund Andreas Schockenhoff und unser langjähriger Bundestagsabgeordneter Alois Graf von Waldburg-Zeil haben uns kurz vor Weihnachten für immer verlassen. Wie verlieren mit ihnen zwei herausragende Menschen, die die Christlich Demokratische Union über die Region hinaus geprägt haben. Über den Tod hinaus sind wir ihnen sehr dankbar.

Foto: Deutscher Bundestag / CC-BY-AS Foto-AG Gymnasium Melle
19.12.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


18.12.2014 Baubeginn beim THW Riedlingen kommt!

Frohe Kunde für das THW in Riedlingen - Baubeginn der THW-Gebäude in Riedlingen! Berichterstatterin Nina Warken, MdB, bestätigt die Bauplanungen für 2015/2016 für die Halle und im Anschluss daran für das Unterkunftsgebäude. "Es wird etwas gebaut in Riedlingen!" freut sich Josef Rief über die Informationen der Bundestagskollegin Nina Warken, CDU-Berichterstatterin THW, und dem Landesvorsitzenden der THW-Helfervereinigung Clemens Binninger, MdB. Die Erhöhungen der Geldmittel aus dem Bundeshaushalt für das THW haben nun direkte Auswirkungen auf die Gebäude des THW in Riedlingen. "Hier gibt es dringenden Handlungsbedarf. Ich habe die baufälligen Bauten selbst in Augenschein genommen", zeigt sich Rief erleichtert über die positive Nachricht. So soll schon 2015 und 2016 die Halle und im Anschluss daran das Unterkunftsgebäude verwirklicht werden.
17.12.2014 Pressemitteilung: Josef Rief, CDU: Familienunternehmen müssen weiter fortgeführt werden können - Josef Rief, Bundestagsabgeordneter aus Biberach, nimmt Stellung zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftssteuer

Im Grundsatz sind die Verschonungsregelungen vom Bundesverfassungsgericht bestätigt worden, so Rief. Für alle landwirtschaftlichen Betriebe und kleinen Handwerker ist das Gerichtsurteil eine Bestätigung der geltenden Erbschaftssteuergesetze. Der Bundestag muss nun bis zum 30. Juni 2016 Klarstellungen der beanstandeten Vorschriften beschließen. Bei einer neuen Ausgestaltung müssen wir dafür Sorge tragen, dass der Generationswechsel ermöglicht wird, ohne den Betrieb und damit die Arbeitsplätze zu gefährden. "Da wir im Kreis Biberach eine große Anzahl von Familienbetrieben haben, ist eine vernünftige und praktikable Regelung für unsere Region besonders wichtig", betont Rief. Familienbetriebe dürfen gegenüber anderen Unternehmensformen, wie z.B. Aktiengesellschaften, nicht benachteiligt werden. "In diesem Sinne werde ich mich mit Bundesfinanzminister Schäuble und dem Ministerium in Verbindung setzen, um hier auf unser besondere Situation aufmerksam zu machen", so Rief weiter.

16.12.2014 Rief begleitet Bundeslandwirtschaftsminister in die USA

Josef Rief begleitete den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auf seiner Reise in die Vereinigten Staaten. Neben Treffen mit verschiedenen Senatoren und Mitgliedern des Repräsentantenhauses standen auch Gespräche mit dem amerikanischen Landwirtschaftsminister Tom Vilsack und dem Handelsvertreter der Vereinigten Staaten, Michael Froman, auf dem Programm. Neben Themen der Agrar- und Ernährungswirtschaft wurde auch über die derzeit laufenden Verhandlungen über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) gesprochen.

(v.l.n.r.): Die Bundestagsmitglieder Harald Ebner, Josef Rief, Rita Stockhofe, Artur Auernhammer, Secretary Tom Vilsack und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, MdB
(v.l.n.r.): Harald Ebner, Artur Auernhammer, Michael Froman, Christian Schmidt, Josef Rief, Rita Stockhofe


15.12.2014 Europa-Symposium

Zum Europa-Symposium zur Verabschiedung der ehemaligen Europaabgeordneten Elisabeth Jeggle waren viele Abgeordnete und Weggefährten nach Ochsenhausen gekommen. Josef Rief nahm an der Podiumsdiskussion teil.

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Honor Funk, Heinz Wiese, MdB, EU-Kommissar Günther Oettinger, Josef Rief, MdB, Elisabeth Jeggle, Paul Locherer, MdL, Thomas Bareiß, MdB, Peter Schneider, MdL, Norbert Lins, MdEP, Klaus Burger, MdL, Waldemar Westermeyer, MdB,
10.12.2014 Bund deutscher Baumschulen

Bei der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle des Bundes deutscher Baumschulen sprach Josef Rief mit Verbandspräsidenten Helmut Selders über die Arbeit und Herausforderungen für die deutschen Baumschulen. Foto: Christian Martin für BdB

09.12.2014 Tag der offenen Tür in Erolzheim

Begeisterung über so viel Tierschutz, Tierwohl und Tiercomfort beim Tag der offenen Tür auf dem Betrieb Guter in Erolzheim vergangenes Wochenende. Die vielen Besucher aus nah und fern konnten sich selber über einen Aufzuchtstall in der Schweinehaltung nach heutigen Tierschutzstandards informieren. Kommentar z.B. einer Besucherin von außerhalb der Landwirtschaft: die Schweine hier haben es wesentlich besser erwischt als viele Menschen auf dieser Welt. Betriebsleiter Thomas Guter (rechts im Bild) erklärt exklusiv die Funktionsweise des Stalles.



08.12.2014 Nikolausmarkt in Erolzheim

Am Wochenende besuchte Josef Rief den Nikolausmarkt in Erolzheim. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Michael Lödl CDU Ortsvorsitzender, Christian Natterer, Josef Rief und Josef Guter stv. Vorsitzender CDU Erolzheim.

05.12.2014 Herzliche Glückwünsche an Guido Wolf!

Die Mitglieder der CDU Baden-Württemberg haben in einer basisdemokratischen Abstimmung entschieden, wer die Partei als Spitzenkandidat in den kommenden Landtagswahlkampf führen soll. Beide Kandidaten wa-ren hervorragend geeignet und zeichnen sich durch ihre langjährige Arbeit für die CDU und das Land aus. Mit 55 Prozent setzte sich Landtagspräsident Guido Wolf gegen den Landesvorsitzenden Thomas Strobl durch. Foto: Bei der Regionalkonferenz in Biberach, wo sich beide Kandidaten vorstellten (B. Volkholz).

05.12.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


03.12.2014 Freundeskreis Taipeh-Berlin

Am Donnerstag traf sich der Parlamentarische Freundeskreis Berlin-Taipei in der Deutsche Parlamentarische Gesellschaft zu einem Gespräch mit Vertretern der Region zu einem Meinungsaustausch über die politische Lage in Ostasien. Hier die Vorstandsmitglieder der Weltliga für Freiheit und Demokratie, die sich für gute Beziehungen zu Taiwan einsetzen. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Axel Fischer, MdB, Andreas Mattfeld, MdB, Anita Schäfer, MdB, Josef Rief, MdB und Kai Bickel

03.12.2014 Fa. Utz Ochsenhausen

Bei der Firma Utz in Ochsenhausen informierten sich Josef Rief und der Europaabgeordnete Norbert Lins (M.) über die Situation im Lebensmittelhandel. Inhaber und Firmenchef Rainer Utz (r.) berichtet den Abgeordneten, dass gerade Entscheidungen aus Brüssel vielfältigen Einfluss auf die tägliche Arbeit im Handel haben. Im Rahmen des Besuchs gab es auch eine Betriebsbesichtigung.

02.12.2014 Luis Reinalter PPP

Josef Rief freute sich am Montag über den Besuch von Luis Reinalter aus Laupheim in seinem Berliner Büro. Reinalter war für ein Jahr mit dem Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP)zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten in den USA. Josef Rief hatte nach erfolgreich absolviertem Bewerbungsverfahren die Patenschaft für Herrn Reinalter übernommen. Nun war Rief sehr interessiert an den Erfahrungen, die Luis Reinalter in Amerika gemacht hatte. Das PPP schickt in jedem Jahr Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige in den USA. Gleichzeitig kommen Amerikanische Jugendliche nach Deutschland.

01.12.2014 Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen

Josef Rief besuchte den Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen. Auch die Junge Union hatte hier einen Stand (siehe Foto).

28.11.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


28.11.2014 Kirchberger Schule in Berlin

Auf ihrer Abschlussfahrt nach Berlin besuchten die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule Kirchberg mit ihrer Klassenlehrerin Frau Huchler Josef Rief im Bundestag. Nach einer Führung durch die Gebäude des Bundestages konnten die Besucher auch der Plenardebatte auf der Besuchertribüne des Bundestages miterleben. Es wurde gerade der Einzelplan des Bundesfamilienministeriums diskutiert, zu dem auch Josef Rief eine Rede hielt, welche die Gruppe dann live verfolgen konnte. In Anschluss lud Rief die Gruppe in sein Büro ein, wo die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Abgeordneten sprechen konnten. Am Abend ging es zum Potsdamer Platz zur Show der Blue Man Group.

27.11.2014 Pressemitteilung: TTIP - Segen oder Fluch? - Freihandel und Selbstbestimmung in einer pluralistischen Welt

Der Bundestagsabgeordnete Josef Rief macht auf die Ausschreibung des Wettbewerbs "Für Freiheit und Demokratie - ein Wettbewerb für Jugend und Schule" der Weltliga für Freiheit und Demokratie Deutschland (WLFD) aufmerksam. Der Titel: "Freiheit und Demokratie, Freihandel und Selbstbestimmung in einer pluralistischen Welt", bildet den Aufruf an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sich mit dem geplanten Freihandelsabkommens mit den USA (TTIP) zukunftsorientiert auseinanderzusetzen.

27.11.2014 Haushaltsdebatte

In der heutigen Haushaltsdebatte sprach Josef Rief bei den Beratung über den Einzelplan des Familienministeriums. Dabei betonte Rief, dass es trotz des wichtigen Ziels einen Bundeshaushalt ohne neue Schulden vorzulegen gelungen sei, im Familienhaushalt mehr Mittel durchzusetzen. Besonders bedankte sich Rief für die Unterstützung bei den Mehrgenerationenhäusern, zu denen auch das Biberacher Stadtteilhaus Gaisental gehört. Des Weiteren wies Rief auf die Berücksichtigung der Familienerholung im Haushalt und den Erfolg des Betreuungsgeldes hin.

26.11.2014 Ungarische Botschaft

Mit einer Gruppe von Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion besuchte Josef Rief die ungarische Botschaft in Berlin. Bei einem Mittagessen trafen die Abgeordneten den Fraktionsvorsitzenden der Regierungspartei Fidesz, Antal Rogan und den Vizepräsidenten des ungarischen Parlaments, Gergely Gulyas.

25.11.2014 Kyffhäuserkameradschaft in Oberessendorf

Zum Volkstrauertag war Josef Rief zu Gast bei der Kyffhäuserkameradschaft in Oberessendorf. Josef Rief hielt dazu im Gemeindehaus eine Rede zu 100 Jahren Deutscher Geschichte aus Sicht der Region - jährt sich doch der Beginn des Ersten Weltkrieges in diesem Jahr zum 100. Mal und gleichzeitig feiern wir 25 Jahre Mauerfall. Im Anschluss gab es eine sachkundige Diskussion zum Thema Europa und Infrastruktur. Nach dem Gottesdienst wurde am Kriegerdenkmal ein Kranz niedergelegt. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Manfred Lämmle, Vorsitzender Kyffhäuser Kameradschaft Oberessendorf, Josef Rief, Peter Müller, Vorsitzender Reservistenkameradschaft Laupertshausen, Ortsvorsteher Manfred Gnann und Bürgermeister Hans-Georg Maier.



24.11.2014 Bundesweiter Vorlesetag

Beim bundesweiten Vorlesetag las Josef Rief in der Grundschule in Gutenzell und in der Werkrealschule in Mietingen. "Vorlesen muss Schule machen, nicht nur in der Schule, sondern vor allem in den Familien" so Josef Rief zu seinem Engagement. Auf dem Foto: In der Grundschule in Gutenzell, wo Rief den Schülerinnen und Schülern aus dem Buch "Der kleine Ritter Trenk" von Kirsten Boie vorlas.

21.11.2014 Regionalkonferenz in Biberach

Volles Haus bei der Regionalkonferenz des CDU-Bezirksverbands Württemberg-Hohenzollern in Biberach. Die beiden Kandidaten für die Spitzenkandidatur für die CDU im kommenden Landtagswahlkampf, Landesvorsitzender Thomas Strobl und Landtagspräsident Guido Wolf stellten sich den zahlreich erschienen Mitgliedern vor und warben mit ihren Konzepten für die Zukunft in Baden-Württemberg um die Gunst der Mitglieder. Noch bis zum 2. Dezember können sich Mitglieder bei der Abstimmung beteiligen. Foto: Burkhard Volkholz.



20.11.2014 CDU-Mietingen

Bei der Hauptversammlung der CDU-Mietingen mit dem Vorstand des Gemeindeverbandes und seinem Vorsitzenden Florian Steidele (3.v.r.) sowie Bürgermeister Robert Hochdorfer (3.v.l.).

19.11.2014 Evangelische Diasporakirche Erolzheim

Mit Thomas Bareiß wurde auch die evangelische Diasporakirche in Erolzheim besichtigt.

19.11.2014 Sonac Erolzheim

Thomas Bareiß, CDU Bezirksvorsitzender und Bundestagskollege auf Besuch im Wahlkreis. Die erste Station war beim Ortsverband Erolzheim die Firma Sonac. Hier werden Öle und Fett für die Nahrungsmittelindustrie produziert. Von Geschäftsführer Herr Aumann wurde uns der Produktionsablauf erläutert.



18.11.2014 Wallfahrt Maria Steinbach

Bei der alljährlichen Männerwallfahrt der Kirchberger nach Maria Steinbach war auch Josef Rief wieder mit dabei. Die Wallfahrer legten dabei die gut 30km lange Strecke zur Wallfahrtskirche Maria Steinbach zu Fuß zurück.

17.11.2014 Austellung 25 Jahre Mauerfall

Auch in Ingoldingen zeigte der CDU-Gemeindeverband die Ausstellung zum 25. Jubiläum des Mauerfalls. Josef Rief führte mit einem persönlichen Vortrag in die Ausstellung und die Ereignisse aus Sicht der Region Biberach ein. Auf dem Foto (v.l.n.r.) Otto Minsch, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Marc Zinser, Stv. CDU-Kreisvorsitzende Isolde Weggen, Josef Rief und Bürgermeister Jürgen Schell.

14.11.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.11.2014 Feierlichkeiten am 9. November in Berlin

Es war ein besonderes Erlebnis die Feier zu 25 Jahren Mauerfall in Berlin mitzuerleben. Mit einigen Kollegen feierte Rief im Bundestag und beim Bürgerfest am Brandenburger Tor. Mit dem damaligen Regierenden Bürgermeister Walter Momper liefen Rief und Kollegen durch das Brandenburger Tor.

Mit dem Schweriner MdB Dietrich Monstadt
Am Brandenburger Tor mit (v.l.n.r.) MdB Kai Whittaker, Walter Momper und MdB Olliver Grundmann


13.11.2014 Pressemitteilung MdB Josef Rief erfreut über Mittelerhöhung für das THW

Berlin. Hocherfreut zeigte sich der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief über die Mitteilung, dass bei den abschließenden Haushaltsberatungen die Mittel für das Technische Hilfswerk (THW) nochmals erhöht werden konnten. "Unser Engagement mit Nina Warken als Berichterstatterin im Innenausschuss, Dr. Reinhard Bradl als Berichterstatter im Haushaltsausschuss und Stefan Mayer, dem Präsidenten der THW-Bundesvereinigung sowie die Gespräche im Ministerium mit dem parlamentarischen Staatssekretär Dr. Ole Schröder waren doch nicht ganz um sonst", so Rief nach der Sitzung. Im Bundestag wurde heute das Sonderprogramm Liegenschaften für das THW beschlossen. Das THW erhält dazu in 2015 zusätzliche vier Millionen Euro und darüber hinaus bis 2018 Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von weiteren 23 Millionen Euro. "Damit können jetzt viele Maßnahmen vorgezogen werden. Für den Kreis Biberach geht es um das dringend erneuerungsbedürftige Unterkunftsgebäude des THW Riedlingen oder auch darum, geplante Investitionen in Fahrzeuge zu beschleunigen. Ich bin glücklich, dass in der Bereinigungssitzung hier Einvernehmen hergestellt werden konnte", so Rief weiter.

Foto 1: Josef Rief im Gespräch mit dem Präsidenten der THW-Bundesvereinigung, Stephan Mayer MdB (r), und dem Unionsberichterstatter für das THW im Haushaltsausschuss des Bundestages, Dr. Reinhard Brandl MdB (l)
Foto 2: Josef Rief im Gespräch mit der Unionsberichterstatterin für das THW im Innenausschuss, Nina Warken MdB



12.11.2014 Bayern Fanclub Bundestag

Josef Rief ist Gründungsmitglied des Fanclubs des FC Bayern München im Bundestag. Gestern hatte der Fanclub in Anwesenheit von Paul Breitner und Raimond Aumann seine Gründungssitzung.

11.11.2014 Ausbildungsmesse Alleshausen

Starken Zulauf konnte am vergangen Freitag die Ausbildungsmesse in Alleshausen verzeichnen. Schülerinnen und Schüler konnten sich über Berufsbilder und Ausbildungsbetriebe informieren. Josef Rief informierte sich ebenfalls über den Stand auf dem Ausbildungsmarkt in der Region.



10.11.2014 Ausstellung zu 25 Jahren Mauerfall

Großes Interesse bei der Ausstellungseröffnung zum Thema "100 Jahre europäische Geschichte -9. November 1989 ein Glücksfall für Deutschland", zu der der CDU-Gemeindeverband Schemmerhofen eingeladen hatte. Bürgermeister Mario Glaser (M.) begrüßte die Gäste, CDU Vorsitzender Hans Rapp (r.) hielt ein Grußwort und Josef Rief führte mit einem persönlichen Vortrag in die Ausstellung und die Ereignisse aus Sicht der Region Biberach ein. (Foto: B. Volkholz)

07.11.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


06.11.2014 Pressemitteilung: Förderung von Kulturdenkmälern mit Bundesmitteln

Der Bund stellt 220.000 Euro für den Roten Bau in Biberach, 100.000 Euro für die Kirche St. Gordian und Epimachus in Aitrach sowie 200.000 Euro für Schloss Hürbel in Gutenzell-Hürbel aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm V zur Verfügung. Dies wurde am Mittwoch einstimmig im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen.
"Mit dem Geld fördert die Bundesregierung die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von nationaler Bedeutung. Unsere Region ist reich an historisch bedeutenden Bauwerken. Deshalb sind für unsere Region solche Programme besonders wichtig.", erläutert Josef Rief (CDU).
"Wir haben noch weitere Projekte, die sehr gut in dieses Programm passen würden. Ich werde mich bei einer Neuauflage des Denkmalschutzprogrammes auch für diese Projekte einsetzen", bekräftigt Rief. (Foto:Wald-Burger8 CC-2.5-Lizenz)

05.11.2014 Ehrenbürgerrecht für Brigitte Angele

Im Oktober wurde der langjährigen CDU-Gemeinderätin Brigitte Angele von Ihrer Heimatstadt Laupheim in Anerkennung ihrer großen Verdienste das Ehrenbürgerrecht verliehen. Josef Rief war bei der Veranstaltung dabei und gratulierte Brigitte Angele und dankte ihr ebenso für ihre großes Engagement. Sie hatte 30 Jahre die CDU im Gemeinderat vertreten und war 15 Jahre lang ehrenamtliche stellvertretende Bürgermeisterin.


04.11.2014 Uhlmann-Cup Laupheim

Noch im Oktober besuchte Josef Rief den internationalen Uhlmann-Cup, zu dem 161 Fechterinnen nach Laupheim gekommen waren. Hier gratuliert Josef Rief der Siegerin des Degen-Weltcupturniers 2014 für Juniorinnen in Laupheim, Vlada Kharkova aus der Ukraine.

03.11.2014 Abenteuer Christsein

"Abenteuer Christsein - 5 Schritte zu einem erfüllten Leben" war das Thema von Sr. Teres Zukic aus Oberlindach. Im Anschluss an den Gottesdienst von Diakon Klaus Maier beim Altwaldseer Treffen in der Bauernschule Bad Waldsee ein aussergewöhnlicher Vortrag zum Christstein und Glücklichsein von der ehemaligen Hochleistungssportlerin, Fernsehschwester, Malerin und Autorin. Jeder sollte die Frau einmal gehört haben.

31.10.2014 RWA Wien

Im Rahmen einer Exkursionsreise nach Österreich besuchte Josef Rief mit Mitgliedern des Bundestagsausschusses für Ernährung und Landwirtschaft das Unternehmen RWA Raiffeisen Ware Austria in Wien. (Foto: RWA)

30.10.2014 Möscha Gülleverteiler

Bei der Firma Möscha Gülletechnik im bayrischen Oberroth informierte sich Josef Rief über den MÖSCHA-Schwenkverteiler, der durch die Bildung großer Tropfen bei der Ausbringung von Gülle wenig Stickstoff in die Luft abgibt und sehr genaues Arbeiten zulässt. Josef Rief, der im Landwirtschaftsausschuss des Bundestages auch Berichterstatter für Düngung ist, interessiert sich besonders für die zukunftsweisende Technik.

29.10.2014 Gesundheitskongress Bad Saulgau

Beim Fachkongress zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum der CDU Württemberg-Hohenzollern diskutierten die Teilnehmer mit Experten die Schwierigkeiten einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung auch im ländlichen Raum. Dabei wurde etwa darüber gesprochen, dass anscheinend immer weniger junge Ärzte bereit sind in kleinen Gemeinden auf dem Lande zu arbeiten. Ein Problem, das die CDU frühzeitig angehen will.

28.10.2014 Braunviehtag in Bad Waldsee

Die neu gewählte Braunviehkönigin Bianca Traut mit einer Championskuh des ehemaligen Klassenkameraden von Josef Rief, Edwin Kling aus Rot a.d.Rot-Murrwangen.

27.10.2014 Sportlerehrung der Stadt Laupheim

Hervorragendes Niveau des Sports in der Stadt Laupheim. Bei der Sportlerehrung als Stargast anwesend war Triathlon-Weltmeister Daniel Unger. Im Bild mit dem Vorsitzenden des TSV Laupheim Hilmar Kopmann. Allein 120 Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre Leistungen geehrt.

24.10.2014 Schülerunion Biberach

Philipp Jutz (links) und Jens Heidinger (sitzend) von der Jungen Union begleiteten die Mitgliederversammlung der Schüler Union im Kreis Biberach, die einen neuen Vorstand gewählt hat. Von rechts: Beisitzerin Katrin Jutz, Medienreferent Christopher Straub, Josef Rief, Beisitzerin Francesca Brobeil und der neue Vorsitzende Julia Schwegler. Nicht auf dem Bild ist der Finanzreferent Constantin Steigmiller.

23.10.2014 Oberschwabenschau Ravensburg

Auf der Oberschwabenschau Mitte Oktober in Ravensburg traf Josef Rief auf Landtagspräsident Guido Wolf, der zur Bauernkundgebung gekommen war. Unter den 600 Austellern war auch Hilmar Küchle, Inhaber der Firma Küchle Zimmerei und Blockhausbau aus Kirchberg. Es war außerdem Zeit für ein kurzes Gespräch mit der Allgäuer Käsekönigin Andrea Haußmann aus Wangen.



22.10.2014 Hoffest bei Rauschers in Tiefenbach

Besuch von Thomas Strobl auf Rauschers Hoffest in Tiefenbach am Federsee. Vater und mittlerweile auch der Sohn haben einen Cateringbetrieb mit jetzt immerhin fast 40 Angestellten geschaffen.



21.10.2014 Pressemitteilung: Günstige Kartoffel-
preise machen andere Verwertungsmöglichkeiten wirtschaftlich und sinnvoll!

Berlin. Der enorme Druck auf die Milch- und Fleischpreise einerseits und die sehr gute Kartoffelernte andererseits veranlassten den Bundestagsabgeordneten Josef Rief, CDU, der selbst Landwirt ist, jetzt zu einem Ratschlag, der sowohl für die Viehhalter, wie auch Kartoffelbauern nützlich ist. "Der Speisekartoffelmarkt ist gesättigt, also muss nach anderen Verwertungsmöglichkeiten gesucht werden. Viele Milchvieh- und Schweinehalter sollten sich daran erinnern, dass die Verfütterung an Tiere immer eine sehr gute Variante war", erklärte Rief. Auf diese Weise sei den Kartoffelbauern mit höherem Absatz und den Rinder- und Schweinebauern mit geringeren Futtermittelpreisen geholfen.
Kartoffeln, so Rief, seien ein sehr energiereiches und wertvolles Futtermittel. Tatsächlich beträgt der Wassergehalt um die 20 Prozent, bei Speisekartoffeln eher 18 Prozent. Die Energie-, Rohprotein- sowie die Stärkegehalte sind ähnlich hoch wie bei Mais und Soja. Zwar müssen beim einhöhligen Schweinemagen durch Erhitzung die Kartoffelnährstoffe erst Verfügbar gemacht werden. Wiederkäuer dagegen können Kartoffeln roh verwerten. Diese Chance sollten wir nützen, so der Bundestagsabgeordnete, der auch Mitglied des Landwirtschaftsausschusses ist.
Bild: Josef Rief machte sich auf dem Kartoffelhof Daiber ein Bild über die derzeitige Situation.

20.10.2014 CDU Bezirksparteitag - Bad Wurzach

Der Bezirksverband hat beim Bezirksparteitag in Bad Wurzach zum Abschluss der Mitgliederwerbeaktion die drei besten Werber ausgezeichnet. Schwerpunktthema war jedoch die Frage des Umgangs mit Sterbenden. Mit einem hochkarätig besetzten Podium gab es interessante Statements und zum Teil kontroverse Diskussion um die zukünftige Regelung der Sterbehilfe in Deutschland.. Interessierter Zuhörer war auch Bundestagskollege und Staatssekretär Grübel MdB, hier zusammen mit der stv. Kreisvorsitzenden Isolde Weggen.



17.10.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


16.10.2014 Politische Bildungsfahrt nach Berlin

Eine Gruppe Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis besuchten die Hauptstadt im Rahmen einer politischen Bildungsfahrt. Dabei wurden verschiedene Ministerien besucht und das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Beim Gespräch mit Josef Rief im Bundestag ging es neben aktuellen Themen auch um die Asylproblematik, die im Zuge der Krise in Syrien und im Nordirak entsteht.

15.10.2014 Bad Wurzach besucht Berlin

Zwei 10. Klassen der Realschule Bad Wurzach besuchten Josef Rief heute im Bundestag. In der Diskussion hatten die Schüler viele Fragen zur Arbeit und zum Lebensweg des Abgeordneten. Aber auch Rief wollte von den Schülerinnen und Schülern wissen, was sie in ihrer Freizeit machen. Die Antworten reichten von Musikverein über Rotes Kreuz bis hin zu verschieden Sportvereinen. Der Abgeordnete freute sich über so viel Engagement. Nach dem Gespräch führte Rief die Klassen durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.



14.10.2014 Ummendorfer Sponsorenlauf

Über 17.000 Euro erbrachte der Ummendorfer Sponsorenlauf zu Gunsten der Versöhnungskirche. Für das neue Dach der Kirche liefen Jung und Alt auf dem Sportplatz insgesamt über 3000 Runden. Zehn Prozent der Spenden gehen in den Libanon zur Aufnahme von Syrischen Flüchtlingskindern. Josef Rief lief gemeinsam mit seiner Tochter Katharina mit für den guten Zweck.



13.10.2014 Schockenhoff in Schwendi

Beim CDU-Gemeindeverband Schwendi sprach Dr. Andreas Schockenhoff, Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über die Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten. Schockenhoff hatte in den letzten Monaten die Ukraine und Syrien besucht und konnte sich ein Bild von der politischen Situation und der Lage dort machen. Auf dem Foto mit der CDU-Vorsitzenden aus Schwendi, Birgit Maurer. (Foto: B.Volkholz)

12.10.2014 Georgische Wochen Biberach

Im Rahmen der Georgischen Wochen des Partnerschaftsvereins Biberach e.V. besuchte der Georgische Botschafter Prof. Dr. Dr. h.c. Lado Chanturia die Stadt Biberach. Empfang im Rathaus. Gute Rede von OB Zeidler, hervorragender Auftritt des Herrn Botschafters und ein zufriedener Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Herr Grimm. Auf dem Bild Rainer Etzinger, Ehrenbürger von Telawi und Stadtrat in Biberach und Herr Botschafter Chanturia, der gerne noch einmal in den Landkreis kommen möchte.

10.10.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


09.10.2014 Landwirtschaftsausschuss auf der Insel Riems

Zu einer auswärtigen Sitzung trafen sich die Mitglieder des Landwirtschaftsausschusses im Friedrich-Löffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems bei Greifswald. Das Forschungsinstitut ist eine selbstständige Behörde im Bereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und wird mit Bundesmitteln finanziert. Es forscht zu Gesundheit und Wohlbefinden landwirtschaftlicher Nutztiere und zum Schutz des Menschen vor zwischen Tier und Mensch übertragbaren Infektionen.



08.10.2014 Gespräch im Katholischen Büro

Im katholischen Büro in Berlin trafen sich Abgeordnete der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg mit dem Erzbischof von Freiburg, Stephan Burger, und seinem Vorgänger Robert Zollitsch, dem ehemaligen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz.

07.10.2014 Bundeswehr Ummendorf in Berlin

Beim Besuch einer Gruppe vom Bundeswehrstandort Ummendorf schon in der vergangenen Sitzungswoche unter Führung von Hauptmann Jurchen diskutierte Josef Rief mit den Soldatinnen und Soldaten über die aktuelle Situation in der Bundeswehr. Die Auswirkungen der Bundeswehrreform und der Übergang in eine Freiwilligenarmee waren dabei ebenso Thema wie die Rolle der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen und die dabei auftretenden Belastungen für die Soldaten. Rief betonte dabei wie wichtig es sei, den Soldatenberuf attraktiv zu halten und damit die besten Köpfe bekommen zu können. Foto: Georg Windisch

06.10.2014 Handwerkermarkt Hürbel

Beim Besuch des Handwerkermarktes gab es eine beeindruckende Greifvogelschau von Falknerin Verena. Josef Hutzmann demonstriert mit seiner Frau Marianne (nicht auf dem Bild) seine private Mosterei, diesmal unterstützt von Josef Rief. Es ist immer erstaunlich was es in unseren Dörfern für tolle Aktivitäten gibt.

05.10.2014 Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart

Interessante Gespräche und Begegenungen gab es auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart. Minister Schmidt hielt einen sehr sachlichen und fundierten Vortrag. Klaus Burger und Klaus Dilger präsentierten die neue Broschüre des oberschwäbischen Pilgerwegs und Karl Baisch erhiehlt von Bauernpräsident Rukwied die goldene Ähre verliehen.



02.10.2014 CDU Hauptversammlung Erolzheim

Bei der Hauptversammlung der CDU Erolzheim sprach Rief über die aktuelle Bundespolitik, Herausforderungen durch die internationalen Krisen sowie die bevorstehende Landtagswahl im kommenden Jahr.

01.10.2014 Kreiserntedankfest

Kreiserntedankfest des Kreisbauernverbandes auf dem Bussen mit einem wunderschön gestalteten Erntealtar. Beim anschließenden Frühschoppen gab es eine kurzweilige Unterhaltung mit dem Gesangsduo von Frau Kugler und Frau Burger, eine Einführung in das Thema von Landrat a.D. Dirk Gaerte gab Kreisobmann Gerhard Glaser.


30.09.2014 1250 Jahre Kirchdorf/Iller

Kirchdorf an der Iller feierte sein 1250jähriges Jubiläum mit einem Festakt und der Präsentation des zu diesem Anlass pünktlich herausgegebenen Heimatbuches. Josef Seemann und Hermann Hummel haben in jahrelangen Recherchen dieses umfassende Werk geschrieben und zusammengestellt. Auf dem Bild Josef Rief MdB, Inge Seemann in Vertretung ihres Mannes Josef Seemann, der 2010 verstarb, Hermann Hummel, Paul Locherer MdL und Bürgermeister Rainer Langenbacher.

29.09.2014 Innotrans Messe Berlin

Bei der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik Innotrans in Berlin sind erfreulich viele Unternehmen aus Baden-Württemberg präsent. Josef Rief besuchte die Messestände der Unternehmen aus dem Wahlkreis Biberach. Die Firma KMK Miller aus Kirchberg stellte auf ihrem Stand Blechteile für Personenzüge vor. Bei Cellofoam aus Biberach konnte man die Eigenschaften der Dämmstoffprodukte selbst testen. Das Ochsenhauser Unternehmen Wölfle präsentierte seine Zubehörteile für Züge und Rangierloks. Aus Dürmentingen war die Firma Schlegel mit ihren Schaltern, Tastern und Armaturen für Bahnen und Straßenbahnen vor Ort. Auf dem großen Außengelände zeigte die Firma Liebherr Kirchdorf mit einer beeindruckenden Vorführung die Fähigkeiten eines Schienenbaggers.

KMK Miller Kirchberg/Iller
Wölfle Ochsenhausen
Cellofoam Biberach
Liebherr Kirchdorf


26.09.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


26.09.2014 Musikverein Unteressendorf

Nach nächtlicher Anfahrt besuchte der Musikverein Unteressendorf Josef Rief im Bundestag. Nach einer Diskussion zeigte Rief der Gruppe zunächst den Saal des Landwirtschaftsauschusses, wo gerade die neue Erntekrone der Landjugend zu bewundern war, die feierlich in der Ausschusssitzung am Mittwoch übergeben wurde. Im Anschluss führte Rief die Besucher durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

25.09.2014 Operation Heimkehr

Bei der Operation Heimkehr, einer Ausstellung, die sich der Geschichte von Bundeswehrsoldaten nach Ihrer Heimkehr aus dem Auslandseinsatz widmet, sprach Josef Rief mit seinem Kollegen Waldemar Westermayer unter anderem auch mit dem Bundesvorsitzeden des Bundeswehrverbandes Oberstleutnant Andre Wüstner.

24.09.2014 THW im Bundestag

Bei seinem parlamentarischen Abend zeigte das THW seine Leitungsfähigkeit und berichtet über seine Arbeit im In- und Ausland. Neben Gesprächen mit den Verantwortlichen aus Baden Württemberg, Walter Nock (l. Bild1) und dem Geschäftsstellenleiter des THW Biberach Friedrich Walz (r. Bild1), gab es für die Gäste ein Fototermin auf einem Moped in THW-Farbe. Die Abgeordneten hatten sichtlich Spaß (auf Bild 2 mit Bundestagskollege Waldemar Westermayer).

Josef Rief mit Friedrich Walz und Praktikanten


23.09.2014 Wendelinusritt und Magnusfest

Samstag und Sonntag besuchte Josef Rief unter vielen anderen Veranstaltungen auch den Wendelinusritt in Gutenzell und den Umzug des Magnusfests in Bad Schussenried.



22.09.2014 Nachhaltigkeitstag in Riedlingen

Am Wochenende besuchte Josef Rief den Nachhaltigkeitstag in Riedlingen. Dabei zeigten die Aussteller an mehr als 20 Ständen ihre Ideen zum Thema Energiewende und Nachhaltigkeit.



19.09.2014 Besuch bei Edeka - Walke in Biberach

Josef Rief traf heute mit den Leitern der Edeka-Genossenschaft im Edeka-Markt von Martin Walke in Biberach zusammen, um sich über das Vertriebskonzept dieses heimischen Marktes zu informieren. Der Markt wird vom Biberacher Unternehmer Walke in eigener Regie betrieben, natürlich unter dem Mantel der Edeka-Genossenschaft. Außerdem betreibt Walke auch das Kaufhaus am Marktplatz und einen Supermarkt in Ulm-Wiblingen. Dabei legt er Wert auf die Vermarktung heimischer Produkte, wie z.B. Obst vom Bodensee und von Fa. Wiest oder Kartoffelsalat von Fa. Steinhauser. Im Edeka Markt seien 20 000 verschiedene Artikel zu finden, bei den Discountern vielleicht nur 5000.



18.09.2014 Energiekoordinationskreis

Beim Energiekoordinationskreis der CDU/CSU-Fraktion in der Sitzungswoche mit dem Vorsitzenden Thomas Bareiss (l.) und der Vorsitzenden des Energie- und Wasserverbands BDEW, Hildegard Müller (2.v.r). Auch die Praktikanten waren wieder mit Josef Rief unterwegs.

17.09.2014 Oktoberfest der Bayrischen Landesvertretung

Freudiges Wiedersehen mit der ehemaligen Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner in der vergangen Sitzungswoche beim Oktoberfest der Bayrischen Landesvertretung in Berlin hier mit den Praktikanten Josef Rief jun. und Leon Züllig.

16.09.2014 75 Jahre DLRG Federsee

In Bad Saulgau besuchte Josef Rief das 75. Jubiläum der Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG)- Bezirk Federsee. Rief bedankte sich bei dem Bezirksverband, der mit seinen über 2000 Mitgliedern in den Landkreisen Biberach und Sigmaringen so wichtige Arbeit leistet.

15.09.2014 Brunnefest Laupheim

Josef Rief besuchte auf dem Brunnenfest in Laupheim den Stand der Jungen Union und traf die ehemalige Kreisrätin Brigitte Angele, die sich für das Pflegeheim in Laupheim engagiert.



12.09.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


12.09.2014 Erste Lesung des Bundeshaushalts 2015

Stabilität und Verlässlichkeit für Bürger und Investoren, darauf basiert eine vernünftige Finanzpolitik. Zum ersten Mal seit 1969 hat der Bundesfinanzminister einen ausgeglichenen Haushaltsentwurf vorgelegt. Welche Ressorts werden gestärkt, und wie kann die Investitionsquote in Deutschland erhöht werden? Die Haushaltsexperten der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag erklären im Video-Beitrag die wichtigsten Fragen zum Bundeshaushalt 2015.

11.09.2014 Feuerwehr-Duathlon in Bad Buchau

Über 100 Teilnehmer warem nach Bad Buchau zum Duathlon des Feuerwehr Kreisverbands Biberach gekommen. Ein Lauf von 5 km und 20 km Fahrradfahrt waren zu absolvieren. Josef Rief besuchte die Veranstaltung und die Siegerehrung. Auf dem Foto mit (v.l.n.r.) Michael Rauscher (Grillmeister Festbetrieb), Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband, Klaus Merz, und Stv. Kommandant der FFW Bad Buchau, Gerhard Blank

10.09.2014 Heimkehrertreffen auf dem Bussen

Beim Heimkehrertreffen auf dem Bussen hielt Altlandrat Dr. Wilfried Steuer eine beeindruckende Rede. Auf dem Foto mit (v.l.n.r.): Frau Dahler, Josef Rief, Wilfried Steuer, Frau Steuer, Ortsvorsteherin Offingen Frieda Traub, Bussenpfarrer Albert Menrad.

09.09.2014 Fruchtkelterei Wekenmann in Bußmannshauen

Mit der CDU Schwendi besuchte Josef Rief die Fruchtkelterei Wekenmann in Bußmannshauen. Wekenmann liefert Getränke verschiedenster Art und produziert Fruchtsäfte auch aus den Früchten der Kunden, die sich diese gutschreiben lassen können, um ganzjährig Saft zu beziehen. Auf dem Foto: Mit Robert Wekenmann (2.v.l.), CDU Ortsvorsitzende Birgit Maurer (7.v.l.), Bürgermeister Günther Karremann (1.v.r.)

08.09.2014 Terminflut am Samstag

Terminflut am Samstag: Nach dem 50jährigen Jubiläum der Sektion Bodensee des Ritterordens vom Heiligen Grab mit Bischof Gebhard Fürst und Dekan Sigmund Schänzle in Ochsenhausen war sehr viel los beim Gensenweiler Dorffest und bei der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Schemmerhofen - Aßmannshardt. Auf dem Foto beim Gottesdienst: In der ersten Reihe v.l.n.r. Bürgermeister Andreas Denzel, Josef Rief, Andrea Rief und Prof. Franz Quarthal aus Stuttgart.

01.09.2014 Von Griechenland zur Sondersitzung des Bundestages

Frisch geerntete Weintrauben aus seinem Kreta-Urlaub konnte Josef Rief als Wegzehrung mit zur Sondersitzung nach Berlin nehmen. Die Beratung des Bundestages über die aktuelle Lage im Irak duldete keinen Aufschub. Die Bundeskanzlerin erläuterte in ihrer Regierungserklärung die weitere humanitäre Hilfe für Flüchtlinge im Irak und die Optionen im Kampf gegen die Terrororganisation IS.


29.08.2014 S21 Baustelle

Bei der Baustellenbesichtigung der Bahnneubaustrecke Wendlingen-Ulm besichtigten auf Einladung von Josef Rief 25 Teilnehmer verschiedene Baustellen der ICE-Neubautrasse mit beeindruckender Größe vor Ort. Im Bauleitungsbüro nahe der Baustelle für die Tunnel am Albaufstieg am Aichelberg informierten der Konzernbeauftragte der DB für die Projekte S21 und Neubaustrecke Wendlingen-Ulm, Herr Dietrich, sowie der oberste Bauleiter des Abschnitts Albaufstieg, Herr Dipl.Ing. Breidenstein, über das imposante Projekt.



28.08.2014 Pater Ignatius auf Urlaubsvertretung

Wieder in Deutschland zur Ferienvertretung in der Seelsorgeeinheit Dietenheim-Illerrieden ist Pater Ignatius aus Uganda. Bei seinem Besuch bei Josef Rief in Kirchberg sprachen beide über die Zukunftschancen der ostafrikanischen Länder und den religiösen Fundamentalismus dort.

27.08.2014 Dettingen gegen Kirchberg

Hart umkämpfter Lokalkampf vor großer Zuschauerkulisse zwischen dem SV Dettingen und dem TSV Kirchberg. In einem auf hohem Niveau stehenden Bezirksligaspiel gewann schließlich der Gast aus Kirchberg nicht unverdient mit 1:0.

26.08.2014 Tag des Bieres Kürnbach

3. Tag des Bieres im Landkreis Biberach. Eine tolle Veranstaltung des Landkreises, bei der sich die fünf Brauereien im Landkreis Biberach - Blank Zwiefaltendorf, Dobler Ummendorf, Kronenbrauerei Laupheim, Ott Brauerei Bad Schussenried und die wieder neugegründete Brauerei Weichhardt Biberach - im Kreisfreilichtmuseum Kürnbach gekonnt präsentierten. Dazu servierten u.a. die Landfrauen leckeren Bierbraten.

mit Herrn Blank von der Zwiefaltendorfer Braurerei
mit Kronenbrauer Eble rechts im Bild und dem Organisator, Herrn Storrer, vom Landratsamt Biberach
mit Bierbrauer "Mecky" Marxen


22.08.2014 Baustelle Ortsumfahrung Unlingen

Die Baustelle bei der Ortsumfahrung Unlingen nimmt konkrete Formen an. Auch während der Ferien arbeiten fleißige Hände von der Firma Blum aus Ittenhausen an der möglichst raschen Verwirklichung der verkehrsentlastenden Maßnahme für den Riedlinger Raum. Die Dauerpessimisten sind endgültig widerlegt.

21.08.2014 Bernhardmesse des Kreistages in Heiligkreuztal

Kreisdekan Schänzle ließ es sich nicht nehmen, die Bernhardmesse des Kreistages zu zelebrieren. Mit der anschließenden Einkehr im Roten Haus in Andelfingen wieder eine gelungene Veranstaltung.

19.08.2014 Dettinger Fest Maria Himmelfahrt

Beim traditionellen Dettinger Fest Maria Himmelfahrt am Sonntag zeigte die Musikkapelle Dettingen unter ihrem Dirigenten Simon Föhr wieder eine hervorragende musikalische Leistung. Gehört schon dazu: eine Ausstellung von alten Traktoren und Maschinen. Das Highlight war eine Betonmaschine aus den 60er Jahren, damals hochmodern mit Seilzug Kiesschrapper.

18.08.2014 Bergmesse Maria Himmelfahrt

Hoher Besuch auf dem Erolzheimer Kapellenberg. Kardinal Walter Kasper zelebrierte die Bergmesse anlässlich des Festes Maria Himmelfahrt in bzw. wegen der zahlreichen Besucher um die Kapelle "Unserer leiben Frau auf dem Frohberg".

Auf dem Bild von links: Pfr. Kraus, Frau Zoller, Herr Erich Zoller, 1.Vorsitzender des Vereins "Freunde der Bergkapelle Eolzheim", Kardinal Walter Kasper, Josef Rief MdB und Dekan Sigmund Schänzle

15.08.2014 Fahrradweg Eröffnung

Eröffnung des Radwegs Laupertshausen - Mettenberg. Mit vielen Besuchern nutzten die Initiativen aus Ringschait und Warthausen die Gelegenheit, gegenüber Landesverkehrsminister Winfried Hermann, ihren Protest wegen der Probleme am Aufstieg zur B30 zu äußern und einem raschen Planungsbeginn bei der Ortsumfahrung Ringschnait-Ochenhausen-Erlenmoos-Edenbachen an der B312 einzufordern. Zudem kritisierten die Anwesenden, die Ihre Forderungen auf großen Transparenten zeigten, dass die Landesregierung die Ortsumfahrung Warthausen an der B465 nicht für den neuen Bundesverkehrswegeplan anmelden will. Der Warthausener CDU-Stadtverbandsvorsitzender Franz Schuy und CDU Gemeinderat Anton Kloos machten dem Minister die Lage in Warthausen an der B465 klar und plädierten für die Anmeldung der Ortsumfahrung beim Bund, ohne die sie in absehbarer Zeit nicht gebaut werden könnte (Foto 1).



13.08.2014 Mittishauser Fest

Beim Mittishauser Fest des Musikvereines Oberessendorf im Gespräch mit einigen interessanten Besuchern am Rande des integrierten Oldtimertreffens. Von links nach rechts: Chefarzt vom Krankenhaus Bad Waldsee, Dr. Utz, der Vorsitzende des Musikvereins Oberessendorf, Stephan Laub, und der Ortsvorsteher Manfred Gnann von Oberessendorf.

12.08.2014 Gartenfest Egelfingen

Josef Rief besuchte das traditionelle Gartenfest der Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld. Ein gelungenes Fest mit einem Publikum in bester Laune und ein großartiger Auftritt von Kapelle und Solisten.
Fotos: Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld



11.08.2014 Roter Dorffest

Das Roter Dorffest begann nach dem Bürgerempfang im Rathaus wieder mit dem traditionellen Einmarsch der Vereine. Im Anschluss daran, wie jedes Jahr, gibt es Episoden von der ruhmreichen Geschichte des Klosters Rot an der Rot, authentisch von Hans Schädler inszeniert. Dieses Jahr wurde die Zeit 1802/3 nachgespielt, in der das Kloster säkularisiert wurde und die Herrschaft an die Grafen von Wartenberg fiel.



08.08.2014 Gautschen Hauchler Studios

Beim Gautschen war auch die iranische Schülerin (2.von rechts), für die sich Josef Rief bei der iranischen Botschaft eingesetzt hatte mit ihrem Vater. Es ist während des Schützenfestes immer ein Highlight bei den Hauchler-Studios. In der Bildmitte die Chefin Frau Hauchler. Im Hintergrund eine Abordnung der Musikkapelle Offingen, die diesen Event hervorragend untermalte.

06.08.2014 100 Jahre Beginn Erster Weltkrieg im Landtag

Gedenkveranstaltung 100 Jahre Beginn des Ersten Weltkrieges im Landtag von Baden-Württemberg. Ergreifend waren die Feldpostbriefe von Soldaten im Ersten Weltkrieg vorgetragen von drei Schülern des Hölderlin-Gymnasiums Nürtingen. Eröffnet hatte die Veranstaltung Landtagspräsident Guido Wolf MdL (rechts), Regierungspräsident Schmalz hielt ein Grußwort in seiner Funktion als Vorsitzender des Landesverbandes im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (links).

04.08.2014 Riedlinger Schüler gewinnen Demokratiepreis

Kurz vor den Sommerferien gratulierte Josef Rief in Riedlingen der Klasse 10a des Kreisgymnasiums zum 3. Platz beim Schülerwettbewerb der Weltliga für Freiheit und Demokratie (WLFD). Die Klasse hatte mit dem Projekt "Demokratisches Denken auf dem Chat-Prüfstand" am Wettbewerb teilgenommen. Rief lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler und Ihres Klassenlehrers Peter Baur.

31.07.2014 Pfarrer Braun wechselt nach Balingen

Nach 13 Jahren wechselt Pfarrer Wolfgang Braun von der Seelsorgeeinheit Illertal mit den Kirchengemeinden Dettingen, Erolzheim, Kirchberg, Kirchdorf und Oberopfingen an seine neue Wirkungsstätte nach Balingen. Herr Rief bedankte sich am vergangenen Sonntag persönlich für die gute Zeit und die geleistete Arbeit ein seiner Heimatgemeinde und wünschte Pfarrer Braun alles Gute für die Arbeit in der neuen Pfarrstelle.

30.07.2014 Besuchergruppe aus dem Wahlkreis

Eine Gruppe Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis besuchten die Hauptstadt im Rahmen einer politischen Bildungsfahrt. Dabei trafen sie auch Josef Rief im Bundestag zu einem Gespräch. Im Anschluss zeigte Rief den Gästen die Bundestagsgebäude. Dabei entstand im Paul-Löbe-Haus dieses Foto.

29.07.2014 Pressemitteilung: "Betreuungsgeld ist ein Erfolg!" - Kritiker von SPD und Grünen diffamieren Eltern durch Pauschalurteil

"Pünktlich zur Erhöhung des Betreuungsgeldes melden sich jetzt wieder die Kritiker aus Reihen von Grünen und SPD und stellen die Wahlfreiheit bei der Kindererziehung in Frage", ärgert sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief. Zum 1. August wird das Betreuungsgeld auf Initiative der Union von 100 Euro auf 150 Euro monatlich erhöht. Für Josef Rief, der sich in den letzten Jahren vehement für die Einführung eines Betreuungsgeldes für die Eltern, die ihre Kinder unter drei Jahren zu Hause betreuen und erziehen wollen und keinen Kita-Platz in Anspruch nehmen, eingesetzt hat, ist das Betreuungsgeld ein Erfolg.

29.07.2014 Besuch zum Schützenfest

Spontan besuchte Kollege Alois Karl MdB mit Gattin und befreundetem Ehepaar Josef Rief am Sonntag auf dem Schützenfest. Die Gäste aus der Opferpfalz waren begeistert von der Stimmung und dem Lagerleben auf dem Gigelberg.



28.07.2014 Josef Rief in Griechenland

Um das Tourismusmanagement ging es bei den Gesprächen auf Kreta. Mit dabei der Gouverneur Arnaoutakis und die Honorarkonsulin Frau Zouridaki.

26.07.2014 Josef Rief in Griechenland

Gespräch am Abend mit dem Vorsitzenden des griechischen Gemeindetages Herrn Askounis mit dem parlamentarischen Staatssekretär Fuchtel MdB. Mit dabei unter anderem Herr Auge von der GIZ und Herr Schnepf von der Geschäftsleitung Schnepf Planungsgruppe Energietechnik und Herr MDg a.D. Dr. Schumacher.

25.07.2014 Josef Rief in Griechenland

Josef Rief begleitete Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung auf seiner Reise nach Griechenland. Hier mit dem ehemaligen Bürgermeister von Sinsheim Geinert, Ex-MdB Zöller als Beauftragter für die gesundheitspolitische Zusammenarbeit mit Griechenland, Bundestagskollegin Kathrin Albsteiger aus Neu-Ulm und mit den Teilnehmern der Sommerakademie der Friedrich-Naumann-Stiftung auf Lesbos. Großartige Diskussion mit den jungen Menschen. Es bleibt zu hoffen, dass diese Generation bald die Fäden in Griechenland in die Hand nimmt.

21.07.2014 Schützenfest Biberach

Heute war im Biberacher Schützenfest der Umzug der Schülerinnen und Schüler. Hier Bilder von der Tanz-Gruppe "Funky-Kids" und von verschiedenen Klassen der Biberacher Schulen. Dabei waren auch Biberachs OB Zeidler mit Gemeinderäten und der Schützendirektion.



17.07.2014 Ernte hat begonnen

Jetzt ist es soweit. Die Getreideernte hat begonnen. Trotz kleinerer Wolken am Himmel war die Sonne in den letzten Tagen so kräftig, dass dem Beginn der Dreschsaison nichts mehr im Wege steht. Hoffen wir, dass das Wetter hält und alles gut verläuft.



16.07.2014 Bundesverteidigungsministerin besucht Laupheim

Zur Vorführung einer Übung zur Sicherung von Personen aus Gefahrenzonen besuchte Josef Rief mit der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in dieser Woche den Bundeswehrstandort in Laupheim. Den Gästen wurde eindrucksvoll das Potenzial der Hubschrauber und Besatzungen in derartigen Einsätzen unter Beweis gestellt. Fotos: B. Volkholz

v.l.n.r.: Josef Rief, Ursula von der Leyen, Oberst Frank Best, Bürgermeister Rainer Kapellen, Oberstleutnant Paul Altenhöfer


15.07.2014 Weltmeister in Berlin

Josef Rief gratuliert unseren Jungs zum Titel. In Berlin gab es heute um den Bundestag und das Brandenburger Tor ein großes Fanfest zur Begrüßung der Nationalmannschaft.



14.07.2014 Pressemitteilung: Betreuungsgeld ein riesiger Erfolg - MdB Josef Rief: "Die Zahlen sprechen für sich!"

Allen Unkenrufen zum Trotz betreuen über 50 % der Eltern ihre Kinder im zweiten Lebensjahr lieber daheim, in manchen Bundesländern sind es sogar fast drei Viertel der anspruchsberechtigten Familien. "Das Betreuungsgeld ist jetzt schon ein großer Erfolg und eine Anerkennung für die Erziehungsleistung zuhause", entgegnet Josef Rief den Kritikern.

"Ich freue mich, dass so viele Familien von ihrer Wahlmöglichkeit Gebrauch machen und mehr Zeit mit ihren kleinen Kindern zuhause verbringen", so Josef Rief, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Biberach.

Josef Rief hatte sich in der vergangenen Wahlperiode nachdrücklich für die Einführung des Betreuungsgeldes eingesetzt. Für jedes Kind, das am 1. August 2012 oder später geboren ist, kann in der Regel vom Beginn des 15. Lebensmonates bis zum Ende des 36. Lebensmonates Betreuungsgeld gewährt werden. Dieses beträgt ab dem 1. August 2014 monatlich 150 Euro, wobei das Betreuungsgeld insgesamt pro Kind nicht länger als 22 Monate gezahlt wird. Zuständig für die Gewährung von Betreuungsgeld ist in Baden-Württemberg die L-Bank.

Trotz der vergleichsweise moderaten 100 bzw. 150 € ist das Programm ein Renner, so Rief. "Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass das Betreuungsgeld dynamisiert wird, analog zu den anderen familienpolitischen Leistungen des Staates."

10.07.2014 Sommerklausur Landesgruppe

Die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag mit ihrem Vorsitzenden Thomas Strobl traf sich auf der Berliner Insel Schwanenwerder zu ihrer Sommerklausur. Dabei sprach die Landesgruppe u.a. mit Landesfraktionsvorsitzeden Peter Hauk, dem Vizepräsidenten des EU-Parlaments Rainer Wieland sowie mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfinanzministerium Steffen Kampeter.
Foto: Josef Rief mit Thomas Strobl (Archiv)

07.07.2014 Heimatfest in Laupheim

Josef Rief nahm auch in diesem Jahr wieder mit seiner Frau am Laupheimer Kinder- und Heimatfest teil. Hier beim Singen des Laupheimer Heimatfestlieds auf der Tribüne. Foto: B.Volkholz

04.07.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


04.07.2014 Landwirte im Bundestag

Der Leiter der Schwäbischen Bauernschule aus Bad Waldsee, Egon Oehler, besuchte mit einer Gruppe von Landwirten aus der Region Josef Rief im Bundestag. Beim Gespräch ging es neben den aktuellen Bundesthemen Energiewende und Mindestlohn um die Zukunftschancen im ländlichen Raum. Josef Rief berichtete, dass im Bundestag noch in dieser Woche Nachbesserungen zum Erneuerbaren-Energien-Gesetz beschlossen werden sollen.

Josef Rief MdB (l) als zuständiger Berichterstatter für Mehrgenerationenhäuser mit dem für den Familienetat verantwortlichen Berichterstatter im Haushaltsausschuss Alois Rainer MdB (r). Beide sind erfreut über den Erfolg bei der Sicherstellung der Finanzierung für Mehrgenerationenhäuser
03.07.2014 Pressemitteilung: Josef Rief: Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser für 2015 sichergestellt

Das Bundeskabinett hat sich in dieser Woche mit dem Entwurf des Bundeshaushalts für 2015 auf die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser im kommenden Jahr geeinigt. Es werden dafür im Etat des Bundesfamilienministeriums einmalig die notwendigen 16,5 Millionen Euro veranschlagt. Dazu erklärt der zuständige Berichterstatter Josef Rief:
"Unser Einsatz bei den Haushaltsberatungen für die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser war erfolgreich. Damit erlangen die Häuser frühzeitig die notwendige Planungssicherheit für 2015. Dies ist besonders wichtig mit Blick auf laufende Arbeits- und Mietverträge."

03.07.2014 Eichenwaldschule Aichstetten

Ebenfalls auf Abschlussfahrt besuchte eine Klasse der Eichenwaldschule Aichstetten Josef Rief im Bundestag. Nach Plenarbesuch und Mittagessen sprach die Gruppe mit ihrem Bundestagsabgeordneten. Rief freute besonders, dass alle Schülerinnen und Schüler bereits einen Ausbildungsplatz in der Tasche oder Pläne für weiterführende Schulen haben.

02.07.2014 GWRS Seibranz

Auf Abschlussfahrt besuchte eine Klasse der Grund- und Werkrealschule Seibranz Josef Rief im Bundestag in Berlin. Nach einem Gespräch führte der Bundestagsabgeordnete die Schülerinnen und Schüler noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

01.07.2014 Rentenpaket mit Mütterrente tritt in Kraft

Zum Inkrafttreten des Rentenpakets der Großen Koalition machte die Frauenunion mit ihrer Vorsitzenden Maria Böhmer eine Aktion zur Mütterrente vor dem Hauptbahnhof in Berlin. Josef Rief, der in seinem Wahlkreis und in Berlin mit Nachdruck für die Mütterrente geworben hatte, beteiligte sich ebenfalls.

Foto 1: Josef Rief mit Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer (3.v.r.) und Familienausschussvorsitzenden Paul Lehrieder (4.v.r.) sowie Abgeordnetenkolleginnen und Gästen.

Foto 2: Josef Rief mit Maria Böhmer und Paul Lehrieder im Gespräch

Foto 3: Vor der Werbewand der Bundesregierung zum Start des Rentenpakets im Hauptbahnhof



26.06.2014 Studiengang Gesundheitsökonomie

Von der Hochschule Ravensburg empfing Josef Rief den Bachelorstudiengang Gesundheitsökonomie mit Prof. Axel Kern (l.) im Bundestag. Rief diskutierte mit den Studentinnen und Studenten über viele aktuelle Themen und auch darüber, wie die Gesundheitsversorgung im Bundestag organisiert ist. Im Anschluss gab es noch eine Tour durch die Gebäude des Parlaments.

27.06.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


27.06.2014 Minister Dobrindt: „Der Bund steht ohne Wenn und Aber zur Südbahn“

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt erneuerte in dieser Woche gegenüber den oberschwäbischen Ab-geordneten Josef Rief, Dr. Andreas Schockenhoff, Annette Schavan und Lothar Riebsamen, die Zusage seines Ministeriums, zur Elektrifizierung der Südbahn zu stehen. Die Neugestaltung des Bundesverkehrswegeplans 2015 wird die Südbahnelektrifizierung nicht beeinträchtigen. Die Abgeordneten fordern in einer gemeinsamen Pressemitteilung die grün-rote Landesregierung und die grünen Abgeordneten dazu auf, beim Thema Südbahn nicht mehr mit gezielten Falschaussagen und polemischen Anschuldigungen für Verunsicherung zu sorgen. Dies schade immer und zuvorderst der Region und den Bürgerinnen und Bürgern. Daher soll-ten sich alle Beteiligten ihrer Verantwortung bewusst werden.

Auf dem Foto: Josef Rief, Dr. Andreas Schockenhoff (nicht auf dem Foto), Thomas Strobl und Lothar Riebsamen sprachen am Freitag mit Bahnchef Grube über die Südbahn

26.06.2014 Wieland-Gymnasium Biberach

Bevor die 11. Klasse des Wieland-Gymnasium zur Fan-Meile aufbrach, besuchte sie Josef Rief noch im Bundestag. Zuerst wurde im Plenarsaal auf der Besuchertribüne die Haushaltsdebatte zum Einzelplan des Bundeswirtschaftsministeriums verfolgt, anschließend ging es im Reichstagsgebäude zum Gespräch mit dem Abgeordneten. Dabei hatten die Schüler viele Fragen über die Arbeit im Bundestag. Danach führte Rief die Gruppe noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

25.06.2014 Hauchler Studio in Berlin

Mitten im Abstimmungsmarathon der Haushaltswoche traf Josef Rief im Bundestag eine Klasse des Hauchler-Studios aus Biberach. Nach einer sehr lebhaften und interessanten Diskussion, in der es neben der Energiewende und dem Ressourcenverbrauch auch um den ÖPNV im ländlichen Raum ging, führte Rief die Gruppe noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

24.06.2014 Kreismusikfest in Ellwangen

Josef Rief beim Festumzug des Kreismusikfests in Ellwangen mit dem Vorsitzenden des ausrichtenden Ellwanger Musikvereins, Walter Engeser (Bild 1) und auf der Ehrentribüne neben seinem Landtagskollegen Paul Locherer (Bild 2) und weiteren Gästen. Fotos: Josef Hanss



23.06.2014 Kreismusikfest in Ellwangen

Auf dem Kreismusikfest in Ellwangen war Josef Rief mit seinem amerikanischen Praktikanten Gaelen Strnat unterwegs. Rief konnte ihm so die Tradition der Region und das große ehrenamtliche Engagement der Musikvereine im Landkreis Biberach zeigen. Dabei trafen Sie unter anderem auch Altlandrat Dr. Wilfried Steuer und beim Zapfenstreich (v.l.n.r.) den Roter Bürgermeister Robert Balle und Landtagspräsidenten Guido Wolf.



20.06.2014 Deutsches Rotes Kreuz

Josef Rief besuchte eine Veranstaltung des Deutschen Roten Kreuzes und sprach mit dem DRK-Präsidenten Dr. h.c. Rudolf Seiters, der dieses Amt seit 2003 inne hat. Vormals war er Chef des Bundeskanzleramtes, Vizepräsident des Deutschen Bundestages und in seiner Zeit als Innenminister in Deutschland für den Zivil- und Katastrophenschutz verantwortlich. Im DRK engagieren sich 400.000 Menschen ehrenamtlich.

19.06.2014 Alternative Anlagen im Wahlkreis

Gemeinsam mit dem Energiebeauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Bareiß habe ich in Riedlingen die Biogasanlage und in Steinhausen an der Rottum die Heizung von Siegfried Müller besichtigt, der in einem innovativen Verfahren Wärme aus Abwasser nutzt.



18.06.2014 Demographische Entwicklung

Mit Agnes Hwa-Yue Chen, Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland (3.v.l.), dem stellvertretenden Repräsentanten Dr. Klement Gu (2.v.r.) und einer Delegation aus Taiwan (Republik China) mit Vertretern des Innenministeriums sprach Josef Rief in Berlin über die demografische Entwicklung und die daraus resultierenden Herausforderungen. Mit dabei aus dem Wahlkreis die Praktikantin Anna Reuttner aus Achstetten (3.v.r.).

17.06.2014 Biogasgespräch

Im Maschinenraum der Familie Hartnagel in Eberhardzell. Vorher wurde auf Einladung von Franz Josef Schenk über die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, speziell über die noch strittigen Themen wie: die Stichtagsregelung, Marktprämie, Zubaukorridor und Höchstbemessungsleistung diskutiert und festgestellt, dass neben einigen praktikablen Punkten noch viel Änderungsbedarf besteht, damit sich Bioenergie, speziell kleinere Anlagen, langfristig am Markt behaupten kann.

16.06.2014 Hochschule Biberach in Berlin

Josef Rief begrüßte am Sonntag im Reichstagsgebäude rund 60 zukünftige Absolventen des Studiengangs Bauingenieurwesen der Hochschule Biberach auf ihrer Abschluss-Exkursion. Unter der Leitung von Benedikt Ziesel reisten die Studenten nach Ingolstadt, Prag, Dresden, zum Tagebau in die Lausitz und zur Besichtigung der Göltzschtalbrücke in den sächsischen Vogtlandkreis. In Berlin interessierte sich die Gruppe für die Baustellenführungen und die Teilerweiterung der Berliner U-Bahn. Josef Rief diskutierte mit den Studenten in einem Sitzungssaal und führte sie durch die architektonisch interessanten Bundestagsgebäude.

13.06.2014 Bussenwallfahrt

Tausende von Menschen beim Pfingstmontagsgottesdienst auf dem Bussen, dem Heiligen Berg Oberschwabens mit dem Generalvikar der Diözese Rottenburg-Stuttgart Dr. Clemens Stroppel. Jedes Jahr ein beeindruckendes Zeichen gelebten Christentums.

12.06.2014 Meisterschaft der SVA Frauen in der Landesliga

Der überragende Erfolg des SV Alberweiler: Meisterschaft der SVA Frauen in der Landesliga, der SVA Frauen II in der Bezirksliga, Kreisliga A2 Meisterschaft Herren I und Kreisliga B3 Meisterschaft der SGM Alberweiler II-Aßmannshardt und vorallem 6.Platz im zweiten Jahr der B-Jugend Mädchen in der Bundesliga, dazu noch drei weitere Titel und eine Vizemeisterschaft der Juniorinnen und Junioren runden das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte ab. Tolle Feier auf dem Sportgelände u.a. mit dem Vorsitzenden Martin Kaiser und dem Ortsvorsteher Hermann Ackermann.



11.06.2014 Heute Bürgersprechstunde

Am Mittwoch, 11.06.2014 können Bürger von 14 Uhr bis 16 Uhr ohne Voranmeldung in das Wahlkreisbüro im Braithweg 27 (gegenüber Stadthalle) in Biberach kommen, um ihre Anliegen beim Bundestagsabgeordneten vorzubringen und zu besprechen.
Kontaktdaten des Wahlkreisbüros: Tel. 07351 15730; Fax 07351 15731

10.06.2014 Unterschriften Aktionstag Pflege

Josef Rief übergibt der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Gesundheitsminister Annette Widmann-Mauz persönlich die Pakete mit den Unterschriften, die er in Erolzheim beim Aktionstag Rettungspaket Altenpflege der Diakonie durch die Zieglerschen Anstalten erhalten hat.

06.06.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


06.06.2014 Stipendiatenabend IPS

Beim Stipendiatenabend des Internationalen Parlamentsstipendiums stellten die Stipendiaten aus den verschiedenen Teilnehmerstaaten ihre Länder vor. Dabei wurden neben kulturellen und politischen Besonderheiten kulinarischen Spezialitäten präsentiert. Josef Rief als stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe mit den Stipendiaten aus der Tschechischen Republik ins Gespräch zu kommen.

05.06.2014 Besuch aus Bad Wurzach

Mit zwei Klassen der Werkrealschule Bad Wurzach führte Josef Rief heute ein lebhaftes Gespräch im Bundestag. Die Gruppe hatte zuvor die Plenarsitzung auf der Besuchertribüne verfolgt. Nach der Diskussion führte Rief die Schüler durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

04.06.2014 Besuch aus Ertingen und Bad Schussenried

Gleich Zwei Schulklassen aus dem Wahlkreis besuchten Josef Rief am Mittwoch im Bundestag. Am frühen Nachmittag kam die Michel-Buck-Schule aus Ertingen um mit ihrem Bundestagsabgeordneten zu sprechen. Die Schüler hatten interessante Fragen zu verschiedensten aktuellen Themen vorbereitet. Am späten Nachmittag kam die 9. Klasse der Drümmelbergschule aus Bad Schussenried. Auch hier diskutierte Rief mit den Schülerinnen und Schülern. Mit jeder Klasse ging Rief dann noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

Michel-Buck-Schule aus Ertingen
Drümmelbergschule aus Bad Schussenried

03.06.2014 Besuch aus Rot an der Rot

Heute hatte Josef Rief Besuch aus Rot an der Rot. Eine Klasse der Abt-Hermann-Vogler-Werkrealschule traf Josef Rief im Bundestag zum Gespräch. Die Schüler hatten viele Fragen von Landwirtschaft über Eurokrise bis zum Außenhandel. Nach der Diskussion führte Josef Rief die Gruppe noch durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel.

02.06.2014 Josef Rief benennt Timo Locherer aus Biberach für Jugend im Parlament in Berlin

Josef Rief begrüßte am Montag Timo Locherer zur Parlamentssimulation "Jugend im Parlament" im Bundestag in Berlin. Timo Locherer ist Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums Biberach und gehört dem Biberacher Jugendparlament an, wo er sich für die Belange der Kinder und Jugendlichen in der Kreisstadt einsetzt. Er wurde von Josef Rief für die Teilnahme an "Jugend im Parlament" nominiert.

Zu "Jugend und Parlament" wurden 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet von Mitgliedern des Bundestages ausgewählt und stellen in einem Planspiel das parlamentarische Verfahren nach. Die Teilnehmer übernehmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und werden vier Gesetzesinitiativen simulieren.

28.05.2014 60 Jahre THW OV Biberach

Am Wochenende feierte das Technische Hilfswerk Biberach sein 60. Jubiläum. Josef Rief gratulierte den fleißigen Helfern, die für den Katastrophenschutz der Region unverzichtbare Arbeit leisten. Josef Rief gratuliert ebenfalls allen geehrten Mitgliedern.

27.05.2014 ASB Hundestaffel

Beim Sommerfest der Schwarzbachschule in Biberach war auch der ASB Orsenhausen mit einer Hundestaffel anwesend. Großartig, der Leistungsstand der Hunde mit ihren Führern.

26.05.2014 Karl-Arnold-Schule

Ende der letzten Sitzungswoche des Bundestages besuchten zwei Klassen der Karl-Arnold-Schule aus Biberach ihren Bundestagsabgeordneten in Berlin. Die jungen Auszubildenden kamen aus verschiedenen Fachrichtungen, von Mechatronik, Energietechnik bis Metzgerei. Josef Rief sprach mit beiden Gruppen über die aktuelle Politik, von dem am Freitag beschlossenen Rentenpaket bis zur Neugestaltung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Am Samstag nahmen die Besucher noch an einem Vortrag auf der Tribüne des Plenarsaals teil und gingen auf die Reichstagskuppel.


23.05.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


23.05.2015 AiF Innovationstag Mittelstand

Beim Innovationstag Mittelstand in Berlin, den die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums durchführt, ist eine Leistungsschau, die förderungswürdige Innovationen aus dem ganzen Bundesgebiet zeigt.
Auch zwei Unternehmen aus dem Wahlkreis waren mit ihren Innovationen dabei. Die Firma G+L innotec aus Laupheim zeigte einen neuartigen Turbolader für die Automobilindustrie, PITEC aus Heudorf zeigte ein neuartiges Verfahren zur Nachbehandlung von Schweißnähten. Josef Rief besuchte die Stände der Unternehmen auf der Messe in Berlin – Pankow. Die Aussteller besuchten Josef Rief auch am Freitag im Bundestag.
Foto 1: Mit Dr. Holger Gödeke G+L innotec
Foto 2: Bei der Firma PITEC (v.l.n.r.) Martin Steidele, Florian Steidele, Volker Brobeil, Karin Brobeil

22.05.2014 ILA 2014

Josef Rief besuchte diese Woche die Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) in Berlin/Schönefeld. Auf der ILA sind auch in diesem Jahr zwei starke Vertreter aus dem Wahlkreis Biberach mit Ständen vertreten. Rief sprach bei Liebherr, die besonders ihre Flugzeugfahrwerke (Bild 2) ausstellten, mit dem Liebherr-Geschäftsführer Kristian Koch (Bild 1). Am Stand von Diehl - Aircabin aus Laupheim zeigte Frau Dr. Hausschild Rief ein aktuelles Projekt von Diehl mit einer Brennstoffzelle zur autarken Energieversorgung von Flugzeugküchen (Bild3).


21.05.2014 Riedlinger Schule gewinnt Preis der WLFD

Die Klasse 10a des Kreisgymnasiums Riedlingen hat den 3. Platz im Schülerwettbewerb der Weltliga für Freiheit und Demokratie (WLFD) gewonnen. Die Klasse hatte mit ihrem Projekt "Demokratisches Denken auf dem Chat-Prüfstand" am bundesweiten Wettbewerb der Weltliga teilgenommen. In Berlin übergab der Präsident der Deutschen Sektion der WLFD Axel Fischer, MdB, den Pokal und die Urkunde an den heimischen Bundestagsabgeordneten Josef Rief (CDU), der den Preis den Riedlinger Schülern stellvertretend überreichen wird.

20.05.2014 Friedrich-Adler-Realschule

Zwei Klassen der Friedrich-Adler-Realschule aus Laupheim haben Josef Rief im Bundestag besucht. Nach einer interessanten Diskussion, führte Rief die Schüler noch durch die Gebäude des Bundestages bevor sie dann auf der Tribüne des Plenarsaals einen Vortrag über das Parlament verfolgen konnten.

19.05.2014 Bundeslandwirtschaftsminister in Rot a. d. Rot

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt besuchte Josef Rief in seinem Wahlkreis. Bevor der Minister in der Alte Klostermühle in Rot an der Rot den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stand, besichtigte er in Begleitung von Rief, der Europaabgeordneten Elisabeth Jeggle und dem Landtagsabgeordneten Paul Locherer den Hof der Familie Dürrstein, ebenfalls in Rot.

Josef Rief, Christian Schmidt und Christof Dürrstein
v.l.n.r.: Josef Rief, Elisabeth Jeggle, Christian Schmidt, Familie Dürrstein, Waldemar Westermayer und Paul Locherer

16.05.2014 Realschule Kißlegg

Die neunten Klassen der Realschule Kißlegg kommen im Juli nach Berlin in den Bundestag. Zur Vorbereitung der Reise war Josef Rief zum Gespräch auch in diesen Klassen.

15.05.2014 Jakob-Emele-Realschule

In dieser Woche besuchte Josef Rief auch die zwei neunten Klassen der Jakob-Emele-Realschule in Bad Schussenried. Das Gespräch fand als Vorbereitung der Klassenfahrt im Oktober statt, bei der die Schüler auch den Bundestag besuchen werden.

14.05.2014 Aktionstag Altenpflege

Beim Aktionstag Rettungspaket Altenpflege war Josef Rief in Erolzheim bei den Zieglerschen Anstalten, die ihm ihre Forderungen zur Altenpflege übergeben haben.

13.05.2014 Laupheim radelt...

Am Samstag radelte auch Josef Rief für die Bürgerstiftung in Laupheim. Mehrere Hundert Teilnehmer fuhren bei der Aktion für den guten Zweck mehr als 7500km ein. Auf den Foto: Josef Rief mit seinen Kindern (Foto: B.Volkholz).

12.05.2014 Kolpingfamilie Ertingen

Die Kolpingfamilie aus Ertingen besuchte Josef Rief am Freitag vergangener Woche im Bundestag. Rief lud die Gruppe zur Diskussion in einen der Ausschusssäle des Bundestages ein. Nach eineinhalb Stunden Gespräch, in dem es neben Bildung, Mindestlohn und Infrastruktur auch um die Inklusion von Behinderten ging, führte Rief die Gruppe zum Plenarsaal. Hier folgten die Besucher auf der Besuchertribüne der Debatte zum 10. Jahrestag der EU - Osterweiterung. Am 01.05.2004 waren Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern beigetreten.

09.05.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


09.05.2014 Josef Rief spricht zum Düngerecht

Am Donnerstag zu später Stunde sprach Josef Rief im Bundestag zu zwei Anträgen der Opposition, welche die Verschärfung der Düngeverordnung für die Landwirtschaft fordern. Die Europäische Union hatte zur Umsetzung der Nitratrichtlinie eine Anpassung der deutschen Düngeverordnung gefordert. Josef Rief betonte in seiner Rede, die Forderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nach einer sachgerechten Neufassung der Verordnung, die einerseits Umwelt und Trinkwasser ausreichend schützen müsse, aber auch für die Landwirte in der täglichen Arbeit praktikabel sei. Darum wolle die Koalition an der bisherigen Derogationslösung festhalten, die es unter bestimmten Voraussetzungen Landwirten erlaubt, bis zu 230kg tierischen Flüssigdünger pro Hektar im Jahr auszubringen. Linke und Grüne sind strikt dagegen und fordern einen starren Wert, der keine Rücksicht auf Boden und Region nimmt. Rief plädierte weiter dafür, nur sich auf die Orte zu konzentrieren, in denen eine Nitratbelastung zu verzeichnen sei. In über 73 Prozent der Messstellen gäbe es keine Überschreitung der Grenzwerte. Darum nütze es nicht, unnötig auf die Nährstoffausbringung zu verzichten, wo das Wasser in Ordnung sei.

08.05.2014 Pressemitteilung: Josef Rief begrüßt neues Bundesgesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere - CDU-MdB betont Notwendigkeit, bundesweit über die zusätzlichen Unterstützungsleistungen zu informieren.

Seit 1. Mai ist das Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt in Kraft. Das Gesetz war noch in der letzten Legislaturperiode vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet worden. "Das Ziel ist, schwangeren Frauen in Not Hilfe und Unterstützung zu ermöglichen", sagte der heimische Bundestagsabgeordnete Josef Rief über den Sinn des neuen Gesetzes. Mit diesem Gesetz erhalten Schwangere in Not die Möglichkeit, ihr Kind sicher - und auf Wunsch vertraulich - in einer Klinik oder bei einer Hebamme auf die Welt zu bringen.

07.05.2014 Besuch in Berlin

Kurzbesuch im Paul-Löbe-Haus von Inge Veil-Köberle im Rahmen ihres Besuchsprogramms in Berlin. Dazu die Einladung in die Landesvertretung Baden-Württemberg betreffend Sympathieträger in Baden-Württemberg mit dem Blog oberschwaben-welt.de. Sie besuchte auch die Veranstaltung re:publica 2014

06.05.2014 Staatsbesuch in Tschechien

In seiner Eigenschaft als stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Tschechischen Parlamentariergruppe begleitet Josef Rief Bundespräsidenten Joachim Gauck zum Staatsbesuch nach Prag. Hier beim Abendempfang mit dem tschechischen Präsidenten Miloš Zeman (3.v.r.) , der Partnerin des Bundespräsidenten Daniela Schadt (r.), Staatsministerin Prof. Maria Böhmer (2.v.l.) und Bundestagskollegen Achim Barchmann (l.).

05.05.2014 Besuch in Laupheim

Mit dem Kandidaten der CDU Württemberg-Hohenzollern für das Europaparlament, Norbert Lins (3.v.r.), besuchte Josef Rief in Begleitung von Bürgermeister Rainer Kapellen (2.v.r.) die Firma Lako in Laupheim. (Foto: B.Volkholz)

01.05.2014 Enthüllung der Gedenktafel für Paul Kienle

Eine bewegende Laudatio hielt Prof. Fritz Bosch für den großen Sohn Bihlafingens Prof. Paul Kienle bei der Enthüllung der bronzenen Gedenktafel an der alten Schule, die dieser als Grundschüler besucht hatte. In Anwesenheit der Witwe des international geschätzten Kern- und Atomphysikers, Frau Brigitte Berndorfer, wurden die großen Verdienste Kienles für Forschung und Lehre gewürdigt und an seine Verbundenheit zu Bihlafingen, heute Ortsteil von Laupheim, erinnert.

Auf dem Bild v.l.n.r: Prof. Fritz Bosch, Rita Stetter (Ortsvorsteherin), Brigitte Berndorfer, Josef Rief

30.04.2014 Offenes Forum Flüchtlingsarbeit

Mit dem Zitat von Papst Franziskus "bis an die Ränder der Gesellschaft gehen..." wurde in Biberach zum Offenen Forum für Engagierte und Interessierte in der Flüchtlingsarbeit mit Annette Schavan, MdB (designierte Botschafterin Deutschlands im Vatikan) geladen.
Gezeigt wurde ein Film über eine Reise von Pater Alfred Tönnis zu Flüchtlingslagern in Beirut und Kairo. Ehrenamtliche Asylarbeitskreise informierten und gaben Anregungen.

29.04.2014 Hausmesse in Dietenheim

Hausmesse bei der Firma Hugo Müller Agrar- und Gartentechnik in Dietenheim. Von links nach rechts: Christopher Eh (Bürgermeister von Dietenheim), Josef Rief und Firmeninhaber Hugo Müller.

28.04.2014 B312 Plakate

In Ringschnait beginnen wieder die Freitagsdemos für den Bau der Ortsumfahrung B312. Josef Rief setzt sich für die dringend notwendige Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur in seinem Wahlkreis ein.

25.04.2014 Imkerei

Der Raps und der Löwenzahn beginnt zu blühen. Höchste Zeit, dass auf die Bienenvölker der Honigraum aufgesetzt wird. Hoffentlich bleibt das Wetter noch lange sonnig und warm, dann gibt es eine große Honigernte.




24.04.2014 AOK Ulm-Biberach

Zur Gesundheitsversorgung im Kreis Biberach sprach Josef Rief mit dem stellvertretenden Geschäftsführer der AOK Ulm-Biberach, Hans-Joachim Seufferlein.

23.04.2014 Fuchtel besucht Rief

Der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel überzeugte sich bei Josef Rief vom Stand der Maisaussaat in diesem Jahr.

22.04.2014 Hannovermesse

Vor Ostern besuchte Josef Rief auf der Hannovermesse Stände von Unternehmen und der Industrie- und Handelskammer der Region. Mehr Informationen in den Bildunterschriften!

Mit Herrn Zimmermann von Zimmermann Solar aus Oberessendorf
Am Stand der IHK Ulm mit Frau Tiel (Mitte) und Herrn Schick (r.)
Mit Frau Schmieder aus Fronreute und IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle
Bei Feingus Blank aus Riedlingen mit Axel Breitling und IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle(r.)
Bei der Firma Schlegel aus Dürmentingen mit Christoph Schlegel (2.v.l.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle
Bei der Firma Promatix aus Laupheim mit Herrn Schönle(l.) und Herrn Alr(r.)



17.04.2014 Landesschützentag

Landesschützentag in der Biberacher Stadthalle. Auch die Firma Fahnen-Neff mit Inhaber Hermann Manall war dabei.

16.04.2014 Stiftung Liebnau in Kisslegg

Bei seinem Besuch im Pflegeheim Ulrichpark in Kißlegg, das von der Stiftung Liebenau betrieben wird, konnte Josef Rief mit der Bewohnerin Frau Schele sprechen. Mit dabei Libenau-Vorstand Nachbaur. (Foto: Libenau/ Felix Kästle)

15.04.2014 Landesfachauschuss mit Christian Schmidt

Zur gemeinsamen Sitzung mit Betriebsbesichtigung trafen sich die Landesfachausschüsse für den Ländlichen Raum der CSU aus Bayern und der CDU Baden-Württemberg in Kirchberg an der Jagst. Mit dabei auch der neue Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (2.v.l.).

14.04.2014 100. Geburtstag Gretel Bergmann

Eine bewegende Feier in Laupheim zu Ehren der Sportlerin Gretel Bergmann, die dieser Tage in New York ihren 100. Geburtstag feiert. Die Stadt Laupheim verlieh ihr die Bürgermedaille. Anwesend bei der Veranstaltung war auch die zweifache Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth (Foto) und der ehemalige NOK-Präsident Walther Tröger. (Foto: Stadt Laupheim/Hentschke)

11.04.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


11.04.2014 Stadtteilhaus Gaisental

Im Stadtteilhaus Gaisental informierte sich Josef Rief Ende März über die Situation im Mehrgenerationenhaus und machte deutlich, dass in der Berliner Koalition alle Fraktionen der Weiterführung der Mehrgenerationenhäuser positiv gegenüber stehen. Allerdings könnten die Mittel des Europäischen Sozialfonds nicht mehr genutzt werden, was zwei Drittel der Finanzierung ausmache. Für die Haushaltsjahre 2015 und 16 müsse daher eine Übergangslösung gefunden werden. Auf dem Foto: Josef Rief mit (v.l.n.r.): Hans Beck, Eva Zeising, Peter Bystron und Leiterin Sigrid Ritter.

10.04.2014 Besuch aus Eberhardzell

Auf ihrer Abschlussfahrt besuchte die 9. Klasse der Gebhard-Müller-Schule aus Eberhardzell Josef Rief im Bundestag. Im Plenum konnte sie die Haushaltsdebatte mitverfolgen, bevor es dann zum Gespräch mit ihrem Bundestagsabgeordneten ging. In der Diskussion hatten die Schüler viele Fragen zu Riefs Lebenslauf, zur Schulpolitik und Straßenbau in der Region. Auch welche Traktorenmarke Rief besonders gefällt, interessierte die Schüler.

09.04.2014 Besuch aus Laupheim

In der Haushaltswoche im Bundestag waren die Abschlussklassen der Friedrich-Uhlmann-Werkrealschule aus Laupheim bei Josef Rief zu Gast. Nach einer Diskussion führte Josef Rief die Gruppe durch den Bundestag. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler miterleben, wie bei einer namentlichen Abstimmung alle Abgeordneten in den Plenarsaal zum Abstimmen eilen. Anschließend konnten sie noch der Debatte um den Verteidigungsetat auf der Besuchertribüne im Plenarsaal verfolgen.

08.04.2014 Kirchberger Unternehmen erweitert in Lahr

Das Kirchberger Metallbauunternehmen KMK Miller unterhält in Lahr einen zweiten Standort. Hier wurde der Betrieb erweitert. Josef Rief war zur Einweihung dabei. Auf dem Foto mit Standortgeschäftsführer Markus Jäger (l.) und Inhaber Karl-Martin Miller (r.)

07.04.2014 Kluge Politik für die Landwirtschaft

Schon in der vergangenen Woche fand die Dialogveranstaltung der CDU-Landtagfraktion zu kluger Politik für die Landwirtschaft in Ehingen statt. Auf dem Foto mit Landtags- und Bundestagskollegen sowie dem Fraktionsvorsitzende Peter Hauk und dem Parlamentarischem Staatssekretär vom Bundeslandwirtschaftsministerium Peter Bleser (vorn Mitte) (Foto: BWagrar)

07.04.2014 Pressemitteilung: Delegierte des CDU Kreisverbandes Biberach auf dem Bundesparteitag in Berlin

Der Die Delegierten Elisabeth Jeggle MdEP, Gisela Eberle und Josef Rief MdB des CDU- Bundesparteitags freuten sich, dass die beiden von ihnen mitinitiierten Initiativanträge mit großer Mehrheit am Samstagnachmittag angenommen wurden. Es handelt sich um den Initiativantrag.C-20, der die Chancen der Energiewende für die ländlichen Räume erhalten möchte. Wertschöpfung, Akkzeptanz und die Balance zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität müssen erreicht werden. Ferner müssten Erzeuger wie Verbraucher auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen vertrauen können. Antrag C-22 forderte eine Regelung, dass jeder Mitgliedsstaat der EU über den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzensorten auf seinem Hoheitsgebiet entscheiden kann. Im zweiten Satz des Antrages für den Fall der Zulassung der gentechnisch veränderten Maissorte 1507 durch die EU-Kommission, fordern wir die Bundesregierung auf, den Anbau in Deutschland auszuschließen, analog dem Beschluss des EU-Parlaments. Dieser Teil des Antrags wurde an die CDU/CSU-Bundestagsfraktion überwiesen.

04.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


03.04.2014 Stiftung Liebenau

Nach dem parlamentarischen Abend des Brüsseler Kreises, einem Netzwerk aus 13 Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich, sprach Josef Rief in seinem Büro noch mit den Vorständen der Stiftung Liebenau, Dr. Berthold Broll (r) und Dr. Markus Nachbaur (i), die auch im Wahlkreis Biberach sehr aktiv ist.

02.04.2014 Reiterliche Vereinigung

Beim Parlamentarischen Abend der Reiterlichen Vereinigung erhielt Ministerin von der Leyen die Graf Landsberg-Velen-Medaille für ihre Verdienste für den Pferdesport. Josef Rief nahm an der Veranstaltung mit seinen Kollegen der Arbeitsgruppe Landwirtschaft der Fraktion teil.

01.04.2014 Schulbesuch Erolzheim

Bei der Realschule Erolzheim hatte Josef Rief eine sehr gute Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern und auch mit dem Schulleiter Herrn Schlegel und seinem Stellvertreter Herrn Wiedemann.




31.03.2014 Kreisvorstandssitzung

Bei der Kreisvorstandssitzung der CDU Biberach stand die Kommunal- und Europawahl am 25. Mai im Vordergrund. Für den Kreistag wird der Kreisverband mit 65 Kandidaten in die Wahl gehen.

27.03.2014 Kommunalwahl 2014

Bei der Kandidatennominierung für die Kommunalwahl in Bad Schussenried. Hier die Gemeinderatskandidaten der CDU. v.l.n.r. Horst Wörner, Josef Felder, GR Albert Daiber, GR Norbert Westhäußer, GR Heinz Franz, Norbert Bader, Elia Bacalja, GR Susanne Diesch, Moritz Klaiber, Georg Abdullahad, Franz Frick, GR Peter Vollmer, Annemarie Vollmar, Daniel Schneider und Georg Überle. Es fehlen noch: GR Gerhard Delle, Carola Koschuhar, Dr. Georg Laub und Christoph Schwarz.

26.03.2014 Landesparteitag

Beim Landesparteitag in Donaueschingen sprach Josef Rief auch mit Ina Hofferberth vom Apothekerverband Baden-Württemberg.

25.03.2014 Kommunalwahl 2014

Mit den neu nominierten Kreistagskandidaten der CDU für den Wahlkreis Illertal. v.l. : Dietmar Kaiser, Rot a.d.Rot, Hubert Linz, Tannheim, Rudolf Ritter, Kirchdorf, Gertrud Fischer, Berkheim, Josef Rief, Kirchberg, Walther Puza, Berkheim. Es fehlen auf dem Bild die Kandidaten Jochen Ackermann, Erolzheim, Berthold Hengge, Rot a.d.Rot und Leonhard Schunk, Dettingen.

21.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


20.03.2014 Tourismusausschuss

Heute gratulierte Josef Rief seiner Abgeordnetenkollegin Heike Brehmer zum Vorsitz des Tourismusausschusses des Bundestages und zum Bezug der neuen Räume im Ausschusssekretariat.

19.03.2014 THW Biberch

Besuch vom THW Biberach im Berliner Büro von Josef Rief (Friedrich Walz, Geschäftsführer BC (l.) und Jochen Bösing vom OV BC (r.))

17.03.2014 Auf Adenauers Spuren...

Beim Cadenabbia - Kolloquium des CDU-Bezirksverbands Württemberg-Hohenzollern

14.03.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.03.2014 Besuch aus Reichenbach

Heute besuchte der Ortschaftsrat Reichenbach den Bundestag. Hier bei einer kurzen Diskussion im Saal des Landwirtschaftsausschusses.

13.03.2014 Weltliga für Freiheit und Demokratie

Josef Rief bei der Nachbesprechung des 60. Jahrestages der Weltliga für Freiheit und Demokratie in der Residenz der Repräsentantin von Taipeh/Taiwan in Berlin, Agnes Hwa-Yue CHEN (4.v.r.), mit seinen Bundestagskollegen Anita Schäfer (4.v.l) und Axel Fischer (5.v.l.).

12.03.2014 Nominierung Kommunalwahl

Bei der Nominierungsversammlung des Gemeindeverbandes Kirchberg am vergangenen Wochenende waren zahlreiche CDU-Mitglieder anwesend, um die Kandidaten für die Gemeinde- und Ortschaftsratswahlen für Kirchberg und Sinningen zu wählen.

11.03.2014 Kreistagsnominierung

Bei der Nominierung für den Kreistagswahlkreis Bad Buchau / Bad Schussenried für die bevorstehende Kommunalwahl mit unseren Kandidaten. Auf dem Foto (v.l.n.r.): Josef Schneiderhan, Dr. Ralph Neher, Heinz Scheffold, Marc Zinser, Bürgermeister Peter Diesch, Susanne Diesch, Heinz Franz, Bürgermeister Jürgen Schell.

10.03.2014 Funken

Groß und Klein waren dabei bei Funkenfeuern in der ganzen Region. Hier in meiner Heimatgemeinde Kirchberg/Iller.

07.03.2014 Fastendonnerstag in Erolzheim

Gelungener Fastendonnerstag in Erolzheim. Gastredner Landtagspräsident Guido Wolf überzeugte mit einer zupackenden Rede. "Mit grün/rot ist im Land die Stagnation eingetreten, an vielen Stellen erleben wir gar Rückschritte", so einhellig die Abgeordneten Paul Locherer und Josef Rief sowie der Europakandidat Norbert Lins in ihren Beiträgen.




05.03.2014 Politischen Aschermittwoch in Passau

Zum 40.Mal besuchte eine Biberacher Gruppe mit dem Bus den politischen Aschermittwoch in Passau/Vilshofen.

04.03.2014 Fasnet 2014

Ein Riesenumzug in Dissenhausen, der Zunftmeisterempfang und Umzug in Bad Schussenried, der Ball der Dreiviertelsnarren in Dürmentingen, der Zunftmeisterempfang in Kirchdorf und der Umzug in Sinningen schließen für Josef Rief die Fasnet für dieses Jahr ab. Am Aschermittwoch ist alles vorbei…




03.03.2014 Fasnet 2014

Auf dem Umzug in Aitrach und anschließend beim Umtrunk in der Werkstatt von Schuster Karl Münst.




01.03.2014 Nachtumzug in Ochsenhausen

Auf dem Nachtumzug in Ochsenhausen.

28.02.2014 Familie Mack Kirchdorf

Trotz diverser Fasnetsverpflichtungen, darf die Arbeit nicht vernachlässigt werden. Hier im Gespräch mit Familie Mack aus Kirchdorf in ihrem Milchviehstall

26.02.2014 Markus Grübel besucht Josef Rief

"Entdecke den Bauern in dir" dachte wohl Staatssekretär und Bundestagsabgeordneter Markus Grübel bei seinem Besuch auf Josef Riefs Hof.

25.02.2014 Pressemitteilung: Josef Rief empört über Verkehrsminister Hermann - Landesregierung ruft 100 Mio Straßenbaumittel nicht ab.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief zeigte sich empört über die Nachricht, dass die Landesregierung für das vergangene Jahr 100 Mio. Euro Straßenbaumittel des Bundes, sogenannte "Swing"-Mittel, die jährlich nach einem Rückfluss neu verteilt werden, nicht angerufen habe. "Mit diesem Geld hätten wir alleine fast die gesamte B312 Ortsumfahrung Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen bauen können und die Landesregierung ruft stattdessen das Geld in Berlin gar nicht erst ab. Das sabotiert geradezu unsere Bemühungen, den Bund von wichtigen Projekten im Kreis Biberach zu überzeugen.", so Rief. Winnie Hermann zeige hier offenbar sein wahres Gesicht. Bisher konnte man ja nicht glauben, dass er tatsächlich offen gegen die Interessen von Baden-Württemberg handeln würde. Dies könne man nicht akzeptieren, sagte Rief weiter und kündigte an, sich mit dem Bundesverkehrsminister über die Situation zu unterhalten.

21.02.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


20.02.2014 Fasnacht in der Landesvertretung

Josef Rief besuchte mit seinen aktuellen Praktikantinnen die Mannheimer Fasnacht in der Landesvertretung Baden-Württemberg.

19.02.2014 Schülerabend Landwirtschaftsschule

Josef Rief beim Schülerabend der Landwirtschaftsschule in Biberach mit den beiden Klassensprechern Martina Mack und Matthias Mast, die durch den Abend geführt haben und dem Leiter des Landwirtschaftsamts Albert Basler (r.)

18.02.2014 Fasnet 2014

Josef Rief ist auch in diesem Jahr bei der Fasnet unterwegs. Hier am Wochenende auf dem Fasnetsumzug in Schemmerhofen u.a. mit Zunftmeister Polde Maucher aus Eberhardzell (2.v.l.)




14.02.2014 Wanderausstellung im PLH

Josef Rief besuchte im Paul-Löbe-Haus des Bundestages die Wanderausstellung "Erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus.", die von der Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde in Kooperation mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Stiftung Topografie des Terrors entwickelt wurde. Rief zeigte sich beeindruckt von den bedrückenden aber wichtigen Zeitzeugnissen über diese Gräueltaten während des Dritten Reiches.

14.02.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


14.02.2014 Erwin Teufel im Gespräch

Josef Rief besuchte die Veranstaltung „Lebensge-schichte und Einsichten – Erwin Teufel im Gespräch in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.“ Dr. h.c. Erwin Teufel, Ministerpräsident a.D. gab dort im Gespräch mit Pater Dr. Hermann Breulmann einen Einblick in die persönlichen Zusammenhänge seiner Lebensgeschichte – angefangen bei den Erlebnissen in seiner Kindheit während des zweiten Weltkrieges, bis hin zu seiner Tätigkeit als Ministerpräsident und Vorsitzender des CDU-Landesverbands Baden-Württemberg. Rief nutze die Chance und stellte Erwin Teufel seine beiden derzeitigen Praktikantinnen vor, Ramona Schneider aus Ruderatshofen bei Kaufbeuren (2.v.l.) und Simone Sieber aus Dettingen (r.).

13.02.2014 Kinderkommission des Bundestages

Als ordentliches Mitglied im Familienausschuss nahm Josef Rief an der konstituierenden Sitzung der Kinderkommission des Bundestages teil. Dieses Gremium nimmt als Unterausschuss des Familienausschusses die Belange von Kindern wahr und diskutiert Probleme und Vorschläge zur Besserstellung von Kindern, um sie in den Gesetzgebungsprozess einzubringen. Auf dem Foto: Josef Rief mit Ministerin Manuela Schwesig, dem neuen Vorsitzenden der Kommission Eckhard Pols (2.v.l.) und dem Vorsitzenden des Familienausschusses Paul Lehrieder (l.).

12.02.2014 Metzgerei Sax Schwendi

Bei der Metzgerei Sax in Schwendi überzeugten sich Josef Rief, Bürgermeister Günther Karremann und Dr. Tobias Mehlich von der Handwerkskammer von den Leistungen des Traditionsbetriebes, der seit über 100 Jahren existiert. Im Gespräch ging es besonders um die Bedingungen für mittelständische Unternehmen und den Bürokratieabbau.

11.02.2014 Jürgen Köhler - neuer Ertinger BM

Josef Rief gratulierte dem neuen Ertinger Bürgermeister Jürgen Köhler zu seiner Wahl und einem Ergebnis von 52,8%. Rechts im Bild: CDU-Ortsvorsitzender Josef Höninger

10.02.2014 Josef Miller

Bei der Verabschiedung des ehemaligen Memminger Landtagsabgeordneten und bayrischen Landwirtschaftsminister Josef Miller (2.v.l.). Mit Ministerpräsident Horst Seehofer (3.v.l.) und MdL Paul Locherer (l.). Foto: Johannes Wiest

07.02.2014 EADS Ulm

Am Donnerstag hatten der Betriebsrat und die Geschäftsleitung des EADS-Werkes Ulm Bundestagsabgeordnete, unter anderen auch Josef Rief, und Kommunalpolitiker der Region zu einem politischen Dialog eingeladen. Hintergrund ist die schwierige Auftragslage des Werks, die möglicherweise den Abbau von 315 Arbeitsplätzen nach sich ziehen soll.

06.02.2014 Eichenwaldschule Aichstetten

Josef Rief besuchte am Mittwoch die Eichenwaldschule in Aichstetten, um sich über ein Projekt der evangelischen Kirche, genannt "skywalkers" informieren zu lassen. Die evangelische Kirche überlegte hier, wie sie sich Schülern näherbringen kann und startete ein Projekt, das sie "Schuljugendarbeit" nennt, indem sie nicht nur Religionsunterricht anbietet, sondern auch Angebote zur Freizeitgestaltung, wie z.B. Fußballtraining, Turniere und Erlebnispädagogik im Rahmen des Sommerferienprogramms.

Josef Rief bei der Lösung eines Quizes mit Fragen, die vorher die Schüler im Rahmen einer Rallye beantworten mussten.
Rief in einer Gesprächsrunde mit Vertretern der evangelischen Kirche und mit dem Schulleiter.
Schüler wollen ein Autogramm von ihrem Abgeordneten.



05.02.2014 Südpack Ochsenhausen

Gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen und stv. Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Georg Nüsslein (2.v.r) sprach Josef Rief in Ochsenhausen mit Herrn Remmele Sen. (links), Herrn Remmele jun. (2.v.l.) und Herrn Grimbacher (r.) von der Firma Südpack.

04.02.2014 Rief bei MIT

Beim der Hauptversammlung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) im Kreis Biberach sprach Josef Rief über die Ziele der neuen Regierungskoalition in Berlin und diskutierte mit den MIT-Mitgliedern über die Herausforderungen. Auf dem Foto (v.l.n.r.) Herr Rommel aus Laupheim, Herr Guter aus Dettingen, Herr Schiele aus Ochsenhausen, Herr Remmele aus Ochsenhausen, Herr Schlagentweith aus Biberach, Herr Manall aus Biberach, Kreisvorsitzender Armin Schneider und Josef Rief.

Josef Rief MdB erklärt Staatssekretär Rainer Bomba (2.v.r.) und Ministeriumsmitarbeiter Alexander Dürnagel die Situation an der B465
03.02.2014 Pressemitteilung: Josef Rief tritt für Ortsumfahrungen B 465 Ingerkingen und Warthausen ein - CDU-MdB führt Gespräch im Bundesverkehrsministerium

Berlin. "Ich werde mich auch weiter für eine verbesserte Verkehrsinfrastruktur in unserer Region einsetzen. Auch wenn die Landesregierung vehement versucht, Straßenbauprojekte im ländlichen Raum zu blockieren", erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Josef Rief nach einem Termin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Der CDU-Abgeordnete aus Biberach steht im engen Kontakt zum neuen Bundesminister für Verkehr, Alexander Dobrindt, und suchte außerdem gleich in der ersten Arbeitswoche des Parlaments in neuem Jahr das Ministerium auf, um die Anliegen der Region vorzutragen.
Mit Staatssekretär Rainer Bomba und dessen Mitarbeiter Alexander Dürnagel tauschte Rief sich über den aktuellen Stand des Bundesverkehrswegeplans 2015 aus. Rief zeigt sich zufrieden, dass die Ortsumfahrung B 312 Einzug in die Planungen der bis 2030 zu realisierenden Infrastrukturprojekte gefunden hat.


31.01.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


30.01.2014 THW

Am Morgen sprach Josef Rief im Bundestag mit dem TWH Landesbeauftragten für Baden-Württemberg Stephan Bröckmann (l.) und dem Ehrenamtlichen Sprecher des Landesverbands Walter Nock(r.). Das Technische Hilfswerk leistet auch im Wahlkreis Biberach mit seinen vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfern wichtige Arbeit für unser aller Sicherheit. Wichtig war beiden die Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit.

29.01.2014 Diehl

In Berlin besuchte Josef Rief den Parlamentarischen Abend der Firma Diehl, die in Laupheim mit Aircabin u.a. Flugzeugkabinen für Airbus und Andere herstellt. Auf dem Foto mit dem Laupheimer Geschäftsführer Hans Peter Traber (2.v.r.) und Diehl Vorstand Rainer von Borstel (3.v.r.).

28.01.2014 CDU Neujahrsempfang Biberach

Zum Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Biberach war der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder der Einladung gefolgt. Dies auch, weil er um die große Sympathie und Unterstützung aus unserer Region weiß. (v.l.n.r.): Otto Deeng, Elisabeth Jeggle MdEP, Volker Kauder MdB, Josef Rief MdB, Norbert Lins, Peter Schneider MdL (Foto B.Volkholz)


27.01.2014 WLFD Generalversammlung Taiwan

Auf der Generalversammlung der Weltliga für Freiheit und Demokratie in Taiwan traf die deutsche Delegation auch den Vorsitzenden der Weltliga Yao Eng-chi.

24.01.2014 WLFD Generalversammlung Taiwan

In Taipeh/Taiwan nahm Josef Rief an der Generalversammlung der Weltliga für Freiheit und Demokratie teil. Das Foto zeigt den Abgeordneten auf dem Podium des Parlamentarierforums, welches im Rahmen der Generalversammlung abgehalten wurde.

23.01.2014 Grüne Woche

Auf der Grünen Woche traf Josef Rief auch mit Staatssekretär Peter Bleser(l.) und Albert Deß, dem Berichterstatter für die Gemeinsame Agrarpolitik im EU-Parlament zusammen.

20.01.2015 Besuch zur Grünen Woche

Anlässlich der Grünen Woche besuchten zwei Gruppen aus der Region Biberach Josef Rief im Bundes-tag. Am Freitag Vormittag begrüßte Rief den Grundkurs der Bauernschule Bad Waldsee mit Schulleiter Egon Oehler und Dozent Barny Bitterwolf im Paul-Löbe-Haus.
Am Nachmittag kam dann eine Klasse der Landwirtschaftsschule Biberach unter Leitung von Albert Basler, dem Chef des Biberacher Landwirtschaftsamtes, zu Josef Rief in den Bundestag. Beiden Gruppen zeigte der Abgeordnete die Gebäude des Bundestages und zeigte auch den Saal den Landwirtschaftsausschusses, der sich durch die große Erntekrone von den Sälen anderer Ausschüsse unterscheidet.

17.01.2014 Berlin aktuell - Die Woche im Bundestag

Lesen Sie hier die neue Ausgabe von Berlin aktuell mit Informationen zu den Dabatten und Beschlüssen in dieser Sitzungswoche


17.01.2014 Grüne Woche eröffnet

In Berlin wurde am Donnerstag die Internationale Grüne Woche eröffnet. Auf der traditionellen Messe der Land- und Ernährungswirtschaft, die zum 79. Mal stattfindet, stellen in diesem Jahr fast 1600 Aussteller aus 67 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Auf der Eröffnungsveranstaltung sprachen neben dem neuen Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich auch der EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos (Foto). Bundesminister Friedrich richtete in seiner Rede den Fokus auf den ländlichen Raum. Dem ländlichen Raum komme große Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und die Lebensqualität der Bevölkerung zu. Es sei ihm ein wichtiges Anliegen, die Land- und Ernährungswirtschaft zu stärken und damit auch die Lebensqualität und Attraktivität der ländlichen Räume zu sichern. Josef Rief hatte Gelegenheit mit vielen Ansprechpartnern der Branche und aus der Landwirtschaftspolitik ins Gespräch zu kommen. Auf einem Rundgang konnte er sich von der Leistungsfähigkeit der Branche überzeugen.

16.01.2014 Neujahrsempfang Tognum

Josef Rief besuchte mit seinen Bundestagskollegen (v.l.n.r.) Matthias Lietz, Lothar Riebsamen, Dr. Andreas Schockenhoff in Berlin den Neujahrsempfang der Friedrichshafener Unternehmensgruppe Tognum, die auf Dieselmotoren spezialisiert ist.

15.01.2015 Konstituierung Bundestagsausschüsse

Josef Rief nahm heute an den konstituierenden Sitzungen des Landwirtschafts- und des Familienausschusses des Bundestages teil. Wie auch in der vergangenen Legislaturperiode ist Rief Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Zusätzlich wird der Abgeordnete seine Fraktion nun auch als Ordentliches Mitglied im Ausschusses für Familien, Senioren, Frauen und Jugend vertreten.
Auf dem Foto mit seinen Kollegen der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Landwirtschaftsausschuss. (v.l.n.r.) Hermann Färber, Kordula Kovac, Josef Rief und Alois Gerig

14.01.2014 JU Laupheim

Am Wochenende war Josef Rief mit unserem Europakandidaten Norbert Lins zu Gast bei der Jungen Union in Laupheim. Die Räumlichkeiten im Gartenheim waren selbst bis auf den Kaminplatz vollbesetzt. Fundierte Diskussion, Klasse!

13.01.2014 Kreisparteitag in Laupertshausen

Auf dem Kreisparteitag in Laupertshausen wurde Josef Rief als Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Biberach wieder gewählt. Auf dem Foto der neugewählte Kreisvorstand (Foto: Burkhardt Volkholz)


10.01.2014 Neujahrsempfang Laupheim

Beim Neujahrsempfang in Laupheim mit (v.l.n.r.) Landtagskollege Peter Schneider, Bürgermeister Rainer Kapellen, Landtagspräsidenten Guido Wolf und Oberstleutnant Stefan Demps und Josef Rief (Foto B.Volkholz)

09.01.2014 Landwirtschaftsschule Biberach

Josef Rief besuchte zwei Klassen den Landwirtschaftsschule in Biberach zum Gespräch zur Vorbereitung ihrer Berlinreise. Beide Klassen kommen zur Grünen Woche nach Berlin und werden auch den Bundestag besuchen.

08.01.2014 Die Sternsinger waren da

Die Sternsinger schauten auch bei Josef Rief in Kirchberg vorbei. Der Abgeordnete bedankte sich für das große Engagement für die Flüchtlingskinder in Malawi und in aller Welt.

07.01.2014 Biogastag

Viele heiße Diskussionen über die Zukunft der Energieversorgung mit Josef Rief in der Bauernschule Bad Waldsee.

03.01.2014 Junge Union

Josef Rief zu Besuch bei der Jungen Union. Die JU wird auch 2014 eine wichtige Rolle im Kreis Biberach spielen.

30.12.2013 Waldarbeit

Die freie Zeit zwischen den Jahren nutzt Josef Rief auch für ein paar Arbeiten im Wald.

21.12.2013 AWO Ochsenhausen

Josef Rief besuchte die Weihnachtsfeier mit Musik bei der AWO in Ochsenhausen. Rechts im Bild neben Rief, die Vorsitzenden Frau Frieder und Frau Arnold. Links Frau Tanner von der AWO Laupheim mit ihrem Sohn.

20.12.2013 Benefizkonzert-Ellwangen

Beim Benefizkonzert des Musikvereins Ellwangen mit der Schola mit dem Klarinetten-Quartett und den Illertaler Alphornbläsern nachher beim Glühwein. Ein Konzert auf hohem Niveau trotz intensiver Vorbereitungen auf das Kreismusikfest in Ellwangen 2014.

19.12.2013 THW an Wahlkreiswand

Mit seinem Bundestagskollegen und dem langjährigen Präsidenten der THW-Bundesvereinigung, Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, hängte Josef Rief in seinem Berliner Büro das THW Schild aus dem Kreis Biberach an seine Wahlkreiswand.

18.12.2013 Plenarsaal

Nach der Wahl der Bundeskanzlerin sprach Josef Rief gestern im Plenarsaal mit einigen Kollegen und Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert (4.v.r.) und dem neuen Entwicklungshilfeminister Dr. Gerd Müller (3.v.r.).

17.12.2013 Wahl der Bundeskanzlerin

Hier gratuliert Josef Rief unserer Kanzlerin zu ihrem überragenden Ergebnis bei ihrer Wiederwahl mit 462 "ja"-Stimmen.

16.12.2013 Koalitionsvertrag endgültig unterschrieben

In Berlin wurde heute der Koalitionsvertrag endgültig unterschrieben. Die Ministerien sind nun zugeschnitten und besetzt. Josef Rief konnte mit vielen Bundestagskollegen, Staatssekretären und Ministern sprechen. Alle freuen sich, dass jetzt mit der Arbeit begonnen und die wichtigen Aufgaben angegangen werden können.

 
 
 



13.12.2013 Veranstaltung zum Koalitionsvertrag

Volles Haus im TG-Heim in Biberach bei der Veranstaltung des CDU-Kreisverbandes zum Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD. Josef Rief stellte den Verhandlungserfolg vor und diskutierte mit den Gästen über einzelne Punkte. Am Wochenende wissen wir dann, ob auch die SPD mitarbeiten will, unser Land weiter voranzubringen.

12.12.2013 Dekan Schänzle

Bei seinem Berlin-Aufenthalt besuchte der Biberacher Dekan Sigmund Schänzle mit seiner Mitarbeiterin Josef Rief im Bundestag.

11.12.2013 Besuch in Tannheim

In Tannheim erläuterte Bürgermeister Wonhas die Situation der Gemeinde. Die Rücklagen sind um ein vielfaches höher als die Schulden. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die künftigen Projekte im Schulbereich sowie die Neugestaltung der Ortsmitte.

10.12.2013 IHK Bundesbestenehrung

Zwei Azubis aus unserer Region gehören zu den Bundesbesten und wurden in Berlin ausgezeichnet. Hier besuchen Kerstin Baur (3.v.l.)(Boehringer Ingelheim BC) und Artur Hermann (2.v.r.) (Landratsamt Biberach) Josef Rief im Bundestag mit Familie bzw. Freund. Abends war Rief dann bei der Siegerehrung dabei. Herzlichen Glückwunsch an die Bundesbesten und viel Erfolg weiterhin!

09.12.2013 Weihnachtsmarkt Erolzheim

Auf dem Weihnachtsmarkt in Erolzheim mit (v.l.n.r.): Martin Schmid, Bonlanden - Berkheim, Michael Lödl, CDU Ortsvorsitzender, Josef Guther, Stellv. CDU-Ortsvorsitzender, Bürgermeister Jochen Ackermann, Herrn Altvater, Gemeinde Erolzheim und Willy Ziesel, Bonlanden - Berkheim.

08.12.2013 Christkindlesmarkt Riedlingen

Der Stand der Jungen Union Riedlingen beim Christkindlesmarkt war schon um 12.00 Uhr gut besucht. Um 17.00 Uhr gabs kein Durchkommen mehr.

04.12.2013 Besuch in Kirchdorf

Bürgermeister Langenbacher erläutert Bundestagsabgeordneten Josef Rief die Belange der Gemeinde Kirchdorf/Iller unter den Augen des Ehrenbürgers und Sohnes der Gemeinde, Gründer von Liebherr Dr. h.c. Hans Liebherr. Der Gemeinde geht es zur Zeit wirtschaftlich hervorragend. Schulden in Höhe von 300.000€ stehen Rücklagen von rund 6 Mio.€ entgegen. Die nächsten Jahre werden allerdings laut Bürgermeister Langenbacher dennoch schwierig.

04.12.2013 Kreistagsfraktion

Bei der letzten Kreistagsfraktionssitzung unter dem Vorsitzenden Wolfgang Dahler, standen neben vielen anderen Themen vor allem der Haushaltsplan im Zentrum der Beratungen.

04.12.2013 Frauen Union

Im Vorstand der Frauen Union unter Leitung von Gabriele Stümke gab es eine Menge aktuelle Themen. Unter anderem der Koalitionsvertrag und darin enthaltene Frauen-Relevante Themen. Auch bei der künftigen Kommunalwahl ist es ein Ziel, den Frauenanteil in den Parlamenten zu erhöhen.

03.12.2013 Weihnachtsmarkt Ochsenhausen

Am Wochenende besuchte Josef Rief unter anderem auch den Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen. Hier am Stand der Jungen Union Ochsenhausen.

02.12.2013 Ortsobmännerversammlung KBV in Kanzach

Bei der gut besuchten Ortsobmännerversammlung des Kreisbauernverbandes Biberach-Sigmaringen erläuterte Josef Rief den Koalitionsvertrag. Nach fachkundiger Diskussion überwog der Dank für die erzielten Ergebnisse. Klares Bekenntnis zur unternehmerischen, von Familien getragenen bäuerlichen Landwirtschaft.
Gasölverbilligung bleibt erhalten. Die landwirtschaftlichen sozialen Sicherungen bleiben ebenfalls. Kein Verbandsklagerecht. Landverbrauch soll eingedämmt werden. Aber leider keine Verbesserungen bei den steuerfreien Investitionsrücklagen.

29.11.2013 Imkerbund

Josef Rief besuchte als wohl einziger Imker im Bundestag und Zuständiger für Bienen und Imkerei in seiner Fraktion den parlamentarischen Abend des Imkerbundes in Berlin.

27.11.2013 Pressemitteilung: Koalitionsvertrag CDU/CSU/SPD

Berlin. Der Biberacher CDU-Bundestagsabgeordnete Josef Rief zeigte sich in Berlin nach der vorläufigen Unterzeichnung des Koalitionsvertrages durch die drei Parteivorsitzenden zuversichtlich. "Die erfolgreiche Politik der Union kann fortgesetzt werden. Unsere Handschrift ist deutlich zu spüren. Wir haben in wesentlichen Punkten unser Wahlprogramm in den Verhandlungen durchgesetzt. Damit findet sich auch der Wählerwille vom 22. September wieder. Der Vertrag stellt die richtigen Weichen für die nächsten vier Jahre", sagte Josef Rief.


Bei der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages mit Alexander Dobrindt
Die Unterzeichnung
Bei der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages mit Horst Seehofer und Marlene Mortler



25.11.2013 40 Jahre im Kirchenchor

Zu seinem 40jährigen Jubiläum im kath. Kirchberger Kirchenchor erhielt Josef Rief von den Mitgliedern ein tolles Geschenk mit einer Tafel Schokolade für jedes Jahr seiner Mitgliedschaft.

22.11.2013 Stelzenmühle in Eggmannsried

Josef Rief besuchte mit Thomas Bareiss, dem Energiekoordinator der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die Stelzenmühle Gütler in Eggmannsried bei Bad Wurzach. Mit Herrn Gütler (Foto r.) diskutierten die Abgeordneten darüber, dass darauf geachtet werden muss, dass die kleineren und mittleren Unternehmen bei der Energiewende nicht benachteiligt werden.

20.11.2013 200 Jahre Adolf Kolping

Am Dienstag besuchte Josef Rief die Ausstellungseröffnung "200 Jahre Adolf Kolping" in der Kreisparkasse in Laupheim Auf dem Foto: (v.l.n.r,) Rita Hagel (1. Vorsitzende Kolpingfamilie Laupheim, Eugen Abler (Vorsitzender Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart), Josef Rief, Harald Jeggle (Regionaldirektor KSK Laupheim)

19.11.2013 Koalitionsverhandlungen

Josef Rief steht in engem Kontakt mit den Verhandlungsführern der Union für Landwirtschaft und Umwelt bei den Koalitionsverhandlungen. Hier mit seinem Kollegen Franz-Josef Holzenkamp, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

18.11.2013 Hallenfußballturnier Schönebürg

Beim spannenden D-Jugend Hallenturnier in Schönebürg war Josef Rief zu Gast. Die Mannschaft vom Karlsruher SC gewann das Turnier vor dem VfB Stuttgart und dem SSV Ulm. Olympia Laupheim und SC Schönebürg belegte die Plätze 5 und 6. Auf dem Foto: Josef Rief mit der Gewinnermannschaft vom KSC.

15.11.2013 Gespräch Landwirtschaft

Der Landtagsabgeordnete Paul Locherer kam gestern mit einer Gruppe der Kreissparkasse Ravensburg, die zur Agrarkredittagung nach Berlin gekommen war, zu einem Fachgespräch mit Josef Rief in den Bundestag. Es standen landwirtschaftliche Themen, die gerade unsere Region betreffen im Vordergrund.

14.11.2013 GWRS Kirchberg/Iller

Heute besuchten Schüler und Lehrer von Josef Riefs Heimatschule aus Kirchberg/Iller den Bundestag. im Bundestag. Nach einem interessanten Gespräch führte Rief die Besucher durch die Gebäude des Bundestages und auf die Reichstagskuppel. Josef Rief war früher selbst in die Kirchberger Schule gegangen.

13.11.2013 Rottalschule Burgrieden-Achstetten

Die neunten Klassen der Rottalschule Burgrieden-Achstetten haben Josef Rief heute im Bundestag besucht. Die Schüler hatten sich toll vorbereitet, auch zu aktuellen politischen Themen. Im Anschluss an das Gespräch führte Rief die Klassen noch durch die Gebäude des Bundestages.

12.11.2013 CDU Mietingen

Josef Rief besuchte am Montag die Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbands Mietingen mit seinem Vorsitzenden Florian Steidele. Dabei berichtete Rief vom Stand der Koalitionsverhandlungen in Berlin, wo man schon Gemeinsamkeiten ausgelotet habe aber weiter Fragen offen seien, bei denen die Handschrift der Union deutlich werden müsse.

11.11.2013 JU Ochsenhausen

Am Freitag besuchte Josef Rief die Junge Union in Ochsenhausen. Er berichtete aus der Bundespolitik, wo gerade die Koalitionsverhandlungen laufen. Er betonte, dass sich das hervorragende Wahlergebnis der Union auch im Koalitionsvertrag wiederfinden müsse.

24.10.2013 Landesgruppe Konstituierende Sitzung Bundestag

Noch nie hatte die CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg im Bundestag so viele Mitglieder. Unser gutes Wahlergebnis stärkt nun auch unser Gewicht im Parlament für die Interessen unseres Landes. Die Landesgruppe traf sich am Dienstag nach der Kostituierenden Sitzung des 18. Deutschen Bundestages auf den Stufen des Reichstagsgebäudes zum Gruppenfoto. (Foto: Chaperon)

21.10.2013 Bezirksparteitag in Blaubeuren

Am Wochenende auf dem Parteitag des CDU-Bezirksverbands Württemberg-Hohenzollern sprach auch unser Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble. Eine sehr überzeugende Rede, mit der Schäuble wieder seine große Kompetenz unter Beweis gestellt hat.(Foto: B.Volkholz)

17.10.2013 Kaltblutmarkt Laupheim

Immer wieder interessant: Der Kaltblutmarkt in Laupheim. Hier bei der Prämierung mit (v.l.n.r.): Organisator Hermann Schick, Bürgermeister Rainer Kapellen und MdL Peter Schneider (Foto: B.Volkholz)

17.10.2013 CDU Laupheim

Bei der gestrigen CDU Mitgliederversammlung in Laupheim mit dem neu gewählten Vorstand. Christoph Burandt wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt und löst damit Willi Glocker ab, der dem Stadtverband fast 10 Jahre vorgestanden war und nicht wieder kandidierte. Stellvertretende Vorsitzende wurden Willi Glocker, Markus Tauber und Melissa Schneider. Foto: (v.l.n.r.): Willi Glocker, David Combeller, Christoph Burandt, Melissa Schneider, Jens Heidinger, Markus Tauber, Burkhard Volkholz, Josef Rief(Foto: B.Volkholz)

15.10.2013 Karateverein Laupheim

Am Wochenende besuchte Josef Rief die Einweihung des neuen Karatezentrums des Karatevereins Laupheim e.V. Auf dem Foto: vlnr.: Josef Rief, MdB, Dr. Siegfried Wolf (Präsident des Karateverband Baden-Württemberg), Anton Klotz (1. Vorstand des KLV), Markus Barth (Geschäftsführer Barth Logistik GmbH + Co.KG in Laupheim) (Foto: B.Volkholz)

08.10.2013 Storchennest in Ummendorf

Josef Rief besuchte am Wochenende auch die Kindertagesstätte Storchennest in Ummendorf, die ihre Einweihung feierte. Hier im Gespräch mit dem Ummendorfer Bürgermeister Klaus Reichert.

07.10.2013 Josef Rief im Wahlkreis unterwegs

Viele Termine standen am Wochenende an. Zunächst pilgerte Josef Rief am Samstag mit Bischof Gebhard Fürst auf dem Martinusweg die Etappe von Bußmannshausen nach Bihlafingen. Am Nachmittag war Rief beim Tag der offenen Tür der neuen Kinderkrippe in Ummendorf und am Abend bei der Hauptversammlung der Jungen Union Leutkirch-Aichstetten. Am Sonntag war großes Aufgebot beim 80.Geburtstag des ehemaligen Bürgermeisters und langjährigen Kreistagsfraktionsvorsitzenden Georg Seif und Oktoberfest in Berkheim.

02.10.2013 Pressemitteilung: Anmeldungen des Landes für den Bundesverkehrswegeplan reichen nicht aus. - Josef Rief MdB: Der Kreis Biberach ist weiter unzureichend berücksichtigt.

Biberach. Der Biberacher CDU-Abgeordnete Josef Rief kritisierte die jetzt vom Land Baden-Württemberg veröffentlichte Anmeldeliste für den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2015-2030. "Auch wenn die von uns geforderte Ortsumfahrung Ringschnait - Ochsenhausen -Edenbachen, die Weiterführung der B30 von Biberach nach Hochdorf und die Ortsumfahrung in Riedlingen aufgenommen wurden, reicht das bei Weitem nicht aus", so Rief. Offensichtlich denke man in Bayern eher an die Straßen in Oberschwaben als in der Landeshauptstadt Stuttgart. So hat Bayern den sechsspurigen Ausbau der A7 von Memmingen nach Altenstadt, der zu 90 Prozent auf Baden-Württembergischem Gebiet liegt, weiter vorangetrieben. Was nicht ginge sei, dass auf absehbare Zeit auf der B30 von Hochdorf bis Bad Waldsee - Gaisbeuren nichts geschehen solle. Ebenso wenig leuchte es ein, dass die Ortsumfahrungen Warthausen und Ingerkingen auf der B465, die bisher im Bedarf, Warthausen sogar im vordringlichen Bedarf, des aktuellen BVWPs enthalten sind, gestrichen wurden

01.10.2013 Pressemitteilung: Schlichtung auch für Flugreisende - Beiratsmitglied Josef Rief erfreut über Erfolg

Berlin/Biberach. Der Biberacher CDU-Abgeordnete Josef Rief zeigte sich erfreut über die Nachricht, dass jetzt auch die Luftfahrtverbände mit ihren Mitgliedsunternehmen der zentralen Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (söp) beitreten wollen. Rief, der seit 2010 als einziger Vertreter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Mitglied im Beirat der Schlichtungsstelle ist, sagte dazu: "Das ist ein schöner Erfolg, dass nach einigen Jahren Arbeit und Werben für eine einheitliche Schlichtungsstelle für alle Verkehrsmittel dieser Schritt nun gelungen ist. Es ist für die Bürgerinnen und Bürger sehr viel besser und am Ende auch für die Unternehmen kostengünstiger, dass wir uns auf eine zentrale Schlichtungsstelle einigen konnten."

01.10.2013 Josef Rief im Wahlkreis unterwegs

Auch nach der Wahl war Josef Rief intensiv im Wahlkreis unterwegs - von der CDA Bezirksversammlung in Biberach, dem Kreiserntedankfest auf dem Bussen, der Feuerwehr in Kirchberg, dem Sandro-Cortese-Fanclub in Berkheim, über 40 Jahren AKE Biberach mit Dr. Siegel bis zum Almabtrieb in Röhrwangen. Auf dem Foto: CDA Bezirksversammlung

30.09.2013 80. Geburtstag Alois Graf von Waldburg-Zeil

Am Sonntag konnte Josef Rief seinem Vorvorgänger als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Biberach, Alois Graf von Waldburg-Zeil, zusammen mit Andreas Schockenhoff zum 80. Geburtstag gratulieren.

27.09.2013 CDU Kreisvorstand in Ochsenhausen

Auf der CDU-Kreisvorstandsitzung wertet Josef Rief das sehr gute Wahlergebnis im Wahlkreis Biberach, in Baden-Württemberg und im ganzen Bundesgebiet aus. Das Ergebnis sei ein starkes Signal des Vertrauens und Ansporn für eine Weiterführung der guten Politik der Union. Nun ginge es darum, in der Koalitionsbildung konstruktiv auf eine Regierungsbildung hinzuarbeiten. Rief forderte die bisherige Opposition auch im Wahlkreis auf, im Falle von Mitgliederbefragungen ihren Beitrag zu leisten. In erster Linie ginge es um die Menschen und dann um das Land und zuletzt erst um die Partei.

24.09.2013 Josef Rief am Wahlabend

Im Landratsamt Biberach verfolgte Josef Rief mit seiner Frau Andrea den Wahlausgang. Auf der Veranstaltung am Wahlabend waren die Kandidaten und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger anwesend. Foto: Andrea und Josef Rief, nachdem das Ergebnis von 59 Prozent feststand. (Foto. B. Volkholz)